Menü
Tanzen Allgemein 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Wiener Walzer
Autor: Micha04 (84.178.69.---)
Datum: 24. Februar 2006 01:08

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage zum Wiener Walzer: Vorausgesetzt ich habe Platz, bewege ich mich dann schnell vorwärts im Saal, oder drehe ich mich eher auf der Stelle?

Inspiriert wurde ich vom Wiener Opernball. Hier ist es ja ziemlich voll, so dass alle eher auf der Stelle drehen, statt im Kreis am Rand entlang zu tanzen.

Nur wie ist es, wenn Platz wäre? Bisher bin ich auch im Eiltempo am Rand entlanggesaust smiling smiley Oder macht man da auch nicht so schnell und dreht eher an der Stelle und bewegt sich nicht so schnell vorwärts?

Wäre natürlich gut zu wissen, nachdem der ADTV den Wiener Walzer zum Tanz des Jahres 2006 gewählt hat smiling smiley

Gruß

Micha


Re: Wiener Walzer
Autor: herbert (193.170.250.---)
Datum: 24. Februar 2006 08:58

Hi, Micha!

Schau mal bei einem Turnier zu, da wirst Du sehen, wie ein Wiener Walzer getanzt werden sollte: Raumgreifend und fließend, ja nicht gehüpft und nicht geschunkelt.
Nur das Fleckerl sollte - daher der Name - auf dem Platz getanzt werden. Bei Turnieren wirst Du das Fleckerl meist frühestens ab der A-Klasse sehen und selbst in der S-Klasse nicht von allen Paaren.

Re: Wiener Walzer
Autor: dieSteffi (84.184.103.---)
Datum: 05. März 2006 20:54

In unserer WW Formation tanzen wir ihn sowieso relativ langsam, den jeweils ersten Schritt relativ raumgreifend, dann etwas auf der Stelle.
Keine Ahnung was ein Fleckerl ist, aber die Achsen natürlich auf der Stelle.

Re: Wiener Walzer
Autor: herbert (193.170.250.---)
Datum: 06. März 2006 08:51

Nehme mal an, dass Du mit den "Achsen" das Fleckerl meinst.
Echte Achsen (englisch: pivots) gibt's im Wiener Walzer auch, sind allerdings ganz etwas anderes, als das Fleckerl, das nebenbei auch auf Englisch international hochoffiziell Fleckerl heißt.

Re: Wiener Walzer
Autor: herbert (193.170.250.---)
Datum: 06. März 2006 10:11

noch was für die Steffi:

Möchte Euch ja nicht verunsichern, aber der größte Schritt im Wienerwalzer sollte eigentlich der jeweils ZWEITE sein!

Re: Wiener Walzer
Autor: jkhneuber (84.147.114.---)
Datum: 06. März 2006 11:28

Im Prinzip sollen beide Schritte sehr raumgreifend sein. Vor allem aber sollte der zweite eigentlich nicht richtig seitwärts gehen sondern vom Gefühl auch noch Richtung Tanzrichtung gesetzt werden (angedreht wird er von selber durch die Geschwindigkeit). Dadurch kommt eine starke Bewegung in Tanzrichtung zu Stande. Beim Rückwärtsteil musst du dich aber auch wenn du schwungvoll tanzt zurückhalten. Der zweite Schritt ist hier nur ein Zeigeschritt und sehr langgezogen (vom Timing her, hier unterscheidet sich der vom Vorwärtsteil) aber räumlich kurz gesetzt (in Tanzrichtung) damit der Partner rumkommt.

Aber lass dir dass mal von einem Tanzsporttrainer erklären, denn der Walzer ist angeblich auch bei vielen Turniertänzern ungeliebt, weil es sehr stark auf Technik ankommt. Es ist mehr als Drehen im dreivierteltakt.


Re: Wiener Walzer
Autor: herbert (193.170.250.---)
Datum: 06. März 2006 11:40

Tja, es kommt wohl nicht ganz von ungefähr, dass der Wiener in Deutschland erst ab der B-Klasse getanzt wird. (Bei uns in Österreich wohl aus Tradition schon ab D) Möchte mich deshalb auch ganz deutlich dem anschließen, dass man sich die genaue Technik (nicht nur im Wiener Walzer, sondern bei allen Tänzen) am besten von einem Tanzsporttrainer oder Trainerin zeigen lassen soll.


Du bist nicht angemeldet. Klicke auf 'Anmelden' um Dich zu registrieren oder einzuloggen! Als angemeldeter Foren-Benutzer hast Du viele Vorteile.
Dein Name: 
Deine E-Mail: 
Thema: 

 


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at