Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Seite:  12nächste
Aktuelle Seite: 1 von 2
In höhere Klassen springen!
Autor: Latin B (213.102.116.---)
Datum: 08. September 2005 21:24

Was ist eure Meinung zu der Möglichkeit in höhere Klassen zu springen, hat es Vorteile oder ist es zu viel Arbeit für den der springt, geht jemanden später etwas ab.
Kannst du dir es vorstellen ein oder zwei Klassen zu überspringen.
Warte gerne auf antworten.
Euer Latin B


Re: In höhere Klassen springen!
Autor: hm (193.170.68.---)
Datum: 09. September 2005 00:09

Klassen überspringen geht schon - Gernot Krenn, ein Steirer, hat zB mit seiner damaligen Partnerin bis in die S und in die Nationalmannschaft getanzt, sich dann von ihr getrennt und mit einer Anfängerin (Sta D) wenn ich mich richtig erinnere sofort wieder den Sprung ins Finale geschafft. War ca. vor fünf Jahren.

Die war zwar sehr talentiert, wurde aber damals ziemlich durch den Kakao gezogen. Und diese Kritik muss man erst einmal verdauen können... ein Jahr drauf waren sie grad noch im Semifinale und dann völlig von der Bildfläche verschwunden.

Durchaus möglich, dass sie ohne diesen ständigen enormen Druck und mit mehr Zeit in den unteren Klassen im Endeffekt erfolgreicher gewesen wäre. Und noch besser...

Abgehen tut dir mit Sicherheit etwas, wenn du überspringst. Das musst du eben nebenbei nachholen. Ein ausgewogenes Training beschäftigt sich sowieso auch regelmäßig mit der Basic.

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: Latin B (213.102.113.---)
Datum: 09. September 2005 00:40

@ hm Wo war da bitte die "Übersprungene" Klasse.

Bisher kenne ich nur einen Herrn der das gut geschafft hat Thomas Pann mit Cornelia Hocke ist von der D Klasse in die B gesprungen und hat bei der ÖM 2005 den Aufsteig in die A Klasse geschaft. Damen kenne ich weit mehr, mM schaffens die leichter den Einstieg in eine höhere Leistungsklasse, was ist eure Meinung dazu.

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: ? (217.13.176.---)
Datum: 09. September 2005 08:44

was heisst wo war da der sprung???

wenn ein s-klassler mit einer neuen partnerin (d klasse) gleich wieder ins finale der s klasse tanzt????
das sind einige übersprungene klassen, nicht nur eine

find ich super toll, wenn das wer schafft, nur die basic leidet natürlich enorm

so was kommt nur bei sehr talentierten leuten und sehr selten vor, denk ich

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: Latin B (193.170.188.---)
Datum: 09. September 2005 11:50

sorry misunderstood
Ja wenns so ist dann kann ich noch mehr aufzählen aber weiter beim Thema,
warte auf viel mehr reaktionen.
Mfg Latin B

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: hokaido (62.47.143.---)
Datum: 10. September 2005 13:16

schau lieber dassd eine findest die freiwillig mit dir tanzt...

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: Latin B (213.102.113.---)
Datum: 11. September 2005 21:56

@ hokaido
Tja glaubst was tu ich, außerdem bin ich in der Situation das Damen in der Lat. B rar sind und deshalb diese Frage stelle, um zu erfahren obs Mädls gibt die sich das zutraun oder ob die Suche in Zukunft schwierig wird.
Mfg Latin B

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: active (83.64.139.---)
Datum: 12. September 2005 08:43

Eigentlich ist die Situation alles andere als rar. Man muss sich nur ein bischen umhören, weil wirklich gute Damen es nicht nötig haben in merkwürdigen Partnerbörsen zu inserieren.

Am Besten kontaktierst du andere Klubs und versteifst dich nicht von Anfang an auf einen TSK. Damit meine ich, dass jeder Trainer irgendwen in der Hinterhand hat, aber wenig daran interessiert ist andere Klubs zu fördern. Klingt blöd, ist es auch!

Stay active...

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: Latin B (193.170.188.---)
Datum: 12. September 2005 10:25

Glaubst du,
bisher haben sich zwei gemeldet das Problem von den Mädls und mir ist, das wir alle zu unseren Clubs stehen und nicht wechseln können ohne min. ein halbes Jahr gesperrt zu werden, also bleibt uns nichts anderes über als über die tpbörse zu suchen. Wieviel deiner Meinung trainingswillig und wechselwillige Damen und Herrn gibt es in Wien?

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: active (83.64.139.---)
Datum: 12. September 2005 11:14

eine sperre ist immer verhandlungssache. das ist bei den meisten clubs der fall...

was freie damen betrifft musst dich echt umhören. ich möchte das hier nicht brei(d)t (verzeih mir das wortspiel...) treten.


Re: In höhere Klassen springen!
Autor: diskret (213.150.1.---)
Datum: 13. September 2005 08:03

@active

das hast Du wirklich schön gesagt :-)


Re: In höhere Klassen springen!
Autor: active (83.64.139.---)
Datum: 13. September 2005 12:15

thanx

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: Miss X (83.215.125.---)
Datum: 13. September 2005 17:35

Hi
wurde von Startklasse 0 in Startklasse B befördert
ich weiß nicht ob ich das nochmals machen würde,
teilweise war ich froh weil ich anziehn durfte was ich wollte und keine "öden" Schrittbegrenzungen einhalten musste

Sportlich gesehen weiß ich nicht ob ich es für so gut befinde? Die Technik leidet und das Verständnis für so manchen Tanz musste erst mühsam aufgebaut werden und nach 1 mühevollen Jahr wars dann auch schon wieder vorbei.
Im Nachhinein denke ich dass ich in der D besser aufgehoben gewesen wäre und sicherlich auch mehr gerissen hätte ...

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: fbdance (80.121.35.---)
Datum: 19. September 2005 12:16

Hallo Leute!

Habe mir soeben einiges über den "Klassensprung" durchgelesen!

Poetisch:
Ich finde es nicht sehr gut, wenn man nach der Fahrschule in einem Ferrarri
herumfährt.

Zum Tanzen:
Ohne Grundtechnik kann und wird es nie an die Spitze schaffen....
LG
Fbdance

Tanzsport ist eine elegante und harmonische Form der Bewegung im Raum und Zeit, wobei Frau und Mann diese mit Ihrer Ausstrahlung unterstreichen!

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: Batman (212.41.245.---)
Datum: 19. September 2005 13:00

zum Thema: Clubwechsel und Sperre: Was ist wichtiger, daß man bei seinem Club bleibt oder weitertanzt, weiters gebe ich zu bedenken, daß man(n) sowieso mehrere monate braucht um mit einer neuen dame in B zu beginnen. da ist ernstes! training gefragt.

zum Thema: überspringen: fast genauso: eine dame die nach obenspringt in den klassen. muß auch erst mal monatelang trainieren damit die basic auf B-Niveau sitzt, sollte sie von einem anderen club kommen, ist die sperrzeit längst vorbei, bis man(n) mit ihr soweit ist.

es ist besser auf sich selber zu schauen, zurückzustecken ansprüche "ich bin jetzt B" zu Hause zu lassen und - wenn es keine B - Dame gibt - nochmals mit einer neuen dame durch die C zu tanzen-

wenn man(n) wirklich so ergeizig ist , schafft man den sprung in die B dann unter einem jahr (haben schon einige so sehr erfolgreich gemacht)


in diesem sinne: muuuuuuuuuuhhhhhhhhhhhhhh!

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: robin (213.102.116.---)
Datum: 19. September 2005 13:09

@ batman
Du weißt das man nicht mehr Zurückstufen kann da jetzt alle Springen dürfen und wenn man sich zurückstufen lassen will mußt du eineinhalb Jahre nicht Turniergetanzt haben
deshalb kannst gleich mit einer Dame in der höheren Klasse starten den das braucht wennst Pech hast genau so lange.

@ Latin B ich hatte auch mal das Vergnügen in deiner Position zu sein habe es mit meiner damaligen neuen Partnerin auch geschafft, lass dich von den komischen Posts nicht iritieren.

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: Tänzer (213.47.242.---)
Datum: 20. September 2005 17:35

Gegen eure Meinungen ist ja nichts einzuwenden, aber es gibt da auch noch ein paar, denen es nicht egal ist, ob sie "für Cambridge oder für Oxford rundern"-....

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: weiblich (81.10.218.---)
Datum: 20. September 2005 21:52

@latin
lass dich nicht entmutigen - bin in standard von 0 in die A und es geht!!!

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: männlich (62.47.58.---)
Datum: 17. Oktober 2005 21:14

@ weiblich

dann kennen wir uns.
Der deine ist aber ein gaaanz ein Braver smiling smiley

Re: In höhere Klassen springen!
Autor: gernot krenn (195.3.113.---)
Datum: 31. Oktober 2005 14:52

hallo an alle!

freu mich ja riesig dass meine wenigkeit thema in einem forum ist (entry vom 9. sept)...da hat sich mein trainig ja doch für was ausgezahlt gg
und wo ich doch schon mal da bin, muss ich natürlich auch meinen senf dazugeben: was meinen wechsel damals betraf, ich würds jederzeit wieder tun...folgende frage stellte sich damals: auf eine S-dame warten (kriterien: von der größe und vom gewicht zu mir passend, was net ganz leicht ist, unter 20 jahre alt, schließlich war auch erst knapp 20, wenn möglich aus der stmk)..so, und wenn ich eure einträge so verfolge, dann könnt ihr euch vorstellen wie viele solche damen es gibt...selbst wenn man das zielgebiet auf ganz österreich ausweitet. also wäre eine option gewesen zu warten..nur: wenn man einmal so lange dabei war und diesen zirkus so gut kennt, stellte sich für mich die frage: wenn ich mich einmal nach ein paar monaten daran gewöhnt habe, nicht trainiern zu müssen, tu ich mir dann diesen strass überhaupt noch mal an? damals war ich seit fast 10 jahren im tanzgeschehen, war mehrfacher steir. landesmeister (von den klassen D-A) ganz zu schweigen..und das in standard und latein, war in beiden disziplinen S, mehrfacher Jugend-Staatsmeister, der erste seit glaube ich zig jahren der zu einer jugend-WM-STA vom ÖTSV entsandt wurde, mit knapp über 17 (dame damals 14) das jüngste paar in einer nationalmannschaft (kombi) und mit 19 (und 16) jüngster der nationalmannschaft STA...also ich hätte es hingeschmissen! darauf hin ergab sich die möglichkeit mit einer anfängerin (ihr name ist übrigens DORIS GRUBER) zu beginnen...ich sags euch, das war das schlimmste für mich (und für sie natürlich auch)...raus aus der S und ein jahr kein turnier, nur training. natürlich stellte sich gleich die frage: STA oder LA, weil beides auf S-niveau wird vom trainingsaufwand a bissi schwierig..also STA! ich habe ihr (und mir selbst leider auch) das leben ziemlich zur hölle gemacht, aber sie hat gekämpft und durchgehalten. für mich war es eine völlig neue art von training, so vieles hatte ich schon so oft gehört, und..überrraschung: so vieles auch noch nie! es war eine wunderbare möglichkeit, den ganzen stress der turniersaison zu vergessen und völlig von vorne zu beginnen. ich denke, ich darf uns zugute halten, dass nicht viele solch eine herausforderung gemeistert hätten...und mit dem erneuten einzug in die nationalmannschaft wurde dieser einsatz auch dementsprechend belohnt!
leider (ich sage trotzdem leider) hat unser damaliger trainer dann etwas die linie, oder den roten faden verloren und wir blieben in unserer entwicklung stehen...viel zu spät ringten wir uns zu der entscheidung durch, den lange überfälligen trainerwechsel zu vollziehen, was leider mit einem wirklich miesen platz bei meinen letzten stattsmeisterschaften quittiert wurde...zu recht im nachhinein. unser neuer trainer fragte uns damals: wo wollt ihr hin? als wir ihm erklärten, wir wollten unter die ersten 3 in österreich, stellte er uns einen trainingsplan auf. nach reiflichen überlegungen von doris und mir kamen wir zu dem schluß, dass wir beide in unserer karriere genug herausforderungen gehabt hatten (jeder von uns auf seine weise) und beide ohne wehmut sagen konnten: wir haben alles ereicht was wir uns zum ziel gemacht hatten, jetzt kann ein neues leben beginnen!
und ich sage euch: an meinem alten leben vermisse ich NICHTS! ausser das TANZEN! aber das tun doris und ich manchmal immer noch..wenn ich jedoch an den verein ÖTSV denke, kommt das grauen in mir hoch! es gibt einige fähige leute, doch einen dermaßen großen anteil an egozentrikern, schlechtern trainern, noch schlechteren beratern, personen die noch immer meinen sie seien die besten trainer, leuten, die über ihre eigene nasenspitze nicht hinausblicken können (oder wollen)...echt grausam!
so, das war ein "kleiner" beitrag von mir persönlich...kann das jemandem helfen der in der selben situation ist...ich glaube kaum...das muss jeder für sich selbst entscheiden. ich würde es wieder tun...allerdings würde ich diesmal sehr viel anders machen. ich würde von anfang an die leistung meiner partnerin respektieren..leider merkte ich erst einige zeit nach dem ende meiner karriere was doris wirklich geleistet hatte...und wenn sie irgendjemand, wie so schön gesagt "durch den kakao gezogen" hatte, dann darf er sich in die oben beschriebene mehrheit der personen gleich miteinreihen...(und ich meine nicht die fähigen leute).

gernot krenn

Seite:  12nächste
Aktuelle Seite: 1 von 2

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at