Menü
Tanzen Allgemein 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Die Sache mit den Armen
Autor: Micha04 (84.56.233.---)
Datum: 01. November 2005 18:04

Hi zusammen,

ich hab mal eine Frage: Bei vielen Lateinamerikanischen Tänzen (Rumba, oder Chacha) wird ja bei z.B. der Promenade der Arm nach außen gestreckt.

Nun macht das jetzt irgendwie jeder anders. Gibt es da eine Regel, wie man den Arm rausstreckt? Locker gerade nach oben? Oder erst nach oben und dann nach außen strecken?

Dazu auch: Wie haltet ihr die Hand? Also ich halte die Hand einfach mit der Handfläche nach unten leicht geöffnet und locker. Dabei zeigt der Zeigefinger minimal weiter heraus, als die anderen Finger.

Gibts dafür irgendwelche ungeschriebenen Gesetze?

Gruß

Micha


Re: Die Sache mit den Armen
Autor: jkhneuber (84.147.84.---)
Datum: 02. November 2005 15:47

Die Frage ist, wo du tanzt. Im Turniersport sieht eine Chacha-Promenade (schon mal Latein-S oder Profis angeschaut?) anders aus, als in der Tanzschule. Im Regelfall ist es am besten so zu machen, was dir das beste Gefühl gibt und von den Grundprinzipien liegst du schon nicht schlecht.

Re: Die Sache mit den Armen
Autor: Micha04 (84.57.226.---)
Datum: 03. November 2005 00:29

Hi,

in meinem Fall geht es um eine Tanzschule. Aber unabhängig davon möchte ich einfach, dass es gut aussieht. Es gibt halt so viele verschiedene Möglichkeiten und ich möchte, dass es elegant und gut, aber nicht zu merkwürdig aussieht smiling smiley

Gruß

Micha

Re: Die Sache mit den Armen
Autor: Tanzen (212.186.106.---)
Datum: 03. November 2005 11:58

Dann lautet die Antwort stell dich alleine vor einen spiegel und probiers aus was dir gefällt .... das wäre das sinnvollste das zu finden was dir am besten passt.
mfg

Re: Die Sache mit den Armen
Autor: Micha04 (84.57.226.---)
Datum: 03. November 2005 19:21

Hm oki smiling smiley Danke schön

Gruß

Micha

Re: Die Sache mit den Armen
Autor: angie (212.17.111.---)
Datum: 04. November 2005 00:56

mir hat man in der tanzschule beigebracht, dass ich die position der arme nicht verändern soll. sprich: ich fixier meinen arm, wenn ich tanzhaltung bin. wenn ich dann in die promenade geh, "bleibt" er dort, aber eben nicht verkrampft. ich nehm ihn nicht extrem weit raus oder so.

Re: Die Sache mit den Armen
Autor: jkhneuber (84.147.96.---)
Datum: 04. November 2005 10:32

Wie gesagt, kommt immer darauf was man tanzt. Bei einem Turnier Chacha geht der Arm bei der Promenade regelrecht nach hinten oben und wird auch kaum länger in einer Position gehalten.

Aber auch auf niedrigeren Niveau: Wenn du zum Beispiel ne Fan und dahinter nen Hockey Stick in offene Position tanzt, ist es schön wenn du die Dame mit der linken Hand leicht an der Schulter in die Fan führst, erst danach den Arm rausführst. Wenn die Dame wieder zurückkommt, kannst du den Arm wieder reinnehmen um die Dame vor der letzen Drehung auch wieder leicht an der Schulter zu führen um ihn dann wieder rauszunehmen. So tanzt du nicht die ganze Zeit mit ausgestreckter Hand und es wirkt viel natürlicher und du hast auch mehr Bezug zur Dame. Aber da gibt es viel, was die Zeit des ausgestreckten Armes verkürzt und damit die Bewegungen fließender und natürlicher macht.

In der Tanzschule bin ich mir immer blöd vorgekommen, jetzt im Tanzsport fühlt sich das alles wesentlich besser an, weil auch mehr ... ja fast schon choreographiert wird.

Re: Die Sache mit den Armen
Autor: Noudels (62.178.99.---)
Datum: 04. November 2005 17:38


also ich für meinen teil muss sagen, mach das wo du dir net unwohl dämlich oder sonst wie vorkommst,

ich finde für meinen teil je mehr du versuchst etwas zu "künsteln" umso dümmer schauts aus..


viele anfänger (mich inklusive) haben mit der handhaltung ja doch ihre liebe not, weils ungewohnt ist... und anfänglich etwas abartig wirkt.

einfach so machen wies spaß macht.. irgendwann fliegt die hand( wenn keiner im weg ist bitte) sowieo von selber nach aussen..

Re: Die Sache mit den Armen
Autor: Micha04 (84.57.231.---)
Datum: 04. November 2005 18:24

Naja, meine Tanzpartnerin zieht mich ja schon ab und zu daran auf, dass ich immer den Zeigefinger rausstrecke smiling smiley Aber das mach ich sehr intuitiv. Flache Hand gefällt mir nicht so gut, wie wenn ich den Finger etwas rausstrecke. Kann sich aber natürlich im Laufe der Zeit noch ändern. Na, ich probier einfach mal weiter rum, mal schauen, wies sich entwickelt.

Gruß

Micha

Re: Die Sache mit den Armen
Autor: Sonnenblume (195.3.113.---)
Datum: 05. November 2005 17:26

Auch wenn ich weiß, dass es dir im Moment nicht viel hilft, aber es ist einfach wahr: das kommt mit der Zeit.

Du wirst irgendwann deinen eigenen Stil finden, nachdem du ca. 100 promenaden getanzt hast und dann werden hand und arm wirklich von allein elegant aussehen.

Meine Erfahrung war diese: Nachdem ich nach dem Grundkurs mal gecheckt hab, dass die Hände auch zum Tanzen dazugehören, war das sehr sehr ungewohnt. Dann hab ich teilweise Armbewegungen von Tänzerinnen kopiert, die mir gefallen haben. Das hab ich so lange geübt, bis ich das Gefühl hatte, es schaut gut aus.
Aber während diesem Üben bin ich schon draufgekommen, dass man die Arme nicht grundsätzlich bewegt, damit es schön ausschaut (natürlich auch) sondern dass sie genauso wie der ganze Tanz die Musik und die Emotionen wiederspiegeln sollen. Und dann war es auf einmal ganz leicht und ich brauchte auch niemanden mehr kopieren.

Trotzdem hat dieses anfängliche Kopieren mir geholfen, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie die Arme mit der Musik zusammenspielen. Insofern ist es vielleicht gar nicht das schlechteste, anfangs ein bißchen etwas von anderen abzuschauen.
Der eigene Stil kommt eben mit der Zeit.

Re: Die Sache mit den Armen
Autor: Tanzen (212.186.106.---)
Datum: 09. November 2005 13:03

Zitat :"Du wirst irgendwann deinen eigenen Stil finden, nachdem du ca. 100 promenaden getanzt hast und dann werden hand und arm wirklich von allein elegant aussehen. "

jupp eigenen Stil hat mal schnell gefunden aber obs wirklich elegant aussieht ist die frage...
mfg


Re: Die Sache mit den Armen
Autor: dieSteffi (84.184.103.---)
Datum: 05. März 2006 21:06

Wir (machen diesen Monat Gold- Prüfung..Goldstar ist geplant) machen bei Cha Cha, Rumba, Samba etc. die Arme auf jeden Fall unter Spannung nach außen, drehen sie in der Drehbewegung mit ein.

In der Latein-Formation (Cha cha, Jive, Mambo) das gleiche, die Show ist natürlich was anderes als eine Abzeichen Prüfung (Prüferin ist tierisch pingelig), aber auf jeden fall die Arme nicht schlabbern lassen, immer unter Spannung halten!

Re: Die Sache mit den Armen
Autor: nn (193.81.246.---)
Datum: 08. März 2006 16:26

was mir noch dazu einfällt:
Um ein harmonisches Bild zu ergeben sollten wohl beide Tanzpartner einen ähnlichen Stil pflegen.


Du bist nicht angemeldet. Klicke auf 'Anmelden' um Dich zu registrieren oder einzuloggen! Als angemeldeter Foren-Benutzer hast Du viele Vorteile.
Dein Name: 
Deine E-Mail: 
Thema: 

 


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at