Menü
Tanzen Allgemein 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Aktuelle Seite: 5 von 15
Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.235.---)
Datum: 11. Januar 2006 00:16

Hallo liebe "Tango", mein (Forums-)Schatz,

Anrede ist wg. "rot werden" extra so gewählt (u. wg. dem Feuer).
A bisserl "rot werden" steht dir sicher gut und schadet dir sicher auch nicht.
Ich wollte eigentlich etwas mehr, für den gemeinsamen Opernball-Besuch mit dir, ausgeben. Na gut, die Loge wäre ja vielleicht (nur für uns beide) eine Nummer zu groß, aber ein Tisch sollte schon sein. Obwohl, wir würden vermutlich sowieso nur tanzen, wenn ich`s denn vernünftig (deinen Ansprüchen genügend) beherrschen würde. Aber Trinkbares und später Essbares, bräuchten wir sicher auch noch. Hab`ich noch was vergessen (für einen unvergesslichen Abend)? Frack kann man ausleihen, ein chices Abendkleid für dich aber sicher nicht ? Das Frühstück im Sacher wäre dort der geringste Rechnungsposten, weil "Übernachtung" müsste ja (vielleicht) auch noch sein ? Also so wirklich erschrecken kannst du mich mit sowas nicht, schliesslich bin ich ja nicht gaaaanz weltfremd. Ich fahre ausserdem auch Motorrad und da fallen meist auch keine so ganz kleinen Beträge an. Das mit der "Nachteule" hab ich doch ganz richtig eingeschätzt, ist mir schon klar, dass du für`s Tanzen alles gibst.
Für`s chatten brauchst du sicher nicht zu üben, eine gute Unterhaltung schaffst du in jeder Plattform. Von dem Chat in diesem Forum (hab`ich schon mal geschrieben) weiss ich nicht, ob er funktioniert. Ich habe mich mal angemeldet, da kam aber dann nur wirres Zeug auf meinem Bildschirm, kein Chat-Room, oder ähnliches, sondern nur irgendwelche Server-Hinweise und so Kram. Aber vielleicht mach ich halt irgendwas falsch. Ich bin mir aber sicher, dass wir beide schon irgendwie zueinander finden werden (hört sich doch gut an und schürt auch wieder das "Feuer"). Über deine Definition "fliegen in der Wüste", hab`ich mich fast kaputtgelacht. Zu diesem Thema kann ich hier im Forum nicht allzuviel plaudern, da ich nicht bei der zivilen Luftfahrt bin. Ich habe auch nichts mit "Propeller", weder in vertikaler, noch horizontaler Stellung, zu tun. Kampfmässiger Formations-u. Angriffsflug, sowie Luftkampf-Taktik kann in Europa nicht in genügender Form geübt werden, deswegen USA.
So, meine Liebe (ich hoffe, du errötest nicht wieder), jetzt mach`ich mich gleich "vom Acker", Jürgen schreib`ich noch ein paar Zeilen, dann ist`s gut.
Seit ich dich kenne (???), bin ich ganz "forumssüchtig", weil immer gespannt auf deine Antwort.
Bleib mir bitte treu.

Ganz liebe Grüsse, Transair



Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.235.---)
Datum: 11. Januar 2006 00:44

Hallo Jürgen,

wenn Oberpfälzer, auch als Wohnort, dann bist du gefährlich nahe an "Tango" dran.
Jetzt mach`ich mir schon Sorgen, denn als Tanz-Profi hast du nicht zu unterschätzende Vorteile, bei den Damen hier im Forum. Mit meiner Boogie-Tanzerei kann ich hier (oder in Wien) sowieso nicht "landen" und in Sachen "qualitativer Tanz", bin ich ja quasi auf Azubi-Niveau.
Das mit MZ und WI war dann sicher ein anderer Forumsteilnehmer. Aber von dir habe ich in einer anderen "Abteilung" was von "Vorstand im Tanz-Club", oder so ähnlich, gelesen, oder irre ich schon wieder ??? Die Probleme sind offensichtlich auch überall die gleichen, mit uns (Männern), oder mit den Damen. Wenn doch nur nicht immer Alle gleich heiraten wollten (bitte als Spass verstehen).
Auf jeden Fall weiss ich jetzt, dass du mir ein hochkompetenter Ratgeber in Sachen "tanzen" sein kannst (wirst??).

Also dann, bis zum nächstenmal.

Gruss, Transair

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.173.---)
Datum: 11. Januar 2006 18:32

Lieber Transair!

Ich hab´s ja gleich gewusst. Der Tapferere von und beiden bist eindeutig du. Ich bleibe beim "Rotwerden". Du lebst ja auf sehr gefährlichem Fuß und das sogar ohne Tanzen in der Tanzschule. Wobei es auch auf dem Parkett zu kampfmäßigen Szenen kommen kann.
- Streit um den Platz,
- Streit um einen/eine der wenigen TanzpartnerInnen,
- Streit wegen der Interpretation von Takt/Rhythmus,
- Streit wegen Abfolge von Figuren,
- .... (da gäbe es sicher noch genug Streitpunkte, die je nach Nahverhältnis der Beteiligten zueinander, mehr oder weniger intensiv ausagiert werden können)

Aber alles ist sicher weniger gefährlich als deine Fliegerei. Kein Wunder, dass du nichts und niemanden (auch mich nicht, nach der Wandlung zur Hexesmiling smiley) fürchtest. Ich fürchte mich aber. Na klar bräuchtest du ein Hotelzimmer. Schließlich habe ich in meiner Jugend in einer weltbekannten Tanzschule auch Anstand und Sitte gelernt. Da ist maximal ein angedeuteter Handkuss erlaubt. Nach der Oper ins Sacher zum Frühstück ist sicher auch gestattet. Frack, Lackschuhe, weiße Handschuhe und ein dezentes (vielleicht weniger chic, aber dafür ganz sicher züchtig) Abendkleid entsprechen ebenfalls der Etikette. Also wenn schon, dann ordentlichsmiling smiley. Nix mit Motorrad, Lederkluft und .....

Unser "Geplänkel" hier macht mir ebenfalls Spaß und ich erwarte immer gespannt deine Antworten. Wo nur Rapunzel und Co bleiben? Haben wir sie verschreckt, hat sie dein "Feuer" in die Flucht geschlagen?

Da du sicher wieder sehr spät im Forum bist, wünsche ich dir eine gute und ruhige Nacht!

Liebe Grüße,
Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.232.---)
Datum: 11. Januar 2006 23:34

Hallo "Tango", mein Liebling,

auch wenn du mir das mit dem "Streiten" ausführlich erklärst, kann ich nicht glauben, dass sich in Harmonie versunkene Tanzpaare, dann wegen solcher Lapalien streiten. Der Streit um Platz und Partner/in findet ja vorher statt. Aber wirklicher "Streit"?? Es wird sich vielleicht mehr oder weniger intensiv bemüht, manche haben dann schnell, manche weniger, oder gar keinen Erfolg. Aber "streiten"??? Ja, über die Interpretation kann man vielleicht reden und geteilter Meinung sein. Da ich eigentlich davon ausgehe, dass der Herr "führt", kann es über die Figurenfolge doch keine Uneinigkeit geben.....,die
Dame gibt sich einfach hin und schwebt mit dem Partner von einer Figur in die andere, völlig unerheblich, in welcher Reihenfolge, oder?????? Da wirst du mir sicher auf die richtige Spur helfen, falls ich damit wieder daneben liege. Aber ich träum` halt mittlerweile schon immer davon, wann wir beide dies mal schaffen werden. Auf das "vielleicht" bei der "Übernachtung" im vorherigen Text, bist du ja gut eingestiegen. Natüüüüüürlich müsste unser "offizieller" Ablauf beim Opernball, zumindest weitgehend, der Wiener Etikette entsprechen. Der Frack lässt grossartige Verrenkungen wahrscheinlich sowieso nicht zu (hab´ noch keinen getragen), warum ein züchtiges (welch grässliches Wort) Abend/Ballkleid jedoch nicht chic sein könnte, verschliesst sich mir. Den grausligen, angedeuteten Handkuss, würde ich aber hinter der nächsten Säule gegen eine "klare Ansage" umtauschen. Hätt` ich jetzt vielleicht nicht verraten sollen, denn so ist der Überraschungseffekt dahin. Iiiiirgendwann ist dann aber der "offizielle Teil" zu Ende, dann tritt alles, was wir irgendwann, irgendwo, oder sonstwas, gelernt haben, völlig in den Hintergrund, die Etikette schmeissen wir in die Donau und alles bisherige wird völlig unwichtig (auch, wie oft ich dir auf die Füsse gestiegen bin) und dann, liebe "Tango", ist es um dich geschehen..........

So, jetzt wieder raus aus den Träumen(?). Sag mir doch mal, ob du auf dem Motorrad mitfahren würdest? Ob du sogar selbst fährst (Führerschein?), wage ich kaum zu fragen. Denk jetzt bitte nicht an irgendwelche Rennfahrer, oder ähnliches. Ich fahre ein mittelschweres Touren-Motorrad, mit relativ komfortablem Beifahrersitz und Lederkluft trage ich auch keine. Für diese Zwecke gibt es mittlerweile hochfunktionelle, textile Klamotten, mit allem Komfort.

Rapunzel und Co. haben wir sicher nicht in die Flucht geschlagen, ich nehme an, dass sie vielleicht höchst amüsiert mitlesen, oder sie denken "was sind das doch für Knalltüten". Wie auch immer, es ist mir sch....egal. Deine Einlog-Zeiten werden offensichtlich auch immer später. Färbt`s von mir schon ab, oder hoffst du, dass wir mal gleichzeitig im Forum sind und dann sieht jeder den anderen auf dem Bildschirm....(Spinnerei wieder auf "off").

Viele liebe Grüsse, (Küsse trau` ich mir (noch) nicht zu schicken)
Transair






1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.06 14:21.

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: jkhneuber (84.147.98.---)
Datum: 14. Januar 2006 13:59

Hallo Tango, hallo transair,

ich habe das Glück 2 sehr gute Tanzspartnerinnen zu haben. Mit der einen tanze ich einmal in der Woche, mit der 2. zweimal, ab und zu auch mal öfters. Mit ihr möchte ich demnächst in das Turniergeschehen eingreifen, zuerst Breitensport und dann in 1-2 Jahren wohl auch in die D ... zumindest Standard ... Latein passt irgendwie nicht zu mir, aber mal schauen.

Woran es liegt, dass Herren die Schritte langsamer lernen, kann ich dir auch nicht sagen, Ich liege mit meiner Partnerin ziemlich gleich auf, dafür trainiere ich aber auch einmal mehr. Weiß nicht ob es daran liegt, dass der Herr auch noch das führen lernen muss, denn grad am anfang einer neuen Figurenfolge ist ja eh nix mit Führung. Gestern im Training war es allerdings umgekehrt, bei den Sambarollen habe ich mich leichter getan, dafür ist mir allerdings aufs Kreuz geschlagen, habt ganz schön Muskelkater (1 Stunde Botafogotechnik, 1 1/2 Studen Sambarolle, 1/2 Stunde Samba Basics). Die Namen merke ich mir übrigens auch besser ... muss wohl wirklich in den Genen liegen.

Übrigens Profi bin ich deswegen noch lange nicht. In jedem Training merke ich wo die Defizite liegen und das sind erschreckend viele Baustellen. Vorgestern im Tango und gestern in der Samba, das hat mir wieder gezeigt, das ich viel zu trainieren habe. Also nur keine Angst, außerdem ists aus der Oberpfalz n ganz schönes Stück ... obwohl ich dieses Jahr auf den Opernball gehe *g* allerdings nur bei uns um die Ecke ... also keine Angst.

Was den Vorstand betrifft stimmt es, ich bin 2. Abteilungsleiter der Tanzabteilung in Schwandorf. Aber eines verstehe ich nicht ... wer will gleich heiraten?

Noch einen Wort zum Frack ... der handelsübliche Frack ist nicht so schlimm, aber den Frack den du dir verdienen musst, den Frack beim Tanzsport (den darf man erst in der A-Klasse tragen), den würde ich so nicht allzuhäufig anziehen, denn in dem kannst du dich wirklich fast nur tanzend bewegen, wie mir entsprechend gute Tänzer versichert haben, denn der wird auch in der Tanzhaltung geschneidert. Da ist mit Verrenkungen wirklich nicht viel...

Das Streiten gehört zum Tanzen dazu, grade wenn es in den Turnierbereich geht und vor allem wenn ein Lebenspaar auch Tanzpaar ist (ist wirklich schlimmer). Da fliegen dann schon mal Schuhe durch die Gegend, die dann in Wänden stecken bleiben und ähnliches. Über Figurenabfolgen kann man auch streiten, denn auch wenn der Herr führt, so liegt im Turnierbereich doch die Abfolge meist fest und darüber muss man sich einigen. Nur wenn man ab und zu wegen anderen Paaren aus der Folge raus muss, dann kommt es wieder auf die Führung an. Wobei, auch bei bekannten Folgen muss man führen, denn nur wenn man richtig führt kann die Dame auch richtig tanzen. Grad im Standard ist man ja eine verbundene Einheit und wenn der Herr schlampig tanzt merkt das die Frau sofort.

So, jetzt wünsche ich euch aber einen schönen Opernball und vielleicht solltet ihr euch wirklich langsam einen etwas intimeren Chat zurückziehen winking smiley Viel Spaß dabei smiling smiley

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.173.---)
Datum: 15. Januar 2006 14:50

Hallo Transair!

Jetzt bin ich wieder zurück vom Einkauf diverser Feuerlöscher, die dein Feuer löschen könnensmiling smiley. Nein, in Wirklichkeit ist einfach der Weihnachtsurlaub vorbei und diverse Dinge müssen erledigt werden. Deshalb auch die manchmal etwas späteren Einlog-Zeiten. Ich finde es sogar gut, dass es nicht möglich ist, einander auf dem Bildschirm zu sehen. Das lässt dem Träumen mehr Raum und jeder/jede wird nicht gleich als Frosch/Hexe entlarvtsmiling smiley.

Um auf deine Fragen zurück zu kommen und um selbst welche zu stellen:
- Ich habe schon viele Paare streitend auf der Tanzfläche gesehen. Nicht immer gibt sich die Dame bedingungslos der Führung des Herren hin. Da habe ich dich beim Wunschträumen erwischt.
-Beim Kampf um einen talentierten Tanzpartner kann es schon zu Intrigen und diversen Nahkampftechniken kommensmiling smiley. Die dürfen aber auf dem Parkett ausgefochten werden und man/frau wird deswegen nicht gleich in die Wüste geschickt.
-Frack beim Opernball - na ja, viel Platz für Verrenkungen hat man da auf dem Parkett ohnehin nicht und im Sacher verrenkt man sich beim Heben der Kaffeetasse sicher auch nicht.
-Bezüglich Säule und dahinter verstecken: eine Säule ist bekanntlich rund und somit gibt es kein dahinter, das nicht von allen Seiten einsehbar wärewinking smiley
-Ad Motorrad: Igitt!. Du siehst, nix ist es mit mir als deiner Traumbraut. Ich fahre lieber im Luxusschlitten mit, na gut ein Mittelklassewagen tuts auch.
-Ad Tanzen: Was machen deine Einzelstunden? Schon Fortschritte gemacht? Kennst du schon den Unterschied zwischen Lawa und Paso doble? (Ich wollte es dir leicht machensmiling smiley).
-Ad Boogie: Welche Boogiemusik gefällt dir besonders gut? Mehr das, was ich unter Oldies verstehe - so ca. 50er Jahre, oder mehr Hardrock (siehe Motorrad)?

Jetzt ziehe ich mich wieder zurück. Selbst Jürgen meint schon, dass wir einen neutraleren Gesprächston finden solltenwinking smiley.

"Knalltüte" Tango grüßt dich herzlich!


Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.173.---)
Datum: 15. Januar 2006 14:59

Hallo Jürgen!

Wenn Transair und ich uns in einen privaten Chat zurück ziehen würden, müssten wir auf deine Postings verzichten. Das fände ich schadesad smiley.

Das was du schreibst zeigt mir, dass du der Profi von uns beiden bist. Du lernst die Technik von Grund auf und ich sammle Figuren. Da ich aber ohnehin keine Gelegenheit zum Turniertanzen habe, bin ich damit soweit zufrieden. Manchmal würde ich mir allerdings ein paar Technikeinheiten wünschen - das hätte aber nur mit einem fixen Tanzpartner Sinn (denke ich). Aber Hauptsache ich komme überhaupt zum Tanzen. Ich ziehe ebenfalls Standard vor. Für deine Turnierambitionen wünsche ich dir viel Ausdauer und Erfolg!

Liebe Grüße,
Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Leya (213.47.47.---)
Datum: 16. Januar 2006 10:18

Transair schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo,
>
> ich bin ja noch nicht so lange angemeldet, aber
> die bisherigen Erfahrungen sagen wohl, dass die
> Damen hier anscheinend vorgeben einen Tanzpartner
> zu suchen, meinen aber in Wirklichkeit einen
> Lebenspartner


...was auf dich natürlich üüüberhaupt nicht zutrifft. Du Tango-Anbaggerer winking smiley


@Tango: Ich hatte mit meinem Brief ans Christkind übrigens Erfolg! (Habe daraus gelernt: Das Christkind gibts wirklich - und Weihnachten 2006 wünsche ich mir einige Millionen €)

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Rapunzel (80.121.30.---)
Datum: 16. Januar 2006 12:38


Zitat,...

gibts wirklich - und Weihnachten 2006 wünsche ich mir einige Millionen €)


@ Leya,.....
schlimm, schlimm mußt aber "ausschauen" wenn du erst mit der Erfüllung deines
Wunsches dir einen Tanzpartner versprichst. Zugegegben ein nicht von der Hand zu weisendes, gutes Argument und du bist die erste die mich pers. "Kennenlernt"; aber sag mir vorher wieviele Teuros, ok. ?

Außerdem geh nicht auf Transair loß, sein Leben ist nun einmal eine riesige Baustelle:
1: Planen,
2: Aufreissen (anbaggern),
3: Leitungen-Rohr verlegen,
4: Zuschütten,
5: Abrechnen, Vergessen
... zur nächsten "Arbeit",...

happy dancing, Rap.

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Leya (213.47.47.---)
Datum: 16. Januar 2006 15:52

Hallo Rapunzel,

ich wage mal zu behaupten, dass ich nicht "schlimm ausschaue" - Tanzpartner hatte ich vorher, aber erst nachdem sich das Christkind meiner erbarmt hat, hats mit einem Tanzpartner auch "privat" geklappt.
(Einen Tanzpartner zu finden ist - auch, wenn hier viele gern und oft jammern - nicht sooo schwierig, und einen "Partner für Außertanzliches" zu finden ist - obwohl da noch mehr jammern - auch nicht unmöglich. Aber eine Kombination aus beidem ist wirklich ein Glücksfall smiling smiley
(Nochmal herzlichen Dank, Christkind. Ich fand dich immer schon besser als den Weihnachtsmann)

Na hoffen wir, dass Transair sich nicht allzu bald zur nächsten "Arbeit" aufmacht - momentan scheint er ja von Tango ganz angetan zu sein.

Tango und Transair, habt ihr euch nun eigentlich schon einmal "wirklich" getroffen? (Entschuldigt, ich bin neugierig... aber ihr flirtet hier ja so öffentlich, dass ich davon ausgehe, dass man fragen darf) ;-)

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.173.---)
Datum: 16. Januar 2006 16:52

Hallo Leya!

Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem "Christkindl". Ich werde wohl auf den Osterhasen warten müssensad smiley. Denn das "Geplänkel" zwischen Transair und mir ist nur ein Spaß hier im Forum und einfach so entstanden. Persönlich kennen wir uns nicht. Kannst ruhig neugierig seinsmiling smiley.

Wünsche dir noch viel Spaß mit deinem Tanz- und Lebenspartner,
Tango

PS: Vielleicht erfüllt das Christkind nur romantische Wünsche und keine Wünsche nach Geldsmiling smiley.


Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.234.---)
Datum: 17. Januar 2006 00:17

Hallo Tango,

da bist du ja nun, gottseidank, wieder. Ich habe schon geglaubt, dass du dich nach meinem "Sturmangriff" zurückgezogen hast. Aber ich kann natürlich auch ganz gut wieder (wenigstens halbwegs??) zur Normalität zurückkehren. Du schreibst es ganz richtig...."es muss Raum zum Träumen bleiben"...
Auf dem "Hexen"-Ansatz bleibst du aber hartnäckig drauf und ich sage dir nochmals, ich fürchte auch keine "Hexen".
Das mit dem "streiten" beim tanzen, passiert wohl hauptsächlich bei den hochgezüchteten Tänzern, ich würde mich niiiieeemals mit (m-)einer Tanzpartnerin streiten, da macht`s ja keinen Spass mehr, aber den haben die "Streiter" wohl eh` schon verloren. Mir würdest du dich sicher (führungstechnisch !!) schon ganz hingeben, denn bevor wir beide da nicht ganz sicher wären, würden wir sicher die Tanzfläche nicht betreten, oder ?????? (Das war jetzt wieder was für`s Feuer).
Aufklärung bitte: Wie nennt man denn "eckige" Säulen ? So wirklich richtig würde ich mich, im Fall der Fälle, mit dir auch gar nicht verstecken wollen (Hexe ?!).
Dass du keine Motorradbraut bist (wirst), hab`ich ja schon vermutet, aber ich fahr`auch ein Auto, dass dir siiiicher gut gefällt, und vermutlich "schmückst" du die Kiste ungemein.
Von meinen Einzelstunden, die ich, wohlgemerkt, ja nur für dich nehme, hat bisher noch keine stattgefunden, da bereits der erste Terminvorschlag nicht gepasst hat. Ich hab` dir ja geschrieben, dass die Tanzschule momentan ganz gut zu tun hat (was für die sicher gut ist, für mich eher schlecht). Vielleicht muss ich doch noch zu Jürgen zum Unterricht fahren......
Aber dass es für den diesjährigen Opernball nicht mehr reichen wird, war wohl klar. Bevor wir dort die Super-Show abziehen, müssen wir sowieso erst irgendwo im geheimen "üben". Den Unterschied zwischen LaWa und Paso Doble lass ich mir irgendwann, bei einem Tasserl Kaffee, von dir erklären. Irgendwann "machen wir Ernst" und wenn das ganze Forum "zusammenbricht". Bis dahin haben wir auch geklärt, ob auch dir "Boogie-Musik" gefällt, oder ob du dich wenigstens daran gewöhnen könntest. Fats Domino, Elvis, Jerry Lee Lewis, Paul Anka und Co. gehören zu meinen absoluten Lieblings-Interpreten. Aus der "neueren" Generation, zählt Shakin` Stevens zu den Highlights. "Hardrock" kannst du mir auf den sprichwörtlichen "Rücken binden".
Wegen des "Gesprächston`s" und des "intimeren Chats" hast du ja die passenden Antworten schon gegeben, da spar ich mir meine "Kommentare" lieber. Bei deinem Text an "Leya" vermisse ich allerdings das "leider" ganz schwer im vierten Satz.

Und jetzt gibt´s (trotzdem) wieder ganz liebe Grüsse an dich
von der "Knalltüte" Transair !

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: jkhneuber (84.147.91.---)
Datum: 17. Januar 2006 15:25

@ Tango
Danke für deine Wünsche, das mit dem Turnierstart wird aber schon noch 1-2 Jahre dauern, den ich trainiere momentan nur 3 Mal in der Woche und will eigentlich schon auch am Anfang die Chance aufs Finale haben und nicht immer gleich in der ersten Runde Ausscheiden.

Was die Technikeinheiten betrifft, so denke ich helfen die in jedem Fall, egal ob fester Partner oder nicht. Wenn du ne gute Technik hast, tut sich auch der Tanzpartner leichter. Klar Turniertanzen ist nicht ohne festen Partner. Und viel Sinn macht es auch nicht, wenn man nur selten tanzt, dann ist es besser alles einfach zu üben, damit man es nicht vergisst.

Was meine Technikvorliebe betrifft, so liegt das schon an unserer Trainerin. Sie lehrt relativ viel Technik und sagt uns dann trotzdem immer, dass sie uns nur das Nötigste zeigt, weil sie nicht so viel Zeit dafür hat ...

@Leya
Auch von mir herzlichen Glückwunsch ... das ist ja wirklich mehr als ein 6er im Lotto ...

@Transair
jeden Fr ab 18 Uhr ist in Regensburg Training, dass für dich passend wäre smiling smiley Was das Streiten betrifft, trifft es im Regelfall (Ehe)paare, die entweder bereits lange miteinander tanzen oder Turnierpaare ... bei Nichtpaaren die TAnzpaare sind, gibt es wenig Streit, egal ob Turnier oder nicht. Ach ja noch ne Frage: Auf wieviele Takte pro Minute tanzt ihr am liebsten Boogie?

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.125.152.---)
Datum: 17. Januar 2006 17:21

Hallo Transair,

natürlich bedaure ich es unendlich, dass wir einander noch nicht persönlich kennen. Aber die Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freudesmiling smiley. Seitdem du dich wieder gesittet benimmst, muss ich mich auch nicht mehr fürchtenwinking smiley. Ich weiß nicht, warum mir bei deinen "Sturmangriffen" immer `Pearl harbour` einfällt.

Bei den auf der Tanzfläche streitenden Paaren konnte ich immer beobachten, dass sie auch privat zusammen waren. Offensichtlich fallen da diverse Hemmungen, bzw. bricht angestauter Frust aus (interessanterweise scheint dies auch Jürgen beobachtet zu haben). Diese Paare waren oft sogar einige Kurse unter meinem Kursniveau, also keine "hochgezüchteten" Tänzer. Verloren haben sie dabei sicher, denn Streitereien dort, wo eigentlich Spaß am gemeinsamen Hobby sein müsste, ist immer ein Verlust.
Ansonsten nicht gerade eine "Duckmäuserin" und nicht gewillt mich, ohne darüber nachzudenken, der Meinung anderer unterzuordnen, lasse ich mich beim Tanzen schon gerne und auch gut führen. Tragisch wird es dann, wenn der Herr nicht weiß, was er eigentlich tanzen will. Hellseherin bin ich nämlich nicht. Lach nicht, auch das kommt vor. Du wirst es schon noch merken, falls du je zu Tanzstunden kommst. Euer Fasching dauert ja immer sehr lange, besser gesagt, er wird intensiver gelebt, als hier bei uns. Wenn der Herr beim Führen zögert und die Dame womöglich schon das Gewicht am anderen Bein hat, ist es für die - von ihm ursprünglich vorgesehene - Figur geschehen.
Jetzt muss ich schmunzeln. Ich stelle mir gerade vor, wie ich dir in vielen Jahren, denn solange wird es dauern, bis ich chatten gelernt habe (ich habe kurz in den Chat geschaut und kapiere nicht einmal die gebräuchlichsten Kürzel - wie sollen wir da je Zeit und Ort vereinbaren können) und du zu Tanzstunden gekommen bist, den Unterschied zwischen Lawa und Paso erklären kann. Aus dem rassigen Espresso wird ein Häferlkaffee geworden sein (einen anderen vertragen dann unsere Eingeweide nicht mehr), aus dem feurigen Blick ein vom grauen Star verschleierter und aus der Tuchfühlung bei der Führung eine weite Tanzhaltung, weil wir doch zu Sahnetörtchen gegriffen haben. Man gönnt sich ja sonst nichtswinking smiley. Aber ich sehe ein kleines Licht am Horizont, Jürgen hat dir eine Kursmöglichkeit genannt. Da er ein Profi ist, kannst du dich sicher auf seine Empfehlung verlassen.
So, jetzt bin ich wieder ganz ernst. Von deinem Musikgeschmack bin ich begeistert. Mit dieser Musik bin ich aufgewachsen. Damals gab es ja noch viele andere tolle Leute. Habe in der Weihnachtszeit z.B. mit Begeisterung die Weihnachtslieder - CD von Fats Domino gespielt. Da zucken auch bei einer begeisterten Standard-Tänzerin wie mir die Füße im Boogie-Rhythmussmiling smiley.

Grüße wieder herzlich aus Wien,
Tango


Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.232.---)
Datum: 17. Januar 2006 23:25

Hallo Hexchen, (Nick "Tango")

da ist er wieder, dein Forumsrüpel, aber was kannst du von einem Boogie-Tänzer auch anderes erwarten?????
Wenn ich "die Pferde wieder zu stark galoppieren lassen sollte", rufst du mich einfach umgehend "zur Ordnung". Warum dir "Pearl Harbour" einfällt, ist mir allerdings schon klar (du Hexe !?).
Die Tanz-Streitereien will ich jetzt nicht mehr weiter vertiefen, mit mir wirst du jedenfalls niiiieeee streiten, weder beim Kaffeetscherl, noch beim tanzen, auch wenn du unser Treffen jetzt wieder "in weite Ferne stellen" möchtest.
Zumindest das mit dem "Kaffeetrinken" werden wir mal blitzartig realisieren, mit dem tanzen, wird`s natürlich noch dauern. Das Angebot von Jürgen ist super und evt. werd` ich ihn in der "Endphase" mal direkt zu Rate ziehen (müssen), aber der Termin !!!!(Freitag). Montag und Freitag gehe ich zum Boogie-Training und von dem kann mich fast auch ein mittleres Erdbeben nicht abbringen. Mal sehen, duuuu besitzt jedoch für mich schon gewaltige Zugkraft !!!(Schon gehen die Pferde wieder in den Galopp über).
Den, von dir "gefürchteten" Chat brauchen wir nicht. Ich schreib` dir hier eine e-mail-adresse rein und dann bringen wir das in "trockene Tücher", auch wenn du ein "Forumstreffen" befürchtest, was ich gar nicht so schlecht fände, denn ich bin mir sicher, dich nur am gepflegten Gespächsstil rauszufinden, so du denn mit mir sprechen würdest (Hexe !?).
Mir geht natürlich das Herz über, dass du doch auch mit Boogie-Musik "was anfangen" kannst. Dann könnte unser "gemeinsames altern" (Achtung auf die Pferde)
für mich doch nicht ganz so "trübsinnig" ausfallen ???
Da Jürgen ja nach der Lieblingstaktzahl fragt, beantworte ich dies hier bei dir.
Ich nehme an, dass auch er wieder gespannt auf unser "Geplänkel" wartet.
Die Taktzahlen wissen meist doch nur die Trainer, wenn sie Musik von Spezial-CD`s auflegen, auf denen die Taktzahl angegeben ist. Ich habe tänzerisch, oder vielleicht besser gesagt, schritt-technisch, mit keiner Taktzahl Probleme, wobei mir die schnelleren Dinger lieber sind. Also ich glaube, dass meine Lieblingstaktzahlen zwischen 38 und 44 liegen. Ich bin auch ein "Figuren-Tänzer", da ich das "Gehampel" bei den Stops und Breaks nicht so gern mag. Braucht natürlich auch etwas mehr Kondition, da die "Einlagen" ja gerne zum "ausruhen" genommen werden. Falls Boogie-Leute mitlesen (Rapunzel) nenn` ich mal ein paar Lieblingstitel von mir: In der schnellen Abteilung sind das "Don`t tell me your troubles" von Shakin` Stevens (aus der LP Shaky), oder "Old man trouble" von Fats Domino (da fällt mir auf, alles mit "trouble", zieht mich anscheinend magisch an), im mittleren Geschwindigkeitsbereich ist es u.v.a., "All shook up" von Elvis oder "Poetry in motion" von Jonny Tillotson, ein Stück mit "anspruchsvollen Breaks (die ich ja so "liebe"), aus der langsamen Fraktion gibt`s "When will I be loved" (hallo Hexchen?) von den Everly Brothers, oder "Good luck charm" von Elvis ( da kann man die "Perle" gleich beim ersten Stop schön "über`s Knie legen"(Liege) und der Abend ist gerettet - ich glaub die Pferde gehen wieder durch...)und schliesslich noch aus der Abteilung "grausam", "Duke of earl" von Gene Chandler, da kann man sich zwischen den Schritten schon fast einen (kurzen) Witz erzählen.
So, liebe Tango, jetzt weisst du, welche Musik du dir besorgen, oder vielleicht mal zumindest anhören solltest, damit du nachvollziehen kannst, was dein Forumsrüpel so mag.

Jetzt verdünnisiere ich mich wieder, lass die Pferde aber noch mal kurz angallopieren (da fällt mir grad noch die Wiener Hofreitschule ein).

Ganz viele liebe Grüsse,
Transair

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Rapunzel (80.121.45.---)
Datum: 18. Januar 2006 12:47


this old house, Shu Rah, dance with mr.domino, ai´nt got no home, revel rouser, high school conf., mona lisa, all my money.., Dana Gillespie-Wasn ' t it, boogie woogie country girl, jump jive,....
Nicht umsonst hat sich die Musik über Jahrzehnte gehalten, ohne staatliche Sponsoren et., sollt doch nachdenklich stimmen.

da schmilzt der Schnee auch ohne Enteisungsanlage, die Sohlen rauchen, des VOLKES SEELE kocht; mit einem Wort. Da tut sich was!, gelle Transair.
Nichts gegen SL, nur da fehlt irgenwo die "dritte Dimension".
So nebenbei, Tango im "kleinen Schwarzen",Sozius, Damensitz vom Sacher zur Oper, Wien ist eben anders, oder.
Turtelt weiter Ihr Süßen, Rap.


Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.170.---)
Datum: 18. Januar 2006 18:50

Hallo Transair (wirklich Rüpel, oder passt Abenteurer besser?)!


Emails schreiben, schaffe ich zum Glücksmiling smiley. Bezüglich Forumstreffen, fällt mir gerade wieder etwas zum Schmunzeln ein. Ich stelle mir vor, dass dir diverse Teilnehmer ebenfalls schreiben würden und wir so zu einem Treffen, z.B. an einem lauen Frühlings-/Sommerabend beim Heurigen, oder auf der Donauinsel im Sommer kämen. Keiner weiß über den anderen Bescheid (keine Fotos wurden verschickt) und so müssten wir die anwesenden Personen mit Hilfe ihres "Nickname" erkennen. Der einzige Herr mit kahlrasiertem Kopf wäre vielleicht Rapunzel winking smiley (Rap bitte nicht böse sein!). Natürlich würde ich mit dir sprechen - schließlich würde ich ja herausbekommen wollen, welcher der Herren du bist. Ob du mich nur am Gesprächsstil erkennen würdest? Das Wienerische kann täuschenwinking smiley. (Schrecklich, so viele Konjunktive in den letzten Sätzen!)

Lieber "Abenteurer" tanzst du Rock´n Roll Akrobatik, oder gibt es das, was du beschreibst, auch beim Boogie? Klingt ja abenteuerlich. Ich habe zwar in Tanzschulen Rock´n Roll mit diesem Kick-Platz, Kick-Platz, Kick - rück-Platz... Schritt und auch Boogie in Spezialkursen gelernt, aber von Breaks usw. noch nie was gehört. Kommt auch bei Jive nicht vor. Allerdings sind diese Kurse schon seeeehr lange her und Hexen vergessen vielsad smiley. Bezüglich deiner genannten Musiktitel muss ich mich erst "schlau" machen. Allerdings nicht bei Elvis, den kenne ich sehr gut.

Pferde hätten wir in Wien genug. Diverse Fiaker (allerdings müsstest du da mit einem gemütlichen Tempo zufrieden sein - aber eine Fahrt durch die Innenstadt macht für Touristen sicher was her) und die Hofreitschule ist auch gleich um´s Eck einer sehr bekannten Tanzschule.

So, lieber rüpelhafter Abenteurer, oder doch abenteuerlicher Rüpel?, lass dich hexlichwinking smiley grüßen und dir eine gute Nacht (du bist ja immer lange munter, was hält dich so lange wach smiling smiley?) wünschen!
Hexe Tango (im Fasching fällt mein Outfit gar nicht auf)


Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.232.---)
Datum: 18. Januar 2006 23:24

Hallo mein Hexen-Schätzchen (Nick "Tango"),

da du keine "Duckmäuserin" sein willst und dich auch nicht so leicht der Meinung anderer unterordnen möchtest, vermisse ich jetzt eigentlich die etwas liebevollere Anrede (an mich!!). Lässt du dich vielleicht doch "unterordnen"???
Aber sei`s drum, ich kann mir eine (feuerige ???, Du Verstehst ???) Anrede einfach nicht verkneifen.
Deine Schmunzelei über ein Forumstreffen auf der Donau-Insel, oder in Grinzing, hat bei mir die Erinnerung an div. Filme von Elizabeth T. Spira, z.B. eben über die Donau-Insel, über den Nasch-Markt, beim Heurigen und noch etliche mehr, ausgelöst. Von den genialen Sendungen im Sommer, "Liebesg`schichten u. Heiratssachen", ganz zu schweigen. Wenn wir uns wirklich hier im Forum verabreden, kommt so ein Forumstreffen bestimmt zustande. Wenn ich mir so das Gejammere in div. Beiträgen (siehe neu "ärgerlich") ansehe, ist so ein direktes Treffen sicher dringend notwendig. Statt sich einfach mal nett zu unterhalten, wird nur rumgemosert. Einzig "Leya" hat`s wohl irgendwie gepackt. Wieso (würdest) möchtest du "Rap" an einem kahlrasierten Kopf erkennen?? Ich glaube, dann wird`s schwer für dich. Ich weiss ja nicht, wie Rap sein Haar trägt, ich trage mein`s auch nur 7 mm lang, d.h. extreme Kurzhaar-Frisur. Natürlich würde ich dich nicht nur am Gesprächsstil erkennen, bereits weit vorher wird mich ein Blitz durchzucken (die ist es!!!).
Noch ein Wort zur angefragten "Akrobatik". Rock`n Roll tanze ich natürlich nicht, wenn man mal vom "Kick-Ball-Change" absieht, der angeblich aus dem Rock`n Roll stammt. Unter "Stops" und "Breaks" versteht man beim Boogie, die mehr (Breaks) oder weniger (Stops) langen Rhythmus-Unterbrechungen während eines Liedes, so hab`ich es jedenfalls gelernt und so wird`s bei uns auch auf Seminaren und Workshops erzählt. Bei diesen Unterbrechungen wird auch die Boogie-Schrittfolge unterbrochen und durch ein sog. "Posing" ersetzt. Dies kann wiederum zusammen mit der Partnerin (d.h. man hält sich mindestens noch an einer Hand), oder völlig getrennt von ihr, geschehen. Wird das Lied, der Text, der Rhythmus, oder was auch immer, fortgesetzt, wird auch der Boogie-Schritt weitergetanzt und zwar auf 5/6, wenn`s ohne "Figur" weitergeht, oder mit 1und2, wenn gleich eine "Figur" eingeleitet, d.h. getanzt wird. Ich hoffe, ich hab`s einigermassen korrekt erklärt, Rap wird`s schon richten. Hast du, mein Hexchen, es verstanden ??? Auch beim Boogie gibt`s Musik-Interpretation, Schrittvariationen, einfache und zusammengesetzte Grundfiguren, Drehungen, Doppeldrehungen und kombinierte Figuren. Also du siehst, ein Haufen Zeug und dann kommt natürlich noch ein mehr oder weniger hohes Tempo dazu. Das ist dann die "Dritte Dimension", an die Standardtanzen nicht mal anklopft. Jetzt wirst du mir aber sicher wieder richtig "einheizen" !?!?
Auf eine gemütliche Fiakerfahrt (mit dir zusammen unter einer Decke ?) würd` ich mich gerne einlassen und die Hofreitschule besuchst du doch sicher auch mit mir ?
Die sehr bekannte Tanzschule wird wohl der "Ellmayer" (oder so ähnlich????) sein, der auch die Debütanten für den Opernball ausbildet ?
Wie kannst du fragen, was mich solange wachhält ? Natürlich nur das (Forums)-Gespräch mit dir und die Sorge, dass ich auch den passenden Text für dich finde.
Mit dem Boogie-Statement hab` ich mir jetzt vermutlich sowieso eine Watsch`n
eingehandelt, oder verzeihst du mir ????

Viele liebe Grüsse an dich nach Wien
von deinem Transair(-Rüpel)

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: jkhneuber (84.147.79.---)
Datum: 19. Januar 2006 17:42

Transair schrieb:
-------------------------------------------------------
> Doppeldrehungen und kombinierte Figuren. Also du
> siehst, ein Haufen Zeug und dann kommt natürlich
> noch ein mehr oder weniger hohes Tempo dazu. Das
> ist dann die "Dritte Dimension", an die
> Standardtanzen nicht mal anklopft. Jetzt wirst du
> mir aber sicher wieder richtig "einheizen" !?!?


Da muss ich noch mal meinen Senf dazu geben. Ich lass mich ja gerne mal überzeugen und langsam würde mich es fast einmal interessieren einem Boogietraining beizuwohnen ... oder auch nem Turnier. Aber irgendwie hört sich das ganze eigentlich nach Dingen an, die im Jive früher oder später auch dazukommen ... nur eben vielleicht ein wenig anders. Ich weiß nicht, ob es wirklich so extrem viel unterschiede gibt. Ich lass mich aber gerne überzeugen, vielleicht werde ich auch noch boogietänzer smiling smiley

Übrigens den Kick-Ball-Change gibt es auch im Jive und auch hier wird gesagt, dass er aus dem Rock'n'Roll kommt.

Was deine Lieblingstaktzahlen betrifft, so liegen diese ja genau auch im Bereich Jive (Turniertempo 42-44). Welch Wunder, schließlich hat sich der Jive aus dem Boogie-Woogie entwickelt

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.232.---)
Datum: 19. Januar 2006 19:05

Hallo Jürgen,

schön, dass du auch wieder an unseren Gesprächen teilnimmst. Gerade "Tango" schätzt dich als kompetenten Gesprächspartner in Sachen "Standard" doch sehr. Da bin ich doch eine zu große Pfeife und ihr einfach hilflos unterlegen.
Über diesen "Jive" weiss ich nun wieder ebenfalls gar nichts, aber offensichtlich ist er dem Boogie doch sehr nahe. Da du dich ja im Raum Regensburg / Schwandorf "rumtreibst" (nicht bös` gemeint!), kennst du vielleicht Bodenwöhr? Dort gibt`s einen aktiven Boogie-Club, der erst Ende letzten Jahres (Oktober, oder war`s schon November) ein Boogie-"Grand Prix"-Turnier ausgerichtet hat. Einen Teil-Mitschnitt davon habe ich auf DVD. Auf der Internet-Seite des DRBV (www.drbv.de) kannst du Turnier-Berichte, Ranglisten u.ä. nachlesen. Setz dich doch mit den Bodenwöhrern mal in Verbindung, die machen sicher auch Training und zuschauen wird auch erlaubt sein.
Verlass aber "Standard" und "Latein" lieber nicht (völlig), sonst verdirbst du dir`s mit "Tango" und das wollen wir doch nicht.

Gruss
Transair

Aktuelle Seite: 5 von 15

Du bist nicht angemeldet. Klicke auf 'Anmelden' um Dich zu registrieren oder einzuloggen! Als angemeldeter Foren-Benutzer hast Du viele Vorteile.
Dein Name: 
Deine E-Mail: 
Thema: 

 


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at