Menü
Tanzen Allgemein 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Aktuelle Seite: 6 von 15
Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.232.---)
Datum: 19. Januar 2006 19:29

Hallo Leya,

jetzt hab` ich gerade mal ein wenig zurückgescrollt und sehe, dass du mich ja als "Tango-Anbaggerer" "beschimpft" hast.
Ein nettes Wort, oder ein paar liebe Sätze führen doch noch niemand vor den Trau-Altar. Bei "Tango" bin ich schon froh, wenn es mir gelingen sollte, sie überhaupt mal direkt zu treffen. Dies ist doch ein Tanzpartner-Forum, oder so ähnlich ? Tanzen würde ich mit "Tango" ganz gerne mal (oder auch meeeehrmaaals), sollte sich dann über "Monate/Jahre" (????) eine Super-Harmonie herausstellen, kann man ja auch über eine engere Beziehung nachdenken, so sie sich nicht sowieso automatisch ergibt. Ich glaube, das ist der Knackpunkt auch hier im Forum, dass einem schnell "Anmache" unterstellt wird, aber aus einem fröhlichen Forums-Geplauder kann man doch einiges schliessen und so glaube ich, z.B., aus meinen bisherigen "Gesprächen" mit "Tango", dass ich mich mit ihr, auch im Original, ganz gut verstehen würde.
Ob dein "Christkind" der Weisheit letzter Schluss sein wird, werden wir, nein wirst nur du, sehen. Von mir auf jeden Fall "alle guten Wünsche" und bleib uns vielleicht trotzdem erhalten.

Gruss
Transair


Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.170.---)
Datum: 19. Januar 2006 19:37

Lieber ..... (wollte eigentlich Transair schreiben, aber wie soll ich dich nun anreden?)

Mir fallen keine feurigen Anreden ein und das liegt nicht daran, dass ich mich irgendjemandem unterordnen würde. Vielleicht bin ich schüchterner als duwinking smiley?

Oje, zu Donauinsel und Heurigem fallen dir leider nur Filme ein, die Wien in einem schlechten Licht darstellen. Fehlt nur noch der "Kaisermühlen-Blues" und der "Mundl", dann sind die Peinlichkeiten komplett. Aber Wien kann auch anders sein.

Da Rapunzel eigentlich eine weibliche Märchenfigur mit langem Haar ist, stelle ich mir unter Rap das genaue Gegenteil vor - einen Mann ohne Haaresmiling smiley.

Bezüglich Tempo bei den Tänzen des Welttanzprogrammes hat ja Jürgen bereits ein passendes Statement abgegeben. Ich möchte noch hinzufügen, dass es mich immer wieder wundert, dass "Nichttänzer (bezogen auf eben dieses Welttanzprogramm)" glauben, hier läuft alles so langsam und einfach ab. Wiener Walzer und Quickstep, bzw. Jive zu tanzen, ist absolut kein Pensionistenprogramm bezüglich Geschwindigkeit. Außerdem denke ich, dass wir unsere Körper, unseren Geist und unsere Kondition, sowie die Koordination ordentlich in Anspruch nehmen, wenn wir an einem Tanzabend alle 10 Tänze mit diversen Figuren durchtanzen. Ich möchte aber zugeben, dass ich nicht wusste, was Boogie so alles hergibt. Vielleicht sollten wir alle ein wenig über unsere Grenzen hinweg und vorurteilsfrei in die Gefilde der anderen schauen.

Geh, du wirst doch im Sommer bei einer Fiakerfahrt keine Decke brauchenwinking smiley! Eine Führung zu diversen Sehenswürdigkeiten (ja ich meinte den Elmayer in der Nähe der Hofreitschule) würde ich für dich gerne zusammenstellen. Das wäre doch selbstverständlich, wenn du schon die Mühe der Anreise auf dich nimmst. Rap soll dann eine Boogielokalität nennen, bei der ihr eure Künste zeigen könnt. Ich will endlich sehen, was ihr so auf Lager habt. Ich verzeihe auch deinen Kommentar bezüglich der Standard-Tänze, ich bedaure dich sogar. Es entgeht dir ein Genuss, wenn du nicht mit einem langsamen Walzer über das Parkett schweben willst. Ehrlich!!!!! Zum Glück (für mich) hast du ja zumindest schon diverse Pläne, ein wenig in die Materie hinein zu schnuppern.

Lieber feuriger Boogietänzer Transair (schon besser?) ich grüße dich wieder herzlich und werde heute wahrscheinlich von LAWA, Tango und Slowfox träumen,

Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.125.153.---)
Datum: 19. Januar 2006 19:42

Hallo Transair,

jetzt haben wir es doch geschafft zeitgleich im Forum/am gleichen virtuellen Ort zu seinsmiling smiley und einander doch nicht zu kennen. Tja, das WEB macht vieles möglich.

Liebe Grüße,

Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.125.153.---)
Datum: 19. Januar 2006 20:34

Transair,
jetzt melde ich mich schon wieder. Habe erst nach meiner Begeisterung darüber, dass wir einander hier schon so nahe waren gelesen, was du an Leya geschrieben hast. Ich hatte ihr Posting bezüglich "anbaggern" gar nicht negativ interpretiert - eher durch das Smiley als netten Kommentar. Ich empfand vielmehr Raps Kommentar "unter der Gürtellinie". Da kann man/frau wieder sehen, wie unterschiedlich Dinge empfunden werden. Dass unser Forums-Geplauder fröhlich ist und auf einer ähnlichen Wellenlänge liegt, empfinden wir aber zum Glück gleich positiv. Ich hatte hier im Forum noch nie so viel Spaß und ich erwarte immer neugierig deine Antworten. Wenn sich dann andere anschließen, umso besser.

Jetzt werde ich doch nicht vom Tanzen träumen, sondern darüber nachdenken, warum manche hier neidig über unser Geplauder sind und nicht einfach entspannt mitplaudern. Warum es uns hier und auch im wirklichen Leben schwer fällt, andere zu verstehen. Warum wir alle mit einem riesigen Pinkel an Vorurteilen herum rennen. Warum flirten negativ als anbaggern/anmachen interpretiert wird. Warum nettes Plaudern/Freundschaft zwischen Mann und Frau gleich als unmöglich gesehen werden - nach dem Motto: "Der will doch was von ihr, sonst tät er nicht so lang herum reden."

Deshalb, lieber Transair, plaudere bitte weiter, ich verstehe es nicht als "blöde Anmache", ich fühle mich aber geschmeichelt und ein wenig hofiert (welche Frau mag das nicht?).

Ganz liebe Grüße,
Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: jkhneuber (84.147.76.---)
Datum: 20. Januar 2006 15:00

Noch eine Ergänzug zu Tango:

Nicht nur Quickstep und Co. ist extrem anstrengend wenn man es richtig macht, sind auch Tänze wie (und vor allem der) langsame Walzer etwas was richtig auf Kondition geht (ab und zu komm ich da sogar mehr aus der Puste als beim Jive). Natürlich kann man alles tanzen wie im Schultanzkurs vor-seit-ran und das wars, dann komm ich auch nicht ins Schwitzen. Wenn du es aber richtig machst, dann sind die 10Tänze kein Zuckerschlecken, was wohl auf alles zutrifft ob Salsa, Boogie, Tango Argentino und und und.

Samstag hatte ich vom Samba Muskelkater heute tun mir vom Tango die Beine weh (wird wohl wieder besser wenn ich heut abend wieder auf dem Parkett steh). Ist halt immer nur ne Frage wie intensiv du trainierst. Egal welchen Sport du machst.

und das mit dem Walzer hätt ich nicht besser ausdrücken können

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.235.---)
Datum: 20. Januar 2006 15:39

Hallo (Forums-)Schatz / Nick "Tango",

....schüchtern! "Schüchtern" steht dir sicher gut, genauso, wie das "kleine Schwarze", das Rap schon mal weiter vorne erwähnt hat. Jetzt will ich nicht schon wieder "die Pferde galoppieren lassen", aber wenn ich erst mal mit Kosenamen (für dich) richtig loslege, dann sterben die meisten Mitleser, hier im Forum, vor lauter lachen und du wirst "Indianer", weil du aus dem "rot werden" gar nicht mehr rauskommst. Aber ich hatte dir ja versprochen, mich (zumindest vorübergehend) etwas zurückzuhalten. Laaaange halt ich das aber bestimmt nicht aus! Leya`s Text hab`ich auch gar nicht in den falschen Hals bekommen und auch nicht negativ verstanden. Meine Antwort darauf sollte auch keinerlei Kritik, böse gemeint, oder sonst irgendein "Müll" sein, sondern ich habe ihn einfach zum Anlass genommen, mal mein Verständnis, zu den postings hier im Forum, darzulegen.
Wie ich sehe (lese), verstehen wir beide uns auch in diesem Punkt, "blind".
Dies führt aber auch dazu, dass ich mich immer mehr in dich ver.....(-knalle??? Vielleicht hast du deswegen auch mal "Knalltüte" verwendet???), ohne dich gesehen, geschweige denn, mit dir getanzt zu haben.
So, jetzt hab`ich die Überleitung zum tanzen geschafft. War mir schon klar, dass ich eine auf den Hut bekomme, mit meinem (ausführlichen?) Boogie-Statement. Der einzige, der in solchen Situationen dann zu mir hält, ist Rap, wobei offensichtlich auch Jürgen schon (ein bischen) in`s wanken geraten ist.
Meine liebe Tango, ich kenn` eben das Welttanzprogramm bislang nur aus dem Fernseher. Ich schau mir gern Übertragungen von Standard-u./o. Latein-Veranstaltungen an. Ich glaube, es sind dann immer Europa-o. Weltmeisterschaften, oder so ähnlich, wo die Damen "grauslige Kittel", oder "windige Fähnchen" tragen und ihre Köpfe weitmöglichst nach hinten legen.
Da würde ich es bevorzugen, wenn man von den "Kitteln" ein bischen was wegnehmen und bei den "Fähnchen" was dazugeben würde und die "ablehnende Kopfhaltung" würde ich, zumindest für mich(uns!!!), lieber gegen eine möglichst kurze Distanz, zwischen den Köpfen, tauschen. Mir ist klar, dass jetzt bei den meisten Forumsmitlesern alle Ampeln auf Rot gehen und ich mich als (Kultur-)Banause beschimpfen lassen muss. Wichtig ist mir aber einzig und allein, dass ich dich, liebe Tango, nicht allzusehr "verärgere"(wg. der Kittel + Fähnchen). Du siehst aber, im Ansatz, dass du für mich schon "starke Nerven" brauchst (Rüpel).
Ausserdem will ich ja was dafür tun, dass wir beide mal in einem LaWa über`s Parkett schweben werden und ich hoffe, du tust dann alles dafür, dass es für mich (uns!) auch wirklich "zum Genuss" wird (siehe oben: Kopfhaltung).
Damit schwenke ich jetzt ab zum meditativen Teil. Du weisst ja, dass ich dem Himmel öfter mal näher bin, als du. Die vermutlich dadurch auch bessere "Eingebung" und wahrscheinlich unsere sowieso multimaximale Übereinstimmung, hat uns zeitgleich ins Forum einloggen lassen.
Wegen der Filme über die Donauinsel usw, muss ich herzlich lachen, denn natürlich zeigen sie nicht das normale Wien, sondern eben die "Ausreisser", die es doch in allen Weltstädten ganz sicher gibt. Wer will denn schon die "Normalität" sehen? Bei der Fiaker-Fahrt brauchen wir sicher eine Decke, du weisst schon, wegen "Indianer". Ob Rap uns ein gutes Boogie-Lokal zeigt, da bin ich eher skeptisch, er bewacht doch die "Wiener Mädels". Da wirst schon du deine ehemaligen Boogie-Künste etwas entpacken müssen. Ich geh` doch nicht mit dir aus und tanz dann mit anderen, wo gibt`s denn sowas??????
So, jetzt mach` ich mich wieder aus dem Staub.
Heut ist wieder Boogie-Training, morgen geht`s zur Boogie-Party, mit der Option, dass wir später noch "weiterziehen" auf einen normalen Ball. Dort muss ich dann sicher auch wieder Standard tanzen, aber eben nicht im Gold-, sondern im Blech-Format.
Sei wieder ganz lieb gegrüsst
von deinem "Medium"
Transair

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Rapunzel (80.121.40.---)
Datum: 20. Januar 2006 15:54


@ Tango,

Hi, die "ERSTE" hast du mir schon vor Wochen verpasst, diskret, unauffälig, aber gut sitzend. Auch der "Alte" hat es mitgekriegt. Wie es scheint ist Leyas Gürtel doch so positioniert, das meine "Bemerkung" ihren glauben an das Christkind, und dessen folgen, nicht beeinträchtigt hat. Und das ist gut so, wie man sieht & hört. Vielleicht verrät Sie uns den Inhalt dieses "Briefleins",...kopieren ist angesagt.

Wobei doch gesagt werden muß, das auch das Christkind "mobil" unterwegs war schon alleine der vielen Geschenke wegen. Chafeur, logo, der Weihnachtsmann, wer sonst. Somit wär auch noch das Thema aller Themen, das Lenkrad betreffend, auch noch kurz besprochen worden.
Was meine Haarpracht anbelangt so nehme ich immer noch den Kamm, nicht etwa um darauf zu "blasen" sondern wegen der ihm von Haus aus zugedachten Anwendung.
Zitat:
"Rap soll dann eine Boogielokalität nennen, bei der ihr eure Künste zeigen könnt. Ich will endlich"
Rap wird die Krücken in die Ecke stellen und organisieren,...wobei du sicher nur 3-4 "Figürchen" von mir sehen kannst, wenns gut geht.
Aber Piloten ist ja nichts verboten, da gibts den Kick-Bal usw.,u.a. interesannte Schrittkombinationen zu sehen, Immelmann-Turn,...vergessen, wir sind ja am Boden.

@ Transair:
Habe einen z.Zt. kursbesuchenden Freund gefragt, der hat mir Stops-Breaks erklärt. Hat auch noch etwas von "Durchrutscher-Liege-Toter Frau" erzählt,...
Brrrrrr, graußlich dieser Boogie, da soll MANN eine Tanzpartnerin dafür gewinnen
können? Er nannte auch noch d i e Seite im wo du typisch, alten, brutal-fetzigen, black Boogie sehen, Musikclips downloaden kannst.

Alles Walzer, Rap.
PS.: siehe www.boogiehasen.com download,3 Clips a 5-7 Gb groß, sag mir obs das deine wäre,...

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.235.---)
Datum: 20. Januar 2006 17:48

Hi Rap.

du wirst doch nicht zum Überläufer?? Dann hab` ich ja gar keine Boogie-Unterstützung mehr hier im Forum. Wenn dein Freund erst einen Kurs besucht, dauert`s wohl noch eine Weile, bis er die div. Figuren wirklich auf`s Parkett zaubern kann. Durchrutscher, Liege und Co. sind ok, mit dem Immelmann wird`s aber auf dem Boogie-Parkett wohl nichts, fällt eher in`s Fach Rock`n Roll.
Der Immelmann-Turn, erfunden von Max Imm. im ersten Weltkrieg, ist ein geschraubter, halber Looping, mit anschliessender halber Rolle, im Kunstflug
"Halblooping mit Halbrolle" genannt. Für Boogie kannst du auch keine Frau "gewinnen", die muss schon selbst ein (ziemlich) grosser Fan sein.
Bei den "Boogiehasen" hab` ich noch nicht reingeschaut, "Black Boogie"??, na ich weiss nicht recht, sag`dir aber Bescheid.

Also, dann bitte wieder auf den "richtigen" Weg zurück,
let`s boogie
Transair

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Rapunzel (80.121.24.---)
Datum: 21. Januar 2006 13:55

Der Immelmann-Turn, erfunden von Max Imm. im ersten Weltkrieg, ist ein geschraubter, halber Looping, mit anschliessender halber Rolle, im Kunstflug
"Halblooping mit Halbrolle" genannt. Für Boogie kannst du auch keine Frau "gewinnen", die muss schon selbst ein (ziemlich) grosser Fan sein.

@ Transair,

hab da eher an "Luftakro" mit Propeller vor der Nase gedacht,... bei "meiner" letzten Figur streifte ich einen Maulwurfshügel mit dem Seitenruder, naja, gab einiges an Bruch. Alles schon wieder ok.
das mit den "heißen Boogiebräuten" ist leider ein nur zu gut bekanntes Proplem.
Mein Freund macht den gleichen Kurs zum 2. mal mit neuer Partnerin,... auch das ist "Liebe". Er "kann schon etwas", SIE lernt eben erst. Aber SUPER Trainer,
weiblich als auch männlich.
keep swinging, rap.

ps.: hi+wieder ist mein freund in passau, boogiebären od. so, vielleicht fahr ich mal mit,...

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.168.---)
Datum: 22. Januar 2006 10:42

Guten Morgen, liebes "Medium" Transair!

Zeitgleich werden wir hier wohl heute nicht sein. Schließlich wirst du dich von deinem aktionsreichen Wochenende erholen müssen und vielleicht sogar noch im Träumeland verweilen. Würde mich interessieren wie ein Training (bezüglich Technik, Figuren, als Paar oder als Showgruppe, usw.) bei euch abläuft und wie der Unterschied zu euren Boogiepartys ist. Ich glaube, dass es so etwas bei uns in Wien gar nicht gibt. Da wird in Anfängerkursen ein wenig Boogie gelehrt und später auf Jive umgestiegen. In Boogiekursen bekommt man/frau dann ein wenig mehr Figuren vorgesetzt, aber das war´s dann schon. Wenn ich Rapunzel richtig verstanden habe, kann er auch nicht mehr. Ihm scheint es nur um die Geschwindigkeit zu gehen. Meine absolute "Negativerfahrung" mit sogenannten Boogietänzern ist so: sie stehen fest im Boden verankert auf der Tanzfläche und lassen nur die Damen wie wild um sich kreisen/wirbeln, oder sie reißen die Damen in diverse Figuren, dass man/frau schon glaubt, einen Chirurgen zum Annähen der Arme organisieren zu müssen. Da kommt bei mir nicht wirklich Freude aufsad smiley. Meine Erfahrung mit Boogielokalen hier in Wien ist auch nicht sehr positiv. Das Publikum war nicht immer so, wie ich es mir wünschen würde. Ich bin aber kein Snob!!! Es kann ja, seit ich wieder mehr in Tanzschulen tanze, und nicht mehr Einblick in diese Lokalitäten habe, besser geworden sein. Transair, wie soll ich dann seine Künste bewundern können, wenn du sie mir nicht vortanzst? Meine mageren Kenntnisse würden dich nicht erbauen.

So nun zum WTP. Die "Kittel" werden bei Standard getragen, die "Fähnchen" bei Latein. Mir gefallen manche Kittel recht gut, da sie so herrlich schwingen und elegant ausschauen. Für die Fähnchen kann ich mich nicht so begeistern, aber müssten sie nicht gerade bei den Herren gefallen finden? Sie lassen doch große Einblicke zusmiling smiley. Oder gilt auch hier - wie im Sommer am Strand - mehr Gewand lässt meht Fantasie (was ist wohl darunter versteckt) zu....

Bezüglich Haltung im Standardtanz muss die Kopfhaltung der Dame so sein, wie du beobachtet hast. Deiner Vorstellung wurde dann wohl eher "Tango Argentino" entsprechen. Da müssen die Köpfe sogar beinander seinsmiling smiley. Aber lieber Transair, ein Lied dauert ca. 3-4 Minuten und über die Kopfhaltung zwischen 2 Liedern gibt es keine Vorschriftenwinking smiley.

Bezüglich "Knalltüte". den Ausdruck hast du selbst geprägt. Meine Schüchternheit würde es nie erlauben, dich so zu nennensmiling smiley. Laufe ja jetzt schon als "Indianerin" herum. Was mache ich, wenn der Fasching vorbei ist und ich keine Ausrede mehr habe?

So, jetzt werde ich daran gehen, meine Boogiekünste zu entpacken (hoffentlich geht es so leicht wie bei den zip-Dateien) und eine Decke zu stricken.

Viele liebe Grüße,
Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.168.---)
Datum: 22. Januar 2006 10:54

Hallo Rapunzel!

Also dürfen wir dir doch: "Rapunzel lass´dein Haar herunter!", zurufen. Aber männlich bist du schon, oder? Das entnehme ich zumindest deinen diversen Postings. Eine Frau würde sicher nie so negativ über andere Frauen herziehen (hoffe ich zumindest winking smiley), wie du es machst.

Rapunzel, ich hätte eine Bitte an dich. Könntest du in persönlichen Postings an mich in ganzen Sätzen schreiben? Beachte bitte, ich bin eine alte Frau und deine Angewohnheit in Satzfragmenten zu schreiben und deine eigenwillige Interpretation der deutschen Rechtschreibung, verwirren mich vollends. Ich verstehe meistens maximal ein Drittel deiner Argumente. Aber vielleicht kann jemand als ÜbersetzerIn für mich fungieren smiling smiley?

Es grüßt,
Tango


Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.234.---)
Datum: 22. Januar 2006 13:27

Hallo mein (Forums-)Häschen / Nick "Tango",

bin wach und stelle höchst erfreut fest, dass du schon "da warst". Natürlich musste ich ausschlafen, denn ich war erst um 2.40 Uhr zuhause. Dann hab`ich noch auf Ö2 (TV) "West Side Story" geschaut, bis es mich vor dem Fernseher endgültig "gestreckt" hat. Die Decke, die du stricken möchtest, ist hoffentlich die, für unsere Fiakerfahrt??? Hilfe beim Boogie bekommst du sicher von "Rap", dem ich allerdings eine Änderung seines Nicknamens vorschlage: Wie wär`s mit "Quax"? (Ich hoffe, er nimmt`s mir nicht krum).
Boogie-Kurse werden (nur mein Wissensstand, ob`s überall so ist, keine Ahnung) bei uns als Anfänger-Kurs, mit sofort anschliessendem Fortgeschritten-Kurs, angeboten und zwar jeweils 6 Doppelstunden. Im Anfängerkurs wird man gerade so weit gebracht, dass man auf`s Weitermachen sowieso dann ganz gierig ist. Es sei denn, man "packt`s" nicht. Im Anfängerkurs geht`s los mit 6-er Schritt, Platzwechsel, Schulterfasser (einfache Version), Spin, Spin mit Gegendrehung, Damen-Solo, Flirt, Schiebetür. Im Fortgeschrittenen-Kurs geht`s dann zum 8-er Schritt mit den o.g. Figuren und zusätzlich kommen dann Jojo, Einhakler(der heisst aber offiziell, glaub ich, anders), Liege, Blitzer u. Variationen vom Schulterfasser, mehr fällt mir im Moment nicht ein. Dann wird man mal zu einem "Schnuppertrainig" animiert, das man dann regelmässig besuchen kann, wenn man dem Verein beitritt. In den Trainings werden dann zusätzliche Figuren gelehrt, aber auch die Tanz-Unterbrechungen (Stops + Breaks, hab`ich neulich aber falsch erklärt, die "Breaks" sind die eher kurzen Unterbrechungen, die "Stops" die längeren, ich hoffe, jetzt stimmt`s), 4-er Schritt, Kick-Ball-Change und all die anderen Sachen, die dem Boogietanzen erst die richtige Würze geben. Die "fest verankerten" Boogie-Tänzer und die "Armausreisser", die dir über den Weg gelaufen sind, waren dann aber keine grossen "Helden". Allein das Zusammenhängen von div. Figuren unmittelbar hintereinander, ohne dazwischen einen Grundschritt einzulegen, hält einem dermassen in Bewegung, dass man froh sein kann, nicht die "Navigation" zu verlieren. Und "reissen" tun nur die, die ihre Schritte zu "gross" setzen, glaub`ich wenigstens. Vom "Tanz-Pabst" bin ich ja auch noch ein ganzes Stück weg. Ein wenig "Spannung" (beim rücksetzen des 5. Schrittes) muss aber entstehen, damit man mit dem Partner, nach Stops oder Breaks, auch wieder "zusammenkommt", d.h. die Schrittfolge wieder synchron wird.
Aber da gibt`s vielerlei Lehr-u./o.Methoden, wenn man sich darüber mit anderen unterhält, wird`s einem ganz schwindlig und man ist sich gar nicht mehr sicher, ob man`s überhaupt kann. Da hilft eigentlich nur tanzen, tanzen, tanzen und, nicht zu vergessen, eine "Traum-Frau(o.Hase???).
WTP: Die "Fähnchen", meinst du, sollten die Männer begeistern?. Doch nur die, die nichts "besseres" zu sehen bekommen, oder????????
Da bin ich (wiedermal!!!) ganz deiner Meinung, ein wenig mehr Verhüllung und ein bischen mehr auf "Ahnung" getrimmt, gefällt, mir z.B., um Meilen besser. Wegen der Kopfhaltung hast du mich ja ebenfalls bestens verstanden und den "Wink mit dem Zaunpfahl" gegeben. Aber bitte auch daran denken, wenn`s mit uns beiden soweit ist.
Kommende Woche bin ich ab Donnerstag mal kurz im Ausland und ich weiss nicht, ob ich dort Gelegenheit zur "Korrespondenz" mit dir habe. Wie auch immer, vermissen tu ich dich ja bereits, wenn ich diesen Eintrag abschicke, da machen ein paar Tage dann auch "das Kraut nicht mehr fett".
Wie du das "Indianer-Problem" nach dem Fasching löst, ist ganz einfach. Da du eh anscheinend schon auf "dauer-rot" bist (nur wegen mir?????), gehst du in`s Solarium, dann fällt`s nicht mehr auf.
So, mein (Forums-)Hase, der Abschied naht.
Ganz liebe Grüsse von (deinem)
Transair

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.234.---)
Datum: 22. Januar 2006 13:48

Hallo "Rap",

kommen vom "Turn" auch die "Krücken", von denen du irgendwo vorher mal geschrieben hast?
Die Boogie-Bären kenn` ich nur aus München.
Hier gibt`s Boogie-Bunnies, Boogie-Emotions, Boogie-Lipsticks, Boogie-Tigers, Albatros, Calimeros, Piranhas und Boogie Hot Steps und noch etliche Rock`n Roll Clubs extra.
Bei den "Bunnies" war ich gestern/heute auf der Boogie-Party. Aufgelegt hat ein
DJ "Leo" aus Salzburg.
Hoffentlich "verglüht" bei deinem Freund im Anfängerkurs die Liebe nicht.
Ausserdem verfolge ich noch deinen Schriftverkehr mit Leya im "ärgerlich".
Immer sauber platzieren die Damen und bleib dem Boogie treu.

Gruss
Transair

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Rapunzel (80.121.19.---)
Datum: 22. Januar 2006 16:04


@ Hallo Tango,
werde auch deinen Wunsch respektieren und versuchen, ganze Sätze zu bringen. Nur bei "Manch einer Sache", überlaß ich dem "geneigten Leser" die Interpretation.

Deine Zitate, auszugsweise:

..der Unterschied zu euren Boogiepartys ist. Ich glaube, dass es so etwas bei uns in Wien gar nicht gibt.
## Ja Tango, Ohren-Augen auf, bin dir da gerne etwas behilflich. In der Tat gibts da jede Menge davon, meits 2-3 x im Monat,...

Da wird in Anfängerkursen ein wenig Boogie gelehrt und später auf Jive umgestiegen. In Boogiekursen bekommt man/frau dann ein wenig mehr Figuren vorgesetzt, aber das war´s dann schon.
## da hast du leider Recht. "Tanzschulboogie" gibts, so glaub ich, erst seit etwa 10 Jahrem im WTP. Wird von fast allen Tanzschulen vernachläßigt, leider. R&R ist spektakulärer, kommt "überall" mehr an und für die breite Masse ist R&R u. BW ja sowieso dasselbe,....

Wenn ich Rapunzel richtig verstanden habe, kann er auch nicht mehr. Ihm scheint es nur um die Geschwindigkeit zu gehen.
## solltest auch meine älteren Kommentare lesen,... gerne tanze ich auch langsame Platten schon alleine wegen der "Interpretationsmöglichkeiten" und um mich auszuruhen,...Nu da steigen einmal 80-90 % der Damen aus, den mit dem 4 Schritt schauts da etwas "leer" aus, der gibt da einfach überhaupt nichts her. Wenn der Man dan meint 6, so muß er "auf der Hut sein". Entweder kommt die flache Hand der Dame, oder ein schüchtern Blick mit der Frage "gleich jetzt ?, aber...", etc.. Je nach Mentalität und Stand der Gestirne, od. der Donau. Eigentlich wollte der Herr nur die Dame aufforden den 6 Schritt zu machen. Dieser ist aber fast gänzlich unbekannt (auch unter Goldstarträgern !!!). Wird fast nur von R&R Leuten, bzw. auch bei Turnieren eingesetzt, Dies nur zu meiner "Unkenntniß".

Meine absolute "Negativerfahrung" mit sogenannten Boogietänzern ist so: sie stehen fest im Boden verankert auf der Tanzfläche und lassen nur die Damen wie wild um sich kreisen/wirbeln, oder sie reißen die Damen in diverse Figuren, dass man/frau schon glaubt, einen Chirurgen zum Annähen der Arme organisieren zu müssen.
## Es tut sehr weh, aber leider muß ich dir diesbezüglich auch Recht geben. Nur diese Art zu "tanzen" ist doch etwas von "Meiner" entfernt, etwa so wie Sonne zu Pluto. Um bei diesem Vergleich zu bleiben, der Man, das "Zentralgestirn" und um ihn die kreisenden Planten = Tanzpartnerin. Über die "Kreistänzer" hab ich mich schon woanders des öfteren "ausgelassen".

Meine Erfahrung mit Boogielokalen hier in Wien ist auch nicht sehr positiv. Das Publikum war nicht immer so, wie ich es mir wünschen würde. Ich bin ...
## Das mit den "wünschen..." ist halt so eine Sache, siehe Leya, kommt auf die Lokale an die du kennst. Grundsätzlich besuche ich ein Lokal wenn ich dort ein "Date" habe, die Musik ok ist oder die Chance besteht "tanzbares" zu ergattern. Wobei ich grundsätzlich bestimmte Standarts
auf in jedem Lokal haben will. Somit sind mir die "ANDEREN", sprich Puplikum fast "Schnulze".

Eine Frau würde sicher nie so negativ über andere Frauen herziehen (hoffe ich zumindest ), wie du es machst.
## Da hast du auch, sag hast du nur, Recht. Wenn Frauen über Frauen, na da wird jedes Auge feucht. So nebenbei gibts auch lobende Worte von mir,...

...ich bin eine alte Frau und deine Angewohnheit in Satzfragmenten zu schreiben und deine eigenwillige
## Hoffe es ist mir einigermaßen gelungen Granny. Jetzt weiß aber auch Transair das er einen "Flieger erwirb" den die amerikanischen Brüder erbauten,...

@Transair:
...kommen vom "Turn" auch die "Krücken", von ...
Nein, es ist so wie mit einem Besoffenen der Auto fährt, er kann nicht mehr stehen, so voll ist er. Jedoch beim "FAHREN" sitzt er ja; also.
Gehe mit den Krücken max. bis zur Tanzfläche,...

Daher mit neutralem happy dancing, Rap.



Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.168.---)
Datum: 23. Januar 2006 13:55

Lieber Transair,

hoffentlich erwische ich dich noch vor deiner Abreise. Die Wüste suchst du aber noch nicht auf, oder? Weiß nicht, ob ich die lange Abwesenheit deiner Beiträge aushalten kann smiling smiley.

Ich bin überzeugt davon, dass ihr den Boogie viel intensiver lernt, als wir hier. Die von dir beschriebenen Anfängerfiguren kenne ich (allerdings im 4-er Schritt), später kommt der Jive dazu (mit sehr vielen Figuren) und Boogie wird im normalen Kurs gar nicht mehr gelehrt. Den 6-er Schritt könnte man in eigenen Kursen machen, aber sicher nicht auf dem von dir beschriebenen Niveau. Ich habe auch den Eindruck, dass mir Rap da keine große Hilfe wäre. Ich halte dich aufgrund deiner Beschreibungen für den größeren Profi winking smiley (soll jetzt nicht nur Schmeichelei sein, den Eindruck habe ich wirklich gewonnen). Tja, tanzen, tanzen, tanzen mit dem Traumpartner muss ein wunderbares Gefühl sein. Am Wochenende war ich wieder bei einem Übungsabend und beim Jivetanzen bist du mir immer wieder durch den Kopf gespukt smiling smiley. Ist ein seltsames Gefühl an jemanden zu denken und mit ihm zu "plaudern", ohne ein Gesicht vor Augen zu haben.

Ich grüße ebenfalls sehr herzlich und hoffe noch vor DO auf ein paar Worte,

dein ............ (tsss, was dir so alles an Namen einfällt!) Tango

PS: Die Decke wird viel Arbeit werden winking smiley.
PPS: Macht die furchtbare Kälte Probleme beim Fliegen? Falls dir die Frage dumm vorkommt, verzeih bitte, aber es interessiert mich wirklich.

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Rapunzel (80.121.55.---)
Datum: 23. Januar 2006 15:54


@ Tango
...davon, dass ihr den Boogie viel intensiver lernt, als wir hier. Die von dir beschriebenen Anfängerfiguren kenne ich (allerdings im 4-er Schritt...

## da wird der Patriot in mir munter, sieh dir die Bilanz der letzten WM an, OE,BRD, durchaus zufriedenstellend.
...möchte dich doch "einladen" in bzw. mit meinem Bekanntenkreis einmal ein halbwegs profesionelles Training zu besuchen, bzw. auch mitzumachen.

Voraussetzung u.a. wären:
Ringlose Finger von Vorteil für SIE u. IHN, Rockerl-Hose, "Sichtfestigkeit
unten herum" ist dir überlassen, sollte schon sein. Turn bzw. Boogieschuhe, ja
die gibts wirklich.
Wenn du magst, nenn ich dir gerne Ort,Zeit,... wo einige meiner Tanzrunde sich aufhalten. Rap wird wegen seiner zahlreichen, leider wahren, nicht immer dem weiblich Geschlecht schmeichelnten, Beiträge kaum kommen da die Zahl der Neugierigen sehr hoch sein könnte.
Zu einem Gratistraining kann ich dir gerne "die Rutsche" legen. Womit es dir wieder "gelungen" wäre. ...den Eindruck, dass mir Rap da keine große Hilfe wäre...
----
dich aufgrund deiner Beschreibungen für den größeren Profi (soll jetzt nicht nur Schmeichelei sein, den Eindruck habe ich wirklich gewonnen).
## auch da geb ich dir, noch !?, recht.

vg, rap.

ps.: werd mal überlegen wie wir ohne der breiten MASSE ... da fällt mir noch etwas ein,...

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.168.---)
Datum: 23. Januar 2006 18:20

Hallo Rap!

Lieb von dir, dass du dich an mich bezüglich Boogie in ganzen Sätzen wendest smiling smiley. Ich kennne die diversen Boogie-Kurse in den Tanzschulen und darauf bezog sich mein Posting. Für mich scheint das, was Transair lernt, nichts mit diesen Kursen gemein zu haben. Meine Erfahrung mit Boogielokalen ist auch keine umwerfende und von Boogieclubs war in meinem Umfeld auch noch nichts zu hören. Darüber bekomme ich hier erst langsam etwas mit. Dass es auch "Boogieschuhe" gibt, ist mir seit meinem Rock´n Roll-Kurs bekannt. Nicht alle sind die Banausen, für die du sie hältst winking smiley.
Rap, warum zitierst du immer deine Bekannten? Tanzst du nun selbst , oder sprichst du nur darüber?

Noch eine Frage hätte ich: Warum gibt es nur in Amerika alte Flugzeuge?

Es grüßt,
Granny Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Rapunzel (80.121.8.---)
Datum: 23. Januar 2006 20:29

gibt es nur in Amerika alte Flugzeuge?

Hallo Tango,

ganz mit vollständigen und verständlichen Sätzen hab ich es noch nicht geschaft, wie es scheint. Aber ich arbeite daran.

Es war eine "Rapsche Redewendung", nicht immer leicht nachvollziehbar.
Auf dein ... ich bin eine alte Frau... hab ich Transair versucht mitzuteilen, das er mit einem "Antikmodell Flugversuche" macht. Die Gebr. Whright, Amerikas erste Flieger, schon einige Zeit her.
---
deine Bekannten?
Nun befind ich mich in kleiner Runde, aktiv, gut, vieles tanzen könnender Herrn, fast jeder GRÖßE (Alter, naja, eher ++). Wenn es Genuß verspricht, bewege ich mich auch. Da bin ich irgendwann eben "verwöhnt" worden.
Die "Anderen" sind da etwas fleißiger und daher meist auch mehr frustriert als ich. Es gibt nun mal wenig gut tanzende Frauen, und wenn sind sie rasch
"eingezogen"; ist nicht unverständlich.
---
...Nicht alle sind die Banausen, für die du sie hältst.
Es lebe die Ausnahme, sie bestätigt die Regel,...
Bitte gehe in ein Schuhgeschäft und verlange Tanzschuhe für Boogie. Na da kannst etwas erleben,...So 2-3 Geschäfte in der Weltmetropole Wien gibt es da; daher vielleicht meine Bemerkung.
Nun wann soll ich dir den Trainingspartner organisieren damt du etwas mehr mit
Transair mitreden kannst ?

mit rockigem gruß, rap.




Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.168.---)
Datum: 23. Januar 2006 21:14

Schönen guten Abend, lieber Transair!

Habe gerade die Nachrichten gesehen und weiß jetzt, warum du unbedingt zum Opernball gehen möchtest. Es liegt sicher an dem prominenten Gast, den Herr Lugner (eine "sogenannte" bekannte Person in Wien) eingeladen hat smiling smiley.

Gute Nacht und träume süß!

Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.234.---)
Datum: 24. Januar 2006 00:09

Hallo liebe Tango (mein Häs-chen!),

retour vom Boogie-Training am Montag, muss ich feststellen, dass du inzwischen ja regen (Text-)Verkehr im Forum hattest. Den Boogie-Profi, den du in mir sehen willst (oder siehst), triffst du leider bei mir nicht. Ich bin ein ganz normaler Tänzer (aber schon mit sehr viel Leidenschaft) und auch vom Turniertanzen noch eine Ecke entfernt. Turniertanzen, das würd`ich sowieso nur noch ausschliesslich mit dir wollen.....und wenn "Rap" dir Privatstunden gibt(..ich muss doch hoffentlich nicht eifersüchtig werden?????), wirst du mich auch im Boogie in Kürze überflügelt haben. Allein die "Voraussetzungen", die er dir oben genannt hat, sind schon "eine Klasse für sich"!!! Ich hoffe, du nimmst das auch genügend ernst?!
Das, mit dem Traumpartner, hast du wunderbar beschrieben, aber an mich denken, musst du (noch), wie ein Blinder. Deinen Tanzpartner hast du es ja hoffentlich nicht zu sehr merken lassen, dass du gar nicht "bei ihm warst"? Dein Traum(Tanz)Partner will ich unbedingt werden, aber du musst mit den "Anreden" noch ein bischen üben, du traust dich noch nicht so recht, meine liebe "Indianerin". Wenn das mit den "Säulen" und der "Kopfhaltung zwischen den Tänzen" alles richtig klappen soll, müssen wir schon einen vertrauteren Umgang miteinander haben (jetzt gallopieren die Pferde aber wieder richtig). Das "Üben" hierfür, machen wir schon mal im Forum, da haben dann die Mitleser sicher auch ihre Freude.
Nein, in die Wüste gehe ich noch nicht, am kommenden Montag-Abend bin ich wieder im Lande, wenn Wüste, dann 3 Wochen.....und vermutlich sterbe ich dann vor Sehnsucht nach dir. Da bin ich mir noch nicht im klaren, ob`s besser wäre, wenn ich dich vorher sehe, oder nicht. Es könnte sein, dass die Wüste aus Kostengründen verschoben wird, es ist eben noch nicht fix. Ausserdem warten wir noch auf eine Sonderausrüstung, wegen dieser bin ich jetzt dann unterwegs.
Mehr ist dazu hier im Forum leider nicht möglich und auch nicht notwendig, denn hier "tanzen" (und flirten????) wir und nichts anderes. Aber nicht, dass wieder Eine(r) auf die Idee kommt, dies wäre ein "Heirats-Forum".
Wegen irgendeiner abgehalfterten Schnecke vom "Mörtel", möchte ich ganz sicher nicht auf den Operball gehen. Nur mit einer top-eleganten, niveauvollen, supertanzenden Begleiterin würde ich das wollen und da stell ich mir ausschliesslich vor, dass das nur mit dir sein könnte. Noch dazu, wo wir in Sachen "Verhüllung" gleicher Meinung sind, so hab` ich`s wenigstens verstanden.
So, jetzt muss ich dich mit dem "Indianer-Problem" wieder allein lassen. Dienstag und Mittwoch bekommst du von mir noch Nachricht (diese zählt noch für Montag), wie ich dann die Zeit bis kommenden Montag überstehen soll (ohne dich!!!!!!), ist mir noch ein Rätsel.

Wegen dem "Üben", drück`ich dich jetzt schon mal (noch nicht so gaaaanz fest),
und schick` dir ganz viele liebe Grüsse,
Transair

Aktuelle Seite: 6 von 15

Du bist nicht angemeldet. Klicke auf 'Anmelden' um Dich zu registrieren oder einzuloggen! Als angemeldeter Foren-Benutzer hast Du viele Vorteile.
Dein Name: 
Deine E-Mail: 
Thema: 

 


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at