Menü
Tanzen Allgemein 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Aktuelle Seite: 11 von 15
Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: jkhneuber (84.147.98.---)
Datum: 11. Februar 2006 11:56

Vielleicht schaffst du es ja smiling smiley

Die grenzüberschreitenden Kosten sind wirklich ein Hohn. Ich muss auch nach Österreich über 15 EUR verlangen obwohl es ne deutlich geringere Entfernung ist, als nach Hamburg oder ähnlichem. Bin gespannt, wann da mal die EU einschreitet. bei den Überweisungen hat es ja schon geholfen. Was das Fernabsatzgesetz betrifft, so brauchst du die Rücksendung nicht zahlen, allerdings ist die Frage, ob das Grenzüberschreitend gilt. Wundert mich, dass ihr das nicht habt, denn das ist ursprünglich eigentlich ein Verbraucherschutzrecht, das von der EU ausgeht, müsste eigentlich also auch in Österreich umgesetzt werden.

In D ist das kein Problem, denn die paar EUR Versandkosten werden meist dadurch aufgefangen, dass es etwas billiger ist im Netz. Bei meinen anderen Schuhen der Auswahlsendung habe ich die Rücksendung freiwillig übernommen, weil die von sich aus gleich gesagt haben, dass sie mir ne Auswahlsendung zusenden. Aber jetzt kaufe ich auch bei einem Mitglied unseres Vereins, der eben die Möglichkeit gefunden hat Schuhe anfertigen zu lassen. Schau mer mal, die Woche waren sie immer noch nicht da. Es hängt beim Leistenbauer. Der bringt den Leisten nicht her und damit kann der Schuhhersteller nicht den Schuh machen.

Tja und jetzt ists mit dem Latein bei meinem Haupttraining auch wieder vorbei ... das heißt es ab nächsten Freitag Quickstep ... und das total, denn mit meiner anderen Partnerin mit dem anderen Trainer machen wir den momentan auch.

Gott sei Dank sind wir mit unserem Samba Programm durch, jetzt heißt es aber das auf Geschwindigkeit zu bringen, momentan tanzen wir es immer noch bei etwa -4%, also etwa 50 Takte statt der 52. Aber das wird schon. Wahrscheinlich leichter als bei unserem Jive Programm, da basteln wir seit nem halben Jahr und es wird nicht besser, eher schlechter. Sch ... Latein ;-)



Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.125.157.---)
Datum: 11. Februar 2006 16:06

Hallo Jürgen!

Zum Wünsche erfüllen ist ja tw. auch der Osterhase zuständig winking smiley.

Bezüglich EU habe ich oft das Gefühl, dass nur Dinge geregelt/durchgesetzt werden, die nicht für mich günstig sind. Bei uns haben sie in der Zeitung erwähnt, dass die Roaming-Gebühren beim Telefonieren im mobilen Netz EU - konform geändert werden sollten. Billiger und einheitlicher. Na, wir werden sehen. Als Wienerin bestelle ich kaum etwas, das Meiste kann ich vor Ort kaufen. Deshalb habe ich mich heute gleich in die U-Bahn gesetzt und bin zur Tanzschuh-Boutique gefahren. Die Rederei/Schreiberei über Schuhe scheint mich motiviert zu haben winking smiley. Bekam zwar nicht, was ich ursprünglich wollte, aber ich bin zufrieden. Vielleicht bestelle ich beim nächsten Mal direkt bei Kern, da kenne ich zumindest meine Größe.

Trainierst du mit deinen Damen auch unterschiedliche Tänze? Hast du eine Latein und eine Standard-Dame? Nein, eigentlich hast du ja mit beiden Quickstep vor, lese ich gerade nochmals. Wie machst du das?
Das ist aber eher die Realität. Zwei Damen teilen sich einen Tänzer - so eine Ungerechtigkeit winking smiley. Bei uns ist es noch schlimmer, da kommen auf einen guten Tänzer ....viele Tänzerinnen. Wenn die nichttanzenden Herren nur wüssten, wie begehrt sie wären, wenn sie sich zum Tanzen aufraffen könnten. Bzw. wissen sie es wahrscheinlich eh. Ich beobachte bei uns, dass sie sehr zahlreich in die Anfängerkurse gehen, eine Dame "aufreißen" und dann wieder in der Versenkung (mit ihr wahrscheinlich) verschwinden. In den höheren Kursen ist die Luft dann "dünner" - bedeutet es doch mehr Arbeit winking smiley.
Tja Standard ist einfach schön. Wir hatten in den letzten Wochen eine neue Quickstep- und eine neue Paso-Figur erarbeitet. Die Quickstepfigur klappt schon, während mir die Pasofigur noch immer komisch vorkommt. Habe aber leider zu wenig Übungsgelegenheit, siehe Wunsch an den Osterhasen und meine Zeilen weiter oben.
Freue dich über deine zwei "Stammdamen" und trainiere fleißig weiter!

LG,
Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: jkhneuber (84.147.98.---)
Datum: 11. Februar 2006 19:35

Welche habt ihr denn gemacht?

Dass sich Tänzer sehr schnell wieder verabschieden liegt oft daran, dass sie von ihren Damen zum Kurs geschleift werden. Nach den ersten Kursen haben sie ihre Pflicht getan oder die Damen haben genug von der Maulerei. Nur wenige werden dann zu einem normalen Gesellschaftstänzer, die normal tanzen.

Einen kleinen Prozentsatz der Männer befällt dann das Tanzvirus wie mich. Diese haben dann oft das Problem dass viele Damen dann nicht mehr mithalten (wollen). Im Prinzip geht es mir auch so. Das Problem, die Dame, die ich evtl soweit habe, dass sie auch Turniertanzen würde, die hat nicht so viel zeit und auch nicht unbedingt den Wunsch sich so reinzustressen. Im Prinzip müsste ich mir daher eigentlich eine andere TPin suchen, wenn ich so viel trainieren will, wie ich könnte. Allerdings ist sie ne TTPin ... daher möchte ich natürlich mit Ihr Turniertanzen, denn ich glaube nicht, dass es viele gibt mit denen man so gut harmoniert. Meine zweite TPin ist nicht am Turniertanz interessiert und wir passen auch nicht so gut zusammen ... Also auch für Herren ist es nicht ganz so einfach. Die ideale Partnerin, die auch noch die gleichen Ambitionen wie man selbst hat, die ist wohl ähnlich wie ein 6er im Lotto, auch wenn ich sehr nah dran bin smiling smiley

Da ich mit beiden das gleiche Tanze, merke ich halt sofort bei den neuen Figuren, was ich führen kann und was nicht. Allerdings sieht das meine Trainerin nicht so gerne. Nicht nur, dass ich auch bei nem anderen Trainer bin, auch dass ich mit 2 verschiedenen Damen tanze. Wenn man Richtung Turnier will, sollte man sich auf eine konzentrieren. Aber das hat noch Zeit ... mal sehen was die Zukunft bringt.

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: (213.47.165.---)
Datum: 12. Februar 2006 11:45

Einfach in den geeigneten Lokalen die Menschen ansprechen und zu nichts zwingen. Kommunikation ist leider schon etwas im Untergehen, jedoch die daran arbeiten haben keine Probleme. LG

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: jkhneuber (84.147.90.---)
Datum: 12. Februar 2006 13:32

Ich glaube kaum, dass man so eine zukünftige Turniertänzerin findet, da müsste man schon eher in den Vereinen rumfragen, denn Frauen die so aktiv trainieren wollen, die wachsen nicht auf Bäumen.

Abgesehen davon suche ich wie gesagt momentan eh niemanden, da ich 2 super Partnerinnen habe.

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.125.159.---)
Datum: 12. Februar 2006 13:44

Hallo Jürgen!

Unsere Figuren, besser gesagt, die ganzen Figurengruppen, hier zu beschreiben, würde Tage dauern winking smiley. Da ich ja in Hobbykursen tanze, haben unsere Gruppen schon "leichtes" Turnierniveau und setzen sich aus diversen Einzelelementen zusammen (aber leider ohne der von dir beschriebenen Technik - ich tanze halt nicht in einem Club). Ich stelle aber immer wieder mit Verwunderung fest, dass es "Linkswalzerdrehungen" nicht nur beim Walzer gibt - die finden sich bei uns in der Samba und auch beim Tango wieder. Diverse Fersendrehungen wollen auch im Paso, Tango getanzt werden usw. Alles ein Mischmasch winking smiley. Ach ja, Polkschritte beim Quickstep. Zum "Linksfleckerl" fällt mir ein, dass ich das schon vor 20 Jahren im Gold-Kurs gemacht habe und dass es jetzt erst in den Hobbykursen gelehrt wird. Mit der Auswirkung, dass sich die Leute nicht mehr drüber trauen. Wenn ich einen Tänzer erwische, der es auch schon in der Jugend getanzt und noch nicht vergesen hat, dann ist die Mitte des Saales von uns beschlagnahmt winking smiley.
Hoffentlich hat deine TTPin bald mehr Zeit und deine Überredungskünste finden bei ihr Gehör winking smiley. Vielleicht wird es noch was mit dem Lotto-6er.

LG,
Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.125.159.---)
Datum: 12. Februar 2006 13:48

@matwie

Zum Glück musste ich noch nie jemanden dazu zu zwingen, mit mir zu tanzen. Es gab immer wieder Freiwillige winking smiley. Außerdem glaube ich auch nicht, dass sich die Tänzer, die ich mir wünschen würde, in Lokalen finden lassen.

LG,Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.125.159.---)
Datum: 13. Februar 2006 17:41

Hallo, mein lieber „lang vermisster“ Transair.

Habe die Zeit genützt und an der Decke weiter gestrickt smiling smiley.

Wie war dein Frankreich-Ausflug? Was du schilderst, jagt ja Schauder über meinen Rücken. Erinnert mich auch ein wenig an Italien-Urlaube rund um den 15. August. Diesen Feiertag zelebrieren die Italiener immer sehr intensiv. Mit Feuerwerk und Flugshow am Strand. Zur Flugshow kommen auch französische Flieger (Tricolore?) und Italiener und Franzosen liefern sich heiße Gefechte, die uns Beobachter staunen lassen. Hoffentlich bist du ohne unfreiwilligen Ausstieg heil wieder in deiner Heimat gelandet. Ich habe mich doch sehr um dich gesorgt. Für mich bedeutet der Umstieg auf ein neues Auto schon Stress.

Sorgen macht mir nur deine Fliegerei und nicht dein Tanzen. Wenn du es nicht verrätst, dann verspreche ich dir, dass ich, falls dir doch einmal Takt und Schritte durcheinander kommen, kurzfristig die Führung übernehmen werde. Das ist zwar verpönt, aber Ausnahmen dürfen sein winking smiley. Jürgen hat ja in der Zwischenzeit ausführlich erklärt, was ich unter „in die Knie gehen und sich dabei komisch vorkommen“ meinte. Ich bin zwar nicht die Größte, aber wie du nun sicher verstehst, müsstest du nicht deswegen in die Knie gehen. Die noch engere Tanzhaltung entschädigt dann wieder winking smiley. Brauchst keine „tänzerischen“ Bauchschmerzen haben, Tango und Quickstep lassen sich gar nicht verwechseln und Schweben ist bei LaWa fast unvermeidlich, so du Jürgens Ratschläge befolgst. Perfekt brauchst du gar nicht sein, wer ist das schon und gerade die kleinen Eigenheiten/Unzulänglichkeiten machen Menschen interessant und einzigartig. Verrätst du mir dein Sternzeichen?( – manche haben einen besonderen Anspruch auf Perfektion smiling smiley).
Wenn wir auf einer der Tanzveranstaltungen tanzen würden, die ich empfehlen könnte, dann hätte ich dafür bereits genug Kondition, um (außer kleinen Trinkpausen) durchzutanzen. Das abwechselnde Tanzen der 10 Tänze, beansprucht unterschiedliche Muskelgruppen und lässt sich so stundenlang aushalten. Vielleicht würdest du dann doch noch vor mir das Handtuch werfen, meine liebevolle Pflege sei dir gewiss winking smiley. Aber da du ja vorhast, intensive Vorbereitungsarbeit zu leisten (die Privatstunden sind sicher individueller, als es ein Kurs wäre und führen dadurch schnell zu einem merkbaren Erfolg – welch Glück für mich!) wirst du meine Pflege gar nicht brauchen. Aber ehrlich sein, nicht schummeln!
Was meintest du mit ....zukünftiger TTP? Für mich warst du bis jetzt mein TTP, weil es mir nur im „Traum“ möglich war, mit dir zu tanzen. Ich hatte gehofft in mehr oder weniger naher Zukunft mit dir wenigstens ein paar Stunden lang in der Realität tanzen zu können, so es gelingt die Entfernung zu überbrücken und unsere unterschiedlichen Tanzkenntnisse unter einen Hut zu bringen. Jetzt überlege ich, ob deine Bemerkung bedeuten könnte, dass du zukünftig ein so toller Tänzer werden wirst, dass ich mir vorkomme wie in einem Traum, wenn du mich auf die Tanzfläche führst winking smiley.

Mit dem zusätzlichen Boogie-Tanzlokal meinte ich eines, auf das ein Link auf der Boogiehasen-HP zeigt und das offensichtlich in Kooperation mit einem anderen Club empfohlen wird. Vielleicht ist es für beide Clubs ertragreicher, wenn auch „fremde“ Clubgäste kommen. Schaut ja auf den Bildern nicht sehr voll aus. Der Boden scheint in diesen Lokalen kein Holz/Parkettboden zu sein. Ist das für Boogietänzer kein Problem? Wir mögen Parkettböden lieber.

Meine Schuhe haben ca. 6,5 cm hohe Absätze, sind aber keine Stilettos , sondern Absätze, die nach unten wieder etwas breiter werden – stehe dadurch nicht so wackelig auf den Beinen. Kann tanzen und Turnschuhe noch immer nicht unter einen „Hut“ bringen winking smiley. Aber das sollte unser geringstes Problem sein.

Ein größeres Problem ist es für mich, die von dir geforderten Worte zu finden und dabei keine „Forumsregeln“ zu brechen. Indianer wirst du sicher nicht, du hältst viel aus winking smiley. Lass es mich wieder mit einem Liedtext versuchen. Da ich im Moment auch öfter meine Tangomusik höre, könnte ich dir vorschlagen: „Tanze mit mir in den Morgen. .....“ Den Rest des Textes kennst du vielleicht?

Wenn du diese Zeilen liest, hast du sicher auch dein „geliebtes“ Boogietraining absolviert und hoffentlich ein wenig Sehnsucht nach Musik zum Träumen. Vielleicht träume ich nach der Musik von Percy Sledge. „When a man ....“


Sei herzlich gegrüßt und zur „Guten-Nacht“ geküsst,
dein Hexchen Tango


Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: jkhneuber (84.147.96.---)
Datum: 13. Februar 2006 20:39

Hallo Tango,

mit welche Figur meinte ich ja das was ihr grad neu gemacht habt, nicht was du alles normalerweise im Programm hast. Das mit der Linkswalzerdrehung im Samba ist zwar von den Schritten her wirklich ähnlich, wenn man allerdings den Sambabounce und den richtigen Sway (Körperneigung) mit dazu nimmt, dann erinnert in der Samba nicht mehr viel an den Walzer (haben die Sambalinksdrehung erst am Freitag wieder gemacht) sondern fast schon eher an die Sambarolle.

Aber über die Gemeinsamkeiten von anderen Dingen haben ich ja oben schon geschrieben. Grad zwischen den Standardtänzen gibt es viel Überschneidungen. Mit dem Fleckerl wird es bei mir nicht so schnell etwas werden, da Wiener Walzer eh erst ab der B-Klasse getanzt wird und das Fleckerl auch in der A-Klasse noch nicht von jedem getanzt wird, weil es wohl technisch sehr anspruchsvoll ist, wenn man es sauber tanzen will und damit unsere Trainerin eh ihr Veto einlegen wird.

Was die Tanzpartnerin betrifft habe ich ja schon einen 5er mit Zusatzzahl und damit muss man ja zufrieden sein. Alles weitere hängt bei ihr auch an der beruflichen Zukunft und die wird sich auch in diesem Jahr entscheiden. Daher bin ich auch nicht auf der Suche und auch nicht sonderlich am überreden. Man wird sehen.

Bis dahin geniese ich einfach das Tanzen und das Training. Vor allem, nachdem wir diese Woche wieder überwiegend Standard machen ... bye Samba ... naja nicht ganz, wir müssen die Folge ja weiter trainieren, damit wir auf die Gechwindigkeit kommen und nicht wieder alles vergessen ... aber wenn sie mal komplett ist dann sieht man auch, dass es langsam was wird. Und optisch hermachen tut die Folge einiges, wenn man sie mal beherrscht.

Übrigens, was die Tanzflächen betrifft. Muss es unbedingt Parkett sein? Unser Parkett im Verein ist wesentlich glatter als der PVC Boden in der Turnhalle, der eigentich ganz gut ist. Also vom Boden her tanze ich momentan auf dem PVC lieber und zwar beide Sektionen

Welcome Back Transair.

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.232.---)
Datum: 14. Februar 2006 00:42

Hallo mein Liebling / Nick "Tango",

zurück vom Ausflug mit F4-Phantom II, Tornado, Eurofighter und rasantem Boogie-Training.
Bitte beim Italien-Urlaub nicht zuviel Wein trinken, sonst kommt wohl alles etwas durcheinander.
"Patrouille de France" ist die Kunstflug-Formation der franz. Luftstreitkräfte. Sie fliegen mit Dassault/Dornier Alpha Jet. Deine, den Franzosen zugeordneten "Tricolore", heissen richtig "Frecce Tricolori" und ist die italienische Kunstflugstaffel. Fliegen mit Aeromacchi MB 339 PAN und zeigen als einzige, Formationen mit bis zu 10 Flugzeugen.
Jetzt wieder zurück auf den (Tanz-)Boden. Dienstag + Donnerstag übe ich wieder in der Tanzschule mit der "Perle". Ich mach` den Kopf erst mal frei von "in die Knie gehen, von Ballen-u.Fersenschritten", oder so ähnlich, weil ich sonst vor lauter Überlegen, gar nicht zum Tanzen komme. Das mit der von dir kurzfristig übernommenen Führung, werden wir beide auch hinbekommen, da ich ja gewohnt bin, auch zeitweise das Ruder aus der Hand zu geben. Danke, dass du keine absolute Perfektion von mir erwartest, das werde ich vermutlich auch gar nicht schaffen. Deine Ausführungen über die Kondition leuchten mir noch nicht so ganz ein. Die 10 Tänze beanspruchen vielleicht unterschiedliche Muskelgruppen, auf alle Fälle aber doch immer die Bein-Muskulatur. Mit mir wirst du die Nackenmuskulatur vielleicht auch etwas umtrainieren müssen (von fern auf nah, du weisst schon, was ich meine?).
Den TTP hast du mir jetzt wieder komplett zerpflückt. Den entsprechenden Absatz habe ich mindestens fünfmal durchgelesen, weiss aber immer noch nicht, "wo du hin willst". Ich versuch`s mal mit meiner Auslegung. Du bist z.B. meine Forums-Traumfrau. Alles, was wir über das Forum tun können, nämlich uns schreibenderweise zu unterhalten, ist mit dir superschön. Ausdrucksstark (allerdings nicht in Indianer-Dingen) und redegewandt, geben deine Zeilen für mich ein hohes Niveau wieder. Viele offene und versteckte Gemeinsamkeiten tun sich auf. Gleiche Interessen und das Eingehen auf die ungleichen machen den Dialog mit dir zu einem Erlebnis. TTP(-in) können ich oder du erst sein, wenn wir tatsächlich miteinander getanzt haben und es so gut klappt, dass jeder den anderen nicht mehr missen möchte. Ich hoffe, du verstehst jetzt mein "zukünftig"?
Träumen ist aber immer und in jede Richtung erlaubt. Ich bin allerdings mehr Realist. Ich "träume" von dir noch nicht, da mir eine reale Vorstellung von dir fehlt und ich will mir auch nichts bestimmtes vorstellen, da ich sonst an unser erstes Zusammentreffen bestimmte Vorstellungen mitbringen würde, die dann so nicht eintreten. Bis dahin freue ich mich mit grosser Spannung auf deine Zeilen hier im Forum. Im Mai ist übrigens die "Spandlgasse" für 3 Wochen frei. Ich mach` mir heftige Gedanken, ob wir das "Kaffeetrinken" schon bald mal vorziehen sollen, fürchte mich aber auch davor, denn ich weiss jetzt schon nicht, wie ich die Wüstenzeit ohne dich überstehen soll, mein Häschen. Auch wenn`s blöd klingt, aber ich hab` mich ja bereits über deine Worte in dich verliebt und deswegen wird`s auch mit dem gemeinsamen tanzen hervorragend klappen, nur das dauert eben noch, auch wenn es die Einzelstunden vielleicht etwas beschleunigen.
Jürgen beneide ich, denn er kann sich mit dir richtig fachmännisch über das Tanzen unterhalten, für mich sind das noch "böhmische Dörfer". Dafür hat er Probleme mit den Schuhen und ich nicht. Auch als Tanzpartner käme er für dich erstklassig in Frage. Vielleicht müssen wir doch "interdisziplinär" mal was machen.
Gibt es den "Valentinstag" auch bei euch in Österreich?? Bei uns ist der heute, am Dienstag.
Deshalb "verdufte" ich jetzt mit einem Strauss roter Rosen und einem dicken Kuss für dich, mein Hexchen.
Natürlich auch noch ganz viele liebe Grüsse
von deinem Transair/Independence Day

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.125.159.---)
Datum: 14. Februar 2006 15:15

Hallo mein lieber unanhängiger (vielleicht sollte ich mir den Film noch einmal anschauen, um deine Unterschrift zu verstehen winking smiley) und rasanter Transair!

Schön, dass du wieder zurück bist und vielen Dank für den Rosenstrauß. Ja, den Valentinstag gibt es bei uns auch. Habe auch diverse Erklärungen dazu gelesen. Eine davon ist die, dass der Bischof Valentin Verliebten Beziehungstipps gab. Was dem wohl zu uns eingefallen wäre?

Tja, wegen der Flieger war ich ohnehin unsicher (deshalb das Fragezeichen beim Namen), aber auf den Plakaten werben sie mit den Gästen aus Frankreich und da die Kondensstreifen in den Landesfarben (italienisch und französisch) gefärbt waren, nahm ich auch an, dass Franzosen dabei waren. Könnte natürlich auch sein, dass mein Italienisch mangelhaft ist. 10 Flieger waren es sicher. Aber da die Flieger für mich so ein spanisches Dorf wie der Boogie sind und alles was größer als ein Insekt ist, bei mir in die Kategorie unbekanntes Flugobjekt gehört, kann man mir alles einreden. Beeindruckend war die Show auf jeden Fall.

Dein „zukünftig“ habe ich jetzt verstanden winking smiley. Um selbst auch meinen Beitrag zu leisten, habe ich bereits Informationen zu Einsteigerseminaren (Boogie) angefordert. Leider gab es noch kein Feedback. Dabei habe ich sie noch gar nicht um eine „männliche Perle“ gebeten, das wird sie erst in Stress setzen.
Obwohl immer die Beine beteiligt sind, macht es meiner Meinung nach einen Unterschied, welchen Tanz ich gerade tanze. Ich fühle mich immer unterschiedlich beansprucht – wenn ich das so ausdrücken darf. Wenn wir z.B. an einem Kursabend intensiv Samba üben, spüre ich das am nächsten Tag in der Lendenwirbelsäule (vielleicht mache ich ja auch etwas falsch), wenn ich aber an einem Übungsabend „gemischt“ tanze, werde ich maximal müde, oder spüre, dass ich Beine habe. Das ist am nächsten Tag wieder weg. Jetzt habe ich hoffentlich nicht wieder Fragezeichen „erzeugt“. Tja, das ist das Manko der schriftlichen Kommunikation. Verbal, bzw. „face to face“ kommen viele weitere Ausdrucksmöglichkeiten/Chancen dazu, die aber leider Missverständnisse trotzdem nicht unmöglich machen. Das war jetzt meine Überleitung zum „Kaffee“. Vor der Wüste wäre sehr knapp – bist du doch nächste Woche leider schon wieder auf Reisen sad smiley - und die lange Anreise sehr aufwändig (scheußlich die Neue Rechtschreibung – an manche Worte gewöhne ich mich nur sehr schwer). Außerdem kann ich sehr gut verstehen, dass du dir deine Illusionen von der Realität nicht rauben lassen willst (siehe Hexe). Ganz egal wann, ich freue mich sehr auf den Kaffee (habe ich schon erwähnt, dass ich süchtig nach Kaffee bin?)!! Und drei Wochen – ohne deine feurigen und ebenfalls niveauvollen Beiträge - kommen mir unendlich lange vor (auch wenn ich das nicht so "feurig" ausdrücken kann).

Boogietanzen im Mai? Vielleicht gemischt mit ST/L im Volksgarten? Das wäre toll! Da gingen sich noch ein paar Schnupperstunden Tango-Argentino aus, um die von dir gewünschte Kopfhaltung hinzukriegen. Im Moment habe ich die noch nicht so drauf. Vielleicht ist das vom Tanzpartner abhängig? Diese Woche gibt es auch für mich wieder Tanzkurs, freu mich schon. „Rooftop“ habe ich in der Zwischenzeit auch schon gefunden. Gefällt mir auch sehr gut und ist wirklich langsamer. Jive (auch 8 Schritte) geht sich locker dazu aus. Bin neugierig was du sagst, wenn dir deine Perle einmal Jive zeigt. Du wirst sicher vor mir die Unterschiede kennen lernen (– die Boogiehasen trödeln).

Mein lieber Transair ich wünsche dir einen wunderschönen Tanzabend und hoffe jedes Mal, dass du dabei auch ein wenig die Liebe zum ST/L-Tanzen entdeckst.

Viele liebe herzliche Grüße,

dein Hexchen Tango!


Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.125.159.---)
Datum: 14. Februar 2006 15:28

Hallo Jürgen!

Ich habe sicher schon gesehen, was du bezüglich Samba meinst, aber wir tanzen es nicht so. Da liegt eben der Unterschied. Wir "sammeln" Figuren, ihr perfektioniert die Technik. Ich gebe dir absolut Recht, dass das der bessere Weg wäre. Aber da wir als Singles tanzen und keine festen TP haben (dadurch nicht aufeinander eingespielt sein können und auch eine unterschiedliche Bandbreite an "Können" haben), läuft es so ab. Nicht optimal, aber besser als gar nicht.

Tja, auf PVC-Böden habe ich noch nie getanzt. Parkett ist natürlich auch nicht optimal. Wenn gerade wieder einmal gewachst wurde, kann es schon passieren, dass in "den Woodie" (Quickstep - aber wahrscheinlich kennst du die Figur ohnehin)nicht gerutscht, sondern nur gehoppelt werden kann und das schaut dann etwas sonderbar aus, auch wenn danach erst das eigentliche Hopsen kommt. WiWa auf gewachstem Boden kommt mir dann wie Samba vor winking smiley - nix mit gleitenden Bewegungen!
Manche "ölen" den Boden für Latein - bei uns aber nicht. Wie hält der PVC-Boden die Damenabsätze aus? Mit Absatzschonern?

LG,
Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.232.---)
Datum: 14. Februar 2006 18:15

Hallo mein liebes Häschen / Nick "Tango",

hab` ich es also doch geschafft, so verklausuliert (wie "Rap"??) zu schreiben, dass sich mein Hexchen "keinen Reim darauf machen" kann. Der Zusatz bei der Unterschrift beantwortet ziemlich präzise eine deiner Fragen, die du eigentlich gar nicht so genau beantwortet haben wolltest. Film anschauen hilft da nicht und auch auf meine Unabhängigkeit wollte ich nicht extra hinweisen. Jetzt hast du`s??
Der Bischof mit den Beziehungstipps hätte zu uns gesagt (mit dem Wissen um die Forumsbeziehung): "Schnell treffen, (schnell??) tanzen, lang küssen und noch länger lieben!" (Da siehst du mal, wie schnell heute die Pferde wieder sind).
Aber du forderst mich ja heraus.
Die Flugübungen, die du so bestaunt hast, sind teilweise im normalen Trainingsprogramm von Abfangjäger-Piloten enthalten, nur die schönen Rauchschwaden fehlen. Die wünscht sich auch keiner, denn wenn die auftreten, geht`s meistens ziemlich rasch dem Ende entgegen.
"Fragezeichen" erzeugst du für mich immer, jetzt wieder mit den Lenden.
"...intensiv Samba üben...", was bitte machst du da intensiv??? Ich hoffe doch nichts, wo ich zum Indianer werden müsste?? Mit den 10 Tänzen schmerzen dann doch die Beine, also doch keine Kondition?? Kondition ist doch "Durchhaltevermögen" und da gehört eine trainierte Muskulatur doch dazu??
Oder verstehe ich dich wieder nicht, weil wir eben nicht "face to face" sprechen?
Meine Tanzstunde geht heute erst um 20 Uhr los, mit anschliessender Übungsstunde. Ich werde die Perle "fertigmachen"!!!(Oder doch vielleicht sie mich?) Ach mein Häschen, wärst du doch bei mir (wenigstens zur Tanzstunde).
Die Liebe zu St/La hab` ich doch schon entdeckt, sonst würd` ich es doch gar nicht machen und versuchen, dich anderweitig zu "bekommen", falls du "anderweitig" überhaupt zu haben wärst? Die Anreise nach Wien ist sicher nicht aufwändig, aber mein Herz wird bestimmt schneller schlagen, als ich fahren darf. Was machen wir aber, wenn ich dann nicht mehr zurück will???????
Ich glaube auch, dass eine "normale" Kaffezeit für uns beide nicht ausreichen wird, also müssen wir es so machen, dass du schon, sagen wir mal, ab Mittag Zeit für mich hast. Ausserdem musst du ein ziemlich grosses Kaffeehaus aussuchen, werden doch etliche Forumsteilnehmer dabei sein wollen, oder machen wir`s nicht "öffentlich"?
Die "drei" Wochen Wüste sind mittlerweile schon reduziert auf "zwei", es ist für uns aber trotzdem viiiieeeel zu lang. Ich komme (nie) oder am 10.3. wieder zurück, mein Hexchen. Vermutlich werden meine Kollegen sagen, "was ist das denn das für ein Träumer geworden, er war doch sonst nur ein harter Knochen". Muss mich eben Jürgen wenigstens "fachlich" vertreten, das "Feuer" muss ich ihm aber leider verbieten. Schnupperstunden für Tango Argentino bitte sparen, die von mir gewünschte (bevorzugte?) Kopfhaltung bekommst du von mir persönlich beigebracht.
Du musst nur ganz locker sein!
Was ist der "Volksgarten"? Tanz im Freien?
"Rooftop" stell` ich mir als Einstiegs-Boogie für uns beide vor. Bei mir läuft im Hintergrund "all you ever do is bring me down" von den Mavericks. Das soll aber keine Anspielung auf dich sein, mein Liebling.

Jetzt mach` ich mich wieder auf die Flucht und mache keinen Zusatz zur Unterschrift, ausser "shut up an kiss me" wär ganz gut.
Ich umarme dich, küsse dich und es fliegen ganz viele liebe Grüsse zu dir,
von deinem Transair

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.232.---)
Datum: 14. Februar 2006 23:54

Hallo meine Tango-Biene / Nick "Tango",

da ras` ich verschwitzt und total fertig von der Tanzschule zurück, schmeiss` mich vor den PC und wer ist anscheinend wieder auf Achse - mein Hexchen! (Oder vielleicht schläfst du auch schon?). Na dann kann ich dir leider erst morgen von der Tanzstunde erzählen. Nur soviel schon vorab: Den Jive haben sie mir vorgeführt und ich hab` mich gebogen vor Lachen. Da müsst ihr aber noch ein paar Briketts nachlegen, wenn daraus mal ein Boogie werden soll. Der Schritt beginnt (für den Herren) mit links nach hinten, wenn ich es richtig gesehen habe, der Boogie beginnt nach vorn, da wird zusammentanzen aber ganz schön schwierig. Dass die Schrittfolge auch auf Boogie-Musik passt mag ja sein, aussehen tut`s bescheiden. Den Foxtrott hab` ich mit der Perle auf`s Parkett genagelt, dass ihr Hören und Sehen vergangen ist. Donnerstag gibt`s, auf meinen besonderen Wunsch hin, "Langsamen Walzer", wird wohl etwas schwieriger. Aber für dich, mein Hase, nehm` ich ja alle Schwierigkeiten gern auf mich. Jetzt "pfeif" ich mir noch einen Sack voll Boogie-Musik in die Ohren und fall in die Kiste.

Gruss und Kuss
dein Luftikus(s)
Transair

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.125.159.---)
Datum: 15. Februar 2006 00:14

Wunderschönen Abend, mein lieber Transair!

Heute bin ich zu später Stunde hier (durfte wieder ein paar Tänzchen wagen) und fand zu Hause dann dein wunderschönes Schreiben an mich vor. So ein schöner Valentinstag!!!!! Der Bischof sprach sicher weise Worte. Vorerst musste ich allerdings noch dein Rätsel lösen. Raffiniert verpackt muss ich sagen und zum Schmunzeln hast du mich damit auch gebracht. Kann es sein, dass zu deiner Geburtsstunde besseres Wetter herrschte, als es jetzt zum Beispiel herrscht? Oder so gefragt, kann es sein, dass dein Sternzeichen im Sternzeichenkreis meinem genau gegenüber liegt? Als kleine Hilfe dazu: ich hatte vor einem Monat Geburtstag. Falls ich dich aber falsch verstanden habe, dann vergiss das Geschriebene einfach winking smiley.

Die Sambagrundschritte versuchten wir damals korrekter zu tanzen und dabei stellte ich mich offensichtlich so ungeschickt an, dass ich nachher Probleme hatte. Was du wieder denkst! Ich bin nicht bei jeder körperlichen Betätigung so ungeschickt.
Bin schon neugierig, was du von deiner Tanzstunde erzählst, würde gerne mit der Perle tauschen!
Zumindest die Zeit deiner Abwesenheit wurde reduziert. Zum Kaffee könnte ich mir sicher länger Zeit nehmen. Am Wochenende geht es natürlich leichter (dieses Wochenende ist wieder ein ödes, ohne Bälle usw. und da würde ich mir wünschen, dass "coffee-time" wäre) als unter der Woche, da muss ich manchmal am Nachmittag zu Seminaren. Ich plädiere allerdings mehr für ein gemütliches Kaffeehaus und öffentlich muss unsere Treffen nicht sein. In meinem Forumsprofil ist die Mailnummer nicht versteckt.

Ja, Volksgarten ist im Freien und an einem lauen Sommertag sehr romantisch.

Jetzt versuche ich noch ein wenig Schlaf abzubekommen und grüße dich heute nochmals herzlich und ich denke, dass du dich vielleicht über ein "Gute-Nacht-Bussi" freuen würdest.

Dein Häschen,
Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.125.159.---)
Datum: 15. Februar 2006 00:22

Nochmals "Hallo" an dich, lieber Transair!

Offensichtlich haben sich unsere Schreiben überschnitten winking smiley. Oje, nix ist mit Jive tanzen zu deiner Musik. Was haben die dir denn gezeigt? Werde den Boogiehasen mal ein bisschen Tempo machen.

Aber Lawa wird dir sicher gefallen!!!! Quickstep klappt schon? Na umso besser! Aber wo bleibt der Tango? Nein, ich bin nicht ungeduldig, das schaut nur so aus winking smiley.

Aber jetzt gilt wirklich: "shut up and kiss me.."

Gute Nacht!!
Dein Hexchen Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Rapunzel (80.121.46.---)
Datum: 15. Februar 2006 11:22

nur ganz kurz,...
@T&T

...ich es also doch geschafft, so verklausuliert (wie "Rap"??) zu schreiben, dass sich mein Hexchen...
## werd mich bemühen den IQ meiner Mitmenschen nicht allzusehr zu beanspruchen,..
---
...noch ein paar Briketts nachlegen, wenn daraus mal ein Boogie werden soll. Der Schritt beginnt (für den Herren) mit links nach hinten, wenn ich es richtig...
## der is gut, also Kohleberg abtragen, oder Ölquelle anzapfen wäre treffender,..
---
...Der Schritt beginnt (für den Herren) mit links nach hinten, wenn ich es richtig gesehen habe, der Boogie beginnt nach vorn, da ...
## das ist das kleinste Proplem, "unsereiner" kommt der Dame "entgegen" fängt halt
mit "rück-platz" an. was bei uns ja der "schluß" ist. Der Rest ist takmäßig nahezu ident. Nur die "Steifheit" der Gehwerkzeuge tut Weh !!
---
...Ja, Volksgarten ist im Freien und an einem lauen Sommertag sehr romantisch.
## geöffnet meist ab 1.Mai, auch bisher an diesem Tag kein Eintritt,...
---
...gezeigt? Werde den Boogiehasen mal ein bisschen Tempo machen...
## ordentliche Hasen fürchten sich nur vor des Jägers Schrott..., nur z.Zt. läuft ein fortgeschrittenen Seminar und die Standarttrainings am Montag; weis jeder.
... und die Schnupperstunde(n) hatt die English-German-Miss ja abgelehnt, mehrmals. Zu diesem Zeitpunkt hät ich 2 Tänzer, der deutschen Sprache + Rechtschreibung mächtig, berechtigterweise auch "Goldnadelträger", für SIE gehabt. Übrigends, die Tanzschule wo ich war hast richtig erkannt. Nur dies Schema der Ausbildung erklärt mir, bzw. bestätigt, warum es solche Tänzer(innen) gibt.
Ich als ehemaliger Ausbilder lege da meine Visitenkarte nicht dazu.
Alles tanzt, Rap.

---



Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.174.---)
Datum: 15. Februar 2006 15:51

Mein lieber Transair,

gut dass "" all you ever bring me down" keine Anspielung auf mich sein soll. Höre es mir gerade an. Immer öfter stelle ich fest, dass zumindest unser Musikgeschmack starke Gemeinsamkeiten hat - aber das Tanzen nähert sich zumindest ansatzweise auch schon an - trotz "lachhaftem" Jive winking smiley. Von dieser Gruppe habe ich dir ja bereits vor einiger Zeit "Dance the night away" an´s Herz gelegt.

Jetzt schaue ich noch schnell nach, worauf ich in der Nacht vergessen habe, zu antworten.
Ach ja, wie bin ich sonst zu bekommen? Ich würde meinen, der Ansatz über das Tanzen ist schon ok.
Du könntest aus Wien nicht wieder weg wollen? Vielleicht würdest du dein Auto schneller wieder Richtung Heimat lenken -wegen Hexe - als du es für möglich hältst. Andererseits möchte ich schon anmerken, dass Wien wunderschön und immer wieder eine Reise wert sein kann winking smiley.
Was heißt das "nie" zurückkkommen? Du hast doch versprochen, auf dich aufzupassen! .... in so mancher Schale ruht ein weicher Kern.....

Hoffentlich habe ich keine aufgeworfene Frage unbeantwortet lassen.

und:
I never bring you down, I think it´s better to dance the night away and leave the world behind ....and shut up and kiss you.

Dein Hexchen Tango!


Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: jkhneuber (84.147.74.---)
Datum: 15. Februar 2006 16:37

Hi Transai und alle anderen,

Beim Jive Grundschritt ist halt die Frage, wie sie ihn dir vorgeführt hat. Als ich ihn in der Tanzschule gelehrt bekommen hab, da hat er übel ausgesehen. Jetzt sieht es ganz anders aus, vor allem, als mir gesagt worden ist, dass er sich auch beim Chassé eigentlich kaum nach links und rechts bewegt, sondern eher aus den Knieen nach oben und unten. Die "Steifheit der Gehwerkzeuge" liegt dann ja an jedem Tänzer selber. Aber wie er richtig aussieht kannst du dir Ende März anschauen. Da kommt die EM der Profis Latein auf MDR.

Den Woodie kenn ich nicht, habe ich auch noch nicht getanzt, da er ja wie die hopsenden Figuren ja nicht im Rahmen der Schrittbegrenzung ist. Und da ich ja innerhalb von der bleiben muss wenn ich in der D und C tanzen will, mache ich gar keine Figuren, die man nicht tanzen dürfte. Bei dem hopsenden Figuren bin ich ganz froh, denn irdendwie schauen die immer lustig aus, wenn man die technik nicht beherrscht. Selbst in der A-Klasse kommen da die meisten Paare noch daher wie Osterhasen, obwohl ja eigentlich der Oberkörper möglichst ruhig bleiben sollte.

Aber auch bei allen anderen Standardtänzen (ausnahme Tango) habe ich immer ziemliche Probleme, wenn mal wieder stark gewachst worden ist. Aber immer noch einfacher, als wenn man nur noch mit Haftpulver bremsen kann. Der PVC in der Turnhalle ist ganz ok, hält auch die Absätze aus.

Das Problem mit dem Kreuz in der Samba kenn ich auch, allerdings muss man da ja immer unterscheiden, was weh tut. Die Wirbel oder die Muskeln. Das zweite ist ja durchaus nicht schlecht. Geht mir auch immer so wenn wir Basics machen. Kommt von der Beckenkipperei beim Samba Bounce.

Übrigens wird es mit meinen Schuhen nicht so schnell etwas. Die hat mich heut angerufen, dass der Leistenhersteller jetzt auf einmal über 400 EUR haben will statt 200, weil meine Füße so breit sind ... jetzt steh ich da und kann mich wieder auf die Suche machen.

So jetzt schau mer mal, was wir jetzt machen, mal wieder auf der PVC-Fläche.

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.174.---)
Datum: 15. Februar 2006 18:17

Hallo Jürgen!

Fühlte mich gestern bei Jive ganz flott. Aber alles ist offensichtlich relativ winking smiley. Mir wurde in meiner Jugend bei Elmayer beigebracht, dass wir in den Boden "bouncen" sollen. Das habe ich danach in den Tanzschulen nicht immer so genau erklärt bekommen.

Wegen unserer Gespräche über Technik, habe ich gestern sehr konzentriert bei Fan, Hockeystick und den Spiraldrehungen in der Rumba auf meine Schrittsetzung geachtet. Die neuen Lateinschuhe waren super (eine halbe Größe kleiner als sonst - auf Rat der Verkäuferin - und ich hatte sehr guten Halt, größer/weiter werden sie nach ein paar Stunden ohnehin). Du hast aber Pech mit deinen. Wir sagen in so einem Fall: "Der hat aber Schiffanackeln (=Schiffe - habe keine Ahnung wie dieses Wort verschriftlicht werden muss) auf den Füßen!"

Bei der Samba hatte ich damals einfach einen ordentlichen Muskelkater winking smiley.

Viel Spaß auf dem PVC!

LG,
Tango

Aktuelle Seite: 11 von 15

Du bist nicht angemeldet. Klicke auf 'Anmelden' um Dich zu registrieren oder einzuloggen! Als angemeldeter Foren-Benutzer hast Du viele Vorteile.
Dein Name: 
Deine E-Mail: 
Thema: 

 


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at