Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Seite:  12nächste
Aktuelle Seite: 1 von 2
Anträge an die HV
Autor: Aktiver (193.170.74.---)
Datum: 11. Mai 2005 16:33

Ich muss sagen es hat mir schon lange niemand so aus dem Herzen gesprochen wie die Anträge des UTSC Forum Wien!!!

Besonders die die mit dem Figurenkatalog zutun haben!

Also bis auf die sache mit dem Meisterschaftswochenende echt super!

So stele ich mir Anträge vor, nich so wie von Schönau, in denen überall steht man könnte ja schaun, oder so, vieleicht, naja, möglicherweise und dann kommt in meinen augen ein nicht durchdachter antrag ohne eingehende begründung!

Gut aber das motto ist immer noch

Werdet Aktiver


Re: Anträge an die HV
Autor: Tänzer (213.47.242.---)
Datum: 11. Mai 2005 19:58

Das mit dem Rotationsprinzip finde ich auch nicht so gut

Re: Anträge an die HV
Autor: !!!!!!!!!!!! (195.69.192.---)
Datum: 12. Mai 2005 07:18

Hallo liebe Leute!
Also das ist ja interessant!
Gerade die beiden Anträge, die in meinen Augen als Aktiver ZWINGEND zu beschliessen sind, werden von den Vorschreibern nicht goutiert!

Leutln denkt einmal weiter:

Das Rotationsprinzip ist absoluter NONSENS, denn erinnert Euch bitte, bitte an die vergangenen 5 Jahre. Ich glaube in KEINEM Jahr hat es KEINE Beanstandung irgend einer Meisterschaft gegeben.
Es sollte nicht entscheidend sein, dass eben jetzt das Bundesland X oder y dran ist, sondern es sollte der zum Zug kommen, der es drauf hat, der es kann und der die BESTEN Voraussetzungen für Meisterschaften schaffen kann.
Einfach ein fairer Wettbewerb!Bei mehr Bewerbern entscheidet eben das Gesamtpaket.
Der Hinweis, dass dann die Clubs keine Turniere mehr veranstalten können zieht nicht, denn Wie ist das mit Meisterschaften in Wien?? Bei den vorhandenen Clubs und der Rotation bist so alle 50 Jahre mit einer Meisterschaft drann!!(ggg)


Und der Antrag en bloc ist ABSOLUT zu unterstützen.
Aus Sicht der Aktiven ist diese Lösung DIE BESTE!!! Wir haben erst letzte Woche eine Seniorenmeisterschaft in Wien erlebt, die 12 Stunden gedauert hat. Das kann man eigentlich KEINEM Wertungsrichter zumuten! Wenn man aber alle einer Disziplin an einem WO-Ende macht, dann kann man sich auch den Luxus leisten MEHRERE WR-Panels einzusetzen. Noch besser wäre es ALLE vorhandenen lizensierten WR einzusetzen und die Panels auch zwischen den Tänzen der einzelnen Klasse zu wechseln. Dies wird in einigen Ländern erfolgreich durchgeführt.
Natürlich ist aus diesem Grunde auch die Verwendung von GEEIGNETEN grossen Hallen notwendig.
Aber dass gleichzeitig einige WO-Enden terminlich frei werde sieht offenbar Keiner!!

Ich hoffe jedenfalls FÜR diese beiden Anträge!

Re: Anträge an die HV
Autor: TschiBi (193.154.24.---)
Datum: 12. Mai 2005 07:22

Ja, ich muss dir Recht geben - die Anträge von Forum Wien sind professionell aufbereitet: Antrag + Begründung gut ausformuliert.

Die Taktik, im Vorjahr abgeschmetterte Anträge ein Jahr später quasi unverändert wieder einzubringen, gefällt mir allerdings nicht so sehr. Vielleicht sollte man hier Satzungsänderungen dahingehend einbringen, dass der selbe Antrag nicht 2 Jahre hintereinander eingebracht werden darf (obwohl ich mir dessen bewusst bin, dass dann ein Wort umgedreht wird und ein "veränderter" Antrag neuerlich eingebracht wird).
Aber als Stimmberechtigter bei der HV komme ich mir da ein bisserl "verarscht" vor - unterstellt mir der Antragsteller, dass ich vor einem Jahr nicht wusste, wofür ich stimme? Oder hofft der Antragsteller, dass diesmal ein paar Klubvertreter, die im Vorjahr dagegen gestimmt haben, heuer nicht kommen?

Aus den schon vor 1 Jahr diskutierten Gründen habe ich gegen die Anträge "Vergrößerung der Mindestfläche bei Staatsmeisterschaften", "Aussetzung des Rotationsprinzips für Meisterschaften" und "Meisterschaftswochenenden" Bedenken.
Der Antrag "Änderung der Regelung INT24" zwingt das ÖTSV-Präsidium dazu, bei der HV Stellung zu der Entsendung zur EM Standard zu beziehen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob dieser Antrag eine Mehrheit finden wird...

Auch der Antrag bzgl. der Wahl des Bundestrainers durch die HV verspricht eine spannende Diskussion.


Die Anträge des TSK Schönau, die ja größtenteils keine Anträge (sondern Wünsche oder Vorschläge für einen allfälligen Sportausschuss) sind, werden aus diesem Grund bei der HV sofort vom Präsidium abgeschmettert. Den letzten Antrag (das mit den Platzierungen) check' i net...

Re: Anträge an die HV
Autor: Nur kurz (83.65.202.---)
Datum: 12. Mai 2005 08:51

@TschiBi

Das ein Antrag im nächsten Jahr wieder eingebracht werden kann find ich schon gut, denn in einem Jahr kann viel passieren und gewissen Dinge könnten sich verändert haben und zu einer anderen Meinung führen.


Re: Anträge an die HV
Autor: Westösterreicher (213.47.242.---)
Datum: 12. Mai 2005 11:17

Zwar mag es stimmen, dass das Rotationsprinzip auch Nachteile mit sich bringt, doch für Tanzsportler aus Westösterreich würde das in derv Praxis wohl bedeuten, dass es gar keine großen Turniere mehr westlich von Salzburg gibt und jeder Tanzsportler aus dem Westen immer fahren muss - bedenkt das auch mal - es kann sich nicht immer alles nur im Osten abspielen!

Re: Anträge an die HV
Autor: Aktiver (128.131.206.---)
Datum: 12. Mai 2005 11:42

Westlicher als salzburg gibt es nur noch tirol und Vorarlberg!!!!
In Tirol findet jades Jahr der Profi WC Latein statt, mit der Sta. Prof. Meisterschaft!!!
Also das Puplikum ist versorgt!

Ich muß allerdings als Wiener Tänzer schon sagen, dass ich es unfair finde wenn nicht einmal 1 Paar von westlich von Salzburg ist, die nächsten 2 Sta. Staatsmeisterschaften gerade dort stattfinden sollen!!!!!

In Latein gibt es zumindest 2 Paare aus Tirol!

Ich sehe allerdings für wien ein Problem mit dem aussetzen des Rot-Prinzip, da es hier ja anscheinend "nur" das HDB-Floritsdorf gibt und das sicher kein Staats-Ramen ist!

Im Übrigen habe ich bis jetzt nur Klagen über Sta. Staats gehört, denn in den letzten 3 Jahren war die Lat. Staats immer ein Top-Event!!!

Zu Int24, wird interessant in der Kombi, da es da nur Punkte für meisterschaftsteilnehmer gibt, kann ab jetzt immer nur mehr der selbe fahren, wenn das beschlossen wird!

In diesem sinne
Werdet Aktiver

Re: Anträge an die HV
Autor: !!!!!!!!!!!! (195.69.192.---)
Datum: 12. Mai 2005 12:07

Das Streichen des Rotationsprinzipes bedeutet NICHT, dass nur Ostösterreich als Veranstalter in Frage kommt!
Es soll einfach eine TOLLE VERANSTALTUNG sein.
Die kann auch in Innsbruck oder Westlicher oder in Kärnten stattfinden!
Der Veranstalter müsste höchstens die Voraussetzung schaffen, dass die Teilnehmer möglichst "günstige" Übernachtungsmöglichkeiten vorfinden!

Naturgemäß wird sich KEIN Club finden, der in Tiorl oder Vbg eine Staats macht, wenn er nicht zumindest ein hoffnungsvolles Paar hat! Da kann ich dem Aktiven nur rechtgeben.

Und liebe Paare aus dem "goldenen" Westen: schaut nicht immer nur inerhalb der eigenen Grenzen. Wenn Ihr was erreichen wollt, dann geht das sowieso nur bei größeren internationale Turnieren!

Re: Anträge an die HV
Autor: Tänzer (213.47.242.---)
Datum: 12. Mai 2005 14:36

@ Aktiver: Na und? Was hat der Amateurtanzsport vom World Masters?? Ich kann es dir sagen: NULL!! Außerdem gibts ja in Tirol doch mehr Vereine (sicher nicht so viele wie in NÖ oder Wien, aber doch mehr als den polai)
Außerdem: ihr in Wien habt ihr ja die Aoc UND den Dance Concourse, die oö-cher haben die aoc youth, die Steirer die Styrian Open, Vorlarlberg das Bodenseetanzfest, Salzburg das Internationale Einladungsturnier vom Blau Gold; Diese Bundesländer sind also "versorgt"
Es würden also Nö und Kärnten überbleiben! (und dann??)

Weiters besagt das Routationsprinzip nur, dass eine bistimme LL die Mscht. austrägt. INNERHALB DER LL sollte sich dann jeweils der beste Ausrichter durchsetzten. Man hat also dieses Niveau-Steigernde Bewerbungsverfahren innerhalb der Landesleitung. Somit wäre die UTSC- Begründung zum Antrag sinnlos.

Wer sagt dir, dass wir keine Tiroler Paare im November am Start haben?

Was mit Turniern ist, die per Bewerbung vergeben werden, sieht man derzeit ja bei den Formationen: bis jetzt ist noch kein Veranstalter für die Staats eingetragen.

Das Mscht- Wochenende: Naja, ich sehe hier keinen Sinn. Worin liegt der Sinn, eine Mscht. als MFT durchzuführen? Für 0-8-15- Zuseher ist es viel attraktiever EINE Fläche zu sehen, und nicht auf 3 oder mehr parrallel schauen zu müssen. Außerdem ist es für diese wohl nicht attraktiev, von 10 h früh, bis Mitternacht in der Halle zu sitzen (Ungefähr so lange würde das dann dauern).

Noch einen schönen Donnerstag

Re: Anträge an die HV
Autor: A. (128.131.206.---)
Datum: 12. Mai 2005 21:41

@ Tänzer

Ich sehe den wettbewerb der Ausrichter nicht wirklich, denn wenn eine Mschaft nach Wien kommt, dann macht sie der Wiener Verband, und du siehst was dabei rauskommt an der Senioren Meisterschaft im HDB-Floritsdorf!
Kaum Platz für Puplikum, und eine dunkle, heiße und schlecht belüftete Halle!

Nicht gerade das was ich mir unter eine Mschaft vorstelle.

Und wenn dann im herbst Phillip Puffer oder Chen/Robel in der A-Klasse Tanzen sehe ich das auch noch nicht als die Wahnsinns Übermacht an Paaren! im gegensatz zu der Menge die aus Wien, NÖ und westlicher Steiermark kommt!!!!


lg.
A.

Re: Anträge an die HV
Autor: Tänzer (213.47.242.---)
Datum: 12. Mai 2005 21:55

Naja, in anderen Bundesländern führt das Turnier halt ein Club alleine aus.- Da wollen dann mehrere Klubs das Turnier haben-- und schon hat legt sich der einzelne mehr ins Zeug;
Wenn das in Wien nicht so ist, kann 1. der Rest Österreichs nichts dafür, und somit ist das 2. wohl noch kein Grund, das derzeitige System auszuschalten.

Natürlich sind die beiden A- Paare und ein S- Paare nicht die Übermacht, aber wenn man danach geht, dass der Klub, der die meisten Paare stellt die Mscht. bekommt, dann würde dass zwar vielleicht insgesamt ein paar Paae mehr bringen, aber nicht das Niveau der Veranstaltung steigern- und darum geht es ja.


Re: Anträge an die HV
Autor: a echta Weana (80.121.138.---)
Datum: 12. Mai 2005 22:03

@a
der Wiener Verband hat auch schon so Meisterschaften, wie die Wiener Standard oder die Staats Latein ausgerichtet, im Rathaus - wenn das kein würdiger Rahmen ist !!!?? Auch die AOC ist doch nicht ganz so schlecht !!!???

Re: Anträge an die HV
Autor: TschiBi (193.154.24.---)
Datum: 13. Mai 2005 07:22

Die räumliche Nähe des Turnierorts für Paare würde ich (v.a. bei Staatsmeisterschaften, nicht so sehr bei Ö. Meisterschaften) nicht wirklich als Kriterium ansehen.

Unsere A/S-Paare gondeln quer durch Europa zu allen möglichen Turnieren, da ist eine Fahrt zu einer Staatsmeisterschaft in Tirol oder Vorarlberg doch auch drinnen, oder?

Und so ein Turnier kann ja auch belebend für den lokalen Tanzsport wirken und die "breite Masse" wieder verstärkt auf diese Sportart aufmerksam machen, auch wenn momentan wenige oder keine Paare aus diesen Bundesländern am Start sind...

Re: Anträge an die HV
Autor: !!!!! (195.69.192.---)
Datum: 13. Mai 2005 08:52

Bitte lasst die Kirche im Dorf!
Mit einer Veranstaltung wird die "lokale" Tanzszene sicher NICHT belebt!
Da muss schon Basisarbeit geleistet werden.
Vielleicht in den Schulen oder so, aber da mauern ja die Tanzschulen, wie wir wissen.
Außerdem sind die Strukturen im "ländlichen" Gebiet einfach zu "schwach".
Erkläre mir einmal einer WAS eine Staats in Mooskirchen für Impulse setzt??
Wenn man die gleiche Veranstaltung in Graz aufzieht und eine Meisterschaftswürdige Umgebung schafft und Werbung dazu, dann hast mindestens die doppelte Anzahl an Zusehern, dafür aber einen würdigen Rahmen.

Schaut Euch nur den WELTCUP in Baden oder in Sbg an!
Volle Halle, gute Stimmung, obwohl KEINE Top-Spitzenpaare (zumindest in Baden) anwesend waren.
Aber dazu bedarf es der Werbung und Aussendungen und, und, und....
So eine Veranstaltung stelle ich mir als Meisterschaftwürdig (mindestens) vor.

Und das KÖNNEN nur eine Handvoll in Österreich.
Auch im Westen können es einige.
Deshalb Nochmals: Die AUSWAHL sollte nach LEISTUNG(des Veranstalters) getroffen werden und NICHT nach dem Rotationsprinzip.

Es spricht ja nichts dagegen, dass sich das Präsidium mit den Landesleitern zusammensetzt und aus einem Paket von Bewerbungen das beste auswählt.

Natürlich spricht aber dagegen die Österreichische "Freunderlwirtschaft!"
In der IDSF werden jetzt die Anfragen bezüglich Meisterschaften 2007 ausgesandt!
Also etwas vorausplanen muss man bei Staatsmeisterschaften schon.

Re: Anträge an die HV
Autor: kren dazu (193.170.140.---)
Datum: 13. Mai 2005 08:56

im gegensatz zu veranstaltungen in den bundesländern ist in wien auch wenn etwas im rathaus vor sich geht keine meldung in irgend einem medium ersichtlich nicht mal in den pimperl-bezirkszeitungen ein echter negativhammer...oder???

Re: Anträge an die HV
Autor: Tänzer (193.170.43.---)
Datum: 13. Mai 2005 12:00

@!!!!

Es ist natürlich war,dass ein solches Turiner nicht die Szene auf "Vorderman bringt"

Es ist aber in Tirol die Zusammenarbeit zw. TS und TSC möglich. HIer fällt also die Konkurrenz weg. Warum also nicht eine Staats als Start für eine Aktion an einer Schule (so schon mehrere male geschehen), genuzt werden?

Das geht auch im Westen!

Re: Anträge an die HV
Autor: Insider (193.170.43.---)
Datum: 13. Mai 2005 13:27

@ !!!!! :

Du musst erst einmal eine erschwingbare Halle finden! Ich kann aus Erfahrung sagen, dass das gar icht so einfach ist!

Re: Anträge an die HV
Autor: Tänzer (193.170.43.---)
Datum: 28. Juni 2005 10:26

Es sind also beide Anträge abgelent worden:
Routation: naja, zum Glück, kann ich nur sagen;

Mscht-WO: genau aus dem oben genannten Grund abgelehnt worden: ES IST FÜR 0-8-15 ZUSEHER NICHT ATTRAKTIV!! Man muss halt überlegen, was man will: ein reines Sportturnier, wosich aber dann die Paare ale kennen (dann haben wir in ein paar Jahren keine Paare mehr sdie sich kennen könnten), oder ein schönes Turnier mit einem Zuseherraum, er nicht nur von Insidern, sondern auch mit, für den Tanzsport "neuen" Leuten besetzt ist. Das ist werbemäßig 100-mal attraktiver, als irgendwelche Shows beim Tag des Sports-- wobei ich nicht sagen möchte, dass diese unwichtig sind, und die Arbeit der dort werbenden umsonst ist!!

Wenn ihr natürlich in Forum,-Imperial,- oder Schwarz-Weiß- Dimensionen denkt, wo der Saal schon voll ist , wenn nur die Mitglieder dort sind, dann ist das, auf die Dauer des Turniers gesehen natürlich egal, aber so sollte es ja EBEN NICHT SEIN!!
Außerdem denke ich, dass dann kleinere Verine gar nicht mehr die Möglichkeit haben (ich meine nicht vom Saal her, sondern von den Mitarbeitern am Turnier her), die diese aber derzeit sicher hätten. Es stimmt sicher, das zB die Schweiz das so macht, aber man sieht ja wo der TanzSport in der Schweiz ist...

Re: Anträge an die HV
Autor: **** (195.69.192.---)
Datum: 29. Juni 2005 08:31

Danke für die Stellungnahme!

Das habe ich mir gedacht, dass genau das dabei rauskommt!
Warum um Gottes Willen sollten bei ordentlich organisierten Meisterschaftswochenenden KEINE Zuseher kommen?
Kannst mir das mal erklären?
Wennst das RICHTIG aufziehst und die nötige Werbung in den lokalen Medien setzt, dann kommen die Leute sicher.
Außerden unterscheidet sich der Höhepunkt am Abend sicher in keiner Weise von einer normalen Meisterschaft. Und die 08-15 Zuseher hab ich bei den letzten von mir verfolgten Meisterschaften auch irgendwie NICHT gesehen! Das waren vorwiegend Tänzer (siehe zb.: Seniorenmeisterschaft 2005).

Über die Clubs Forum, Imperial oder SW herzuziehen ist irgendwie billig. Bei denen wachsen die Paare auch nicht auf den Bäumen!!! Und ist es für unser kleines Land notwendig, dass es für ca. 3900 Mitgliedern in den Tanzsportklubs ca. 110 Clubs gibt?

Vor dem Schreiben einfach nachdenken.

Re: Anträge an die HV
Autor: Beobachter (213.47.242.---)
Datum: 29. Juni 2005 13:24

@ ****:
Zeig mir einen Zuseher, der sich Sa+So von 10h-24h in eine Halle setzt, um auf mehreren Flächen parallel schaun zu müssen-- sag nix, ich weiß selber dass du keinen finden wirst.
Sicher ist die Abendveranstaltung jeweils gleich zu setzten mit einer "normalen" Mscht., aber da werden dann wieder dei S- Klassen durchgeführt.

Und die anderen Klassen? Haben die keinen schönen Rahmen verdient? Müssen die ihr wichtistes Turnier vor leerem Saal mit einer Stimmung, die zum Einschlafen ist, tanzen?????

Ich war bei den Sen. ÖM nicht, ich weiß nur, dass es nur ein relativ kleiner Saal ist, in dem gar keine zuseher mehr Platz gehabt hätten!! Hier muss man ganz einfach eine bessere Halle suchen.

UND: Wenn man keine Werbung macht, KANN KEINER KOMMEN!!!!( Das gilt auch in Wien!!)

Was "Tänzer" mit dem "Forum, Imperial.. " gemeint hat, kann ich mir denken: Wenn ein Klub sagt, dass bei ihm der Saal immer voll sei, dann ist das sicher gut, ABER: Sind da jetzt 99,99% Schlachtenbummler, oder doch auch einige, die einfach mal "Tanzturnier schaun" gehen wollen. -- Diese kommen wiederum nur dann, wenn Werbung gemacht wird , und ziemlich sicher nicht in eine Halle, wo sie auf 3 Flächen gleichzetig schaun müssen, sondern auf ein Turnier mit einer Fläche, das vielleicht sogar mit Showeinlagen als Pausenfüller durchgeführt wird.


Seite:  12nächste
Aktuelle Seite: 1 von 2

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at