Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Seite:  12nächste
Aktuelle Seite: 1 von 2
Ab wann Privatstunden?!?
Autor: tanzerin (84.112.16.---)
Datum: 10. November 2005 16:35

Hallo!

ich tanze erst sein kurzem (genau genommen seit 1,5 Monaten) in einem Club und hab bis jetzt nur beim Gruppentraining mitgemacht.

Meine Frage an euch: ab wann ist es ratsam, mit privatstunden zu beginnen?!?

Ist es so, dass es am anfang eher "rausgeschmissenes" geld ist, und man erst später, wenn man dann schon ein bissl erfahrungen in der gruppe gesammelt hat, mehr von einzelstunden hat?!?


Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: ****** (195.69.192.---)
Datum: 10. November 2005 16:40

Hallo Tänzerin!

Das kommt ganz alleine auf Deinen (Euren) Trainingswille und Ergeiz an.
Prinzipiell glaube ich nämlich, dass mann nach 1-2 Monaten mit den Einzelstunden anfangen sollte.
Du wirst sehen dann geht alles etwas besser und auch ein bischen schneller beim Lernen.

Die Gruppenstunden sollten nur als Unterstützung sein.


Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: active (84.113.243.---)
Datum: 10. November 2005 17:20

Ich würde das von der geldbörse abhängig machen. wenn du's dir leisten kannst, fang so früh wie möglich an. du wirst halt nicht auf anhieb alles verstehen, aber prinzipiel würde ich auch so inetwa ein monat vorschlagen.

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: jkhneuber (84.147.93.---)
Datum: 10. November 2005 17:37

Ich denke, dass viel auch vom Gruppentrainer ankommt. Ich bin zweimal wöchtentlich bei einer Trainerin, die uns kennt und weiß, dass wir mal mit dem Turniertanzen anfangen wollen. Dadurch beobachtet sie uns immer wieder und weist uns öfters als andere auf Fehler hin, die gemacht werden, auch auf Technik, die eigentlich das Niveau der Gruppe überschreiten würde. Dadurch haben wir so viel zu üben im freien Training, dass ich gar keine Zeit hätte gelerntes aus der Privatstunde umzusetzen.

Wenn du natürlich in einem Training bist, das dich unterfordert, was hält dich ab davon mal eine Stunde zu nehmen. Der Trainer kann dir mit Sicherheit dann auch sagen, ob es sinnvoll ist.

Wie gesagt, ich glaube es kommt viel auf das Gruppentraining an. Wenn der Trainer dort nicht auf die Fehler eingeht würde ich es mal probieren. Wenn du dort vieles lernst würde ich lieber daran arbeiten das umzusetzen.

Bist du eignetlich in nem Turniertraining oder in ner Breitensportgruppe?

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: tanzerin (84.112.16.---)
Datum: 10. November 2005 18:17

Ich bin in einem turnier-gruppentraining.

und es ist auch nicht so, dass der trainer nicht auf uns eingeht. er sagt uns jede stunde einiges, was wir verbessern können


ich wollt nur mal wissen, ob es so früh schon sinnvoll ist ein "eigenes" Programm zu bekommen. oder macht man in den einzelstunden am anfang auch nur dieses "Programm für alle"

und sollte man eher den gruppentrainer nehmen , oder einen anderen...??

Danke für die antworten bisher...

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: ****** (195.69.192.---)
Datum: 11. November 2005 07:01

@tänzerin:

Wenn es mit dessen Zeit ausgeht, dann sollte der Gruppentrainer auch der Einzeltrainer werden.
Aber das kommt meines Erachtens auch auf die Person an.
Bei welchem Club bist Du??

Vorerst wäre einfach häufiges Trainieren angesagt, und dann am besten zu Zeiten, wo viele höherklassigen Paare trainerien. Hat man dann probleme, kann man diese dann fragen.
Bezüglich Coreographie wäre folgendes zu sagen: so lange wie möglich Basic, da dies das um un auf des Tanzen ist, außerdem gibt es sowieso die Schrittbeschränkungen in den Klassen D und C.

Also Ärmel hochkrempeln und keep swinging!

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: TschiBi (194.116.159.---)
Datum: 11. November 2005 07:07

In meinem Klub hatten in den Unterklassen (zumindest D) alle Paare das gleiche Programm, sodass auch in Gruppentrainings konkret darauf Bezug genommen werden konnte (bzw. das Programm auch im Gruppentraining gelehrt wurde und man die Einzelstunden für wirklich spezifische Fragen frei hatte).
In der C-Klasse wurden teilweise kleine Variationen eingebaut, allerdings auch nur, wenn ein Paar dies explizit wünschte.

Wenn nicht mehrere Paare mit dem selben Programm bei einem Turnier auf der Fläche stehen und zufällig im gleichen Takt anfangen, stellt die gleiche Choreografie überhaupt kein Problem dar und bietet nur Vorteile.

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: Tanzen (212.186.106.---)
Datum: 11. November 2005 11:37

Naja ich wollte nur sagen ... frag deinen Trainer der wirds am besten wissen was dir bringt und was nicht...
mfg

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: Noname (62.178.140.---)
Datum: 12. November 2005 14:41

Wenn du wirklich bei Turnieren starten willst, kommst du um Privatstunden nicht hin weg. Ich habe ab der ersten Woche Privatstunden genommen und habe gleich gemerkt wie sinnlos Gruppenstunden sind - nach einem halben Jahr Gruppenstdunden k�nnte ich mich jetzt an keine erinneren bei der ich etwas gelernt h�tte, eigentlich schade um die Zeit. In der Zwischenzeit geh ich nat�rlich nicht mehr hin.

Liebe Gr��e!

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: cosecus (62.178.225.---)
Datum: 12. November 2005 19:24

@noname: dann bist du im falschen Club ^^

Gruppentrainingstunden können schon für die D-Klasse reichen. es wird die Technik erklärt und ein einfaches Programm einstudiert. Ob auf paarspezifische probleme eingegangen wird hängt vom Trainer ab. Wenn ja reichts überhaupt, wenn nicht gehts halt schneller wenn man sich diese spezifischen Schwächen in einer Trainerstunde vornimmt.

Ums trainieren kommt man in gar keinen Fall rum winking smiley

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: gismoorange (193.171.152.---)
Datum: 15. November 2005 17:32

Apropos Club..... Bis heute ist es mir nicht gelungen, einen Tanzsportclub zu finden. Vielleicht könnt Ihr mir eine Liste mit einigen Clubs oder Vereinen in Wien mailen???.....


Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: m (62.178.21.---)
Datum: 15. November 2005 18:12

www.tanzsportverband.at

Dort unter Allgmeines/Klubs

Bundesland auswählen --> in deinem Fall Wien - und anschauen.

MFG m

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: albert (81.189.64.---)
Datum: 17. November 2005 18:08

Wir haben als Hobbygruppe mit drei Paaren begonnen, aber schon nach kurzer Zeit haben wir mit Einzeltrainerstunden fortgesetzt und die Erfahrung gemacht, dass uns das sehr viel rascher vorwärts bringt. Dem Trainer entgeht rein gar nichts. Und wenn er uns einmal lobt, dann bedeutet das schon sehr viel.

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: jkhneuber (84.147.86.---)
Datum: 18. November 2005 10:05

Das ist richtig, aber könnt ihr das alles gleich umsetzen? Ich habe genug damit zu tun das umzusetzen, das mir meine Trainerin in der Gruppenstunde so alles sagt ... oder habe ich einfach eine Trainerin, die auf mich mehr eingeht als andere Trainer?

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: active (83.64.139.---)
Datum: 18. November 2005 11:44

wie gesagt:

Wenn du die Kohle hast, nimm so schnell so viele stunden wie möglich.

Niemand kann alles, das ihm gesagt wird sofort verarbeiten.

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: jkhneuber (84.147.107.---)
Datum: 18. November 2005 16:49

Ja genau darum stellt sich mir die Frage ob es sinnvoll ist, wenn ich ne Trainerin habe, die auch in der Gruppenstunde immer wieder auf Fehler hinweist. Wie gesagt, die Punkte, die ich grad zum Trainieren hab, gehen mir auch ohne Einzelstunden nicht aus. Daher meine ich auch, dass es stark auf die Art des Gruppentrainings ankommt, oder?

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: Michael Herdlitzka (62.178.232.---)
Datum: 22. November 2005 13:42

Bitte, bitte all Ihr eifrigen Trainierer/innen: BESSER wird man nicht von Privatstunden, sondern davon, wie konsequent und ernsthaft man NACHHER das Gehörte übt!!! Eine einzige Gruppenstunde von eine/r/m guten Trainer/in müsste genügend Information bieten, um mehrere Wochen (!) ernsthaftes Training damit zu "füllen". Ich weiß, dass ich damit "gegen das eigene Geschäft" arbeite und mir sicher keine Freunde mache, aber meine Meinung ist ganz klar: Privatstunden so spät und so wenige wie möglich, dafür aber absolut konsequentes Üben, dann wirds was. Viel Erfolg!

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: Besserwisser (195.3.113.---)
Datum: 23. November 2005 08:25

Ich kann dem nicht ganz zustimmen.
An einer Privatstunde wochenlang zu üben, kann leider auch danebengehen.
Es gehört unbedingt zumindest die Kontrolle eines Trainers , zumindest wöchentlich , dazu.
Es kommt doch vor, dass Paare irgendwelche Informationen falsch interpretieren und sich damit in wochenlanger, mühevoller, schweisstreibender Arbeit unbewusst Fehler antrainieren, die es dannn Monate dauert, wieder wegzutrainieren.
in diesem Sinne - es hat halt alles immer 2 Seiten

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: meine meinung (62.178.225.---)
Datum: 23. November 2005 09:12

dem kann ich nur zustimmen!

Trainerstunden sind bei uns natürlich auch dazu da was neues zu lernen, aber vorallem auch für die Kontrolle ob man eh nix falsches einlernt.

Vorallem im Standard ist es schwer. Erstens kann man wenn man mit der parnerin tanzt sich kaum im Spiegel beobachten und fehler erkennen also muss man sich auf sein körpergefühl verlassen was manchmal ziemlich schiefgehen kann. Selbst wenn man aus dem Gruppentraining mitnimmt z.b. "kopf immer links lassen" und man auch versucht das umzusetzen betrügt einem das eigene gefühl doch ziemlich.

Allgemiene tipps zum Üben sind wohl: Das Training ab und zu mit Videokamera aufnehmen. Möglichst viel auch im Standardtanzen vor dem Spiegel machen.

Re: Ab wann Privatstunden?!?
Autor: nicht ganz richtig... (193.81.246.---)
Datum: 23. November 2005 11:29

@meine meinung:

du bist lateiner oder?

ich kann dir leider nicht ganz zustimmen, in Standard ist man sehr stark auf sich konzentriert, ein Blick in den Spiegel... er Kopf dreht sich in die falsche Richtung, und schon stimmen die gesamten Körperlinien nicht mehr... bei Posen ist das natürlich was anderes... da macht es Sinn sie vorallem am Anfang ein wenig mittels dem Spiegel zu kontrollieren.

Sonst bin ich auch der Meinung, dass Trainerstunden sicherlich richtig und wichtig für die weiterentwicklung des Paares sind. Mit dem Gruppentraining kann man sicher auch weit kommen, allerdings glaube ich nicht, dass man ein D-Klassen niveau (standard oder latein der allgemeinen Klasse) erreichen kann, da der Trainer in diesem Fall nicht auf die einzellnen Bedrürfnisse der Paare eingehen kann, und nur mit "allgemeinen" Regeln glaube ich nicht, dass man aussreichend Information hat um in einer solchen Klasse gut bestehen zu können, ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Seite:  12nächste
Aktuelle Seite: 1 von 2

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at