Menü
Tanzen Allgemein 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Aktuelle Seite: 3 von 15
Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.234.---)
Datum: 28. Dezember 2005 23:40

Hallo Tango,

dein, wie du es nennst, "Geschreibsel" drückt ganz und gar keine Unreife aus und ich komme immer mehr zu dem Schluss, dass wir uns "im wirklichen Leben" auch ganz gut unterhalten könnten. Tänzerisch würden wir`s wahrscheinlich auch einigermassen packen, ich müsste vielleicht noch etwas mehr Standard üben, da du sicher perfekte Schrittarbeit erwartest. Ich nehme an, du tanzt in diesem "Gold" oder "Gold-Star"-Level, oder wie das heisst, ich kenn mich da leider nicht aus.
Dass du aber zwischendurch auch mal einen Boogie aufs Parkett legst, macht dich mir ungemein sympathisch. Ich komme zwar als Fluglehrer ziemlich viel in der Welt herum, aber sicher bist du auf keiner meiner "Landebahnen" erreichbar.
Vielleicht können wir uns ja ab und zu hier im Forum "treffen"?

Also dann,
liebe Grüsse

Transair


Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.173.---)
Datum: 29. Dezember 2005 12:56

Hallo Transair - welch passender Nicknamesmiling smiley!

Danke, für die "Blumen"! Auch ich finde die Unterhaltung amüsant.
Du hast recht, mein Goldstarkurs liegt schon etwas zurück und ich habe seitdem mehrere weiterführende Kurse besucht, mich jedoch noch nicht zum Turniertanzen aufraffen können. Dazu fehlt einfach der "Stammherr", wie du es so treffend nennst.
Bezüglich deines Berufes fällt mir ein:
Sowie die Matrosen in jedem Hafen ein Mädchen haben, solltest du auf jeder Landebahn eine Boogietänzerin habensmiling smiley. Hier kannst du dann über deine "Erfolge" berichten. Ich bin gespannt, davon zu hören (dazu wird sicher einigen einfallen - "typisch Frau".)

LG und guten Flug,
Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.232.---)
Datum: 29. Dezember 2005 20:04

Hallo Tango,

offensichtlich haben Flieger (bei dir?) genau so einen schlechten Ruf, wie Matrosen. Aber schön wär`s trotzdem, an jeder Landebahn eine "Boogie-Biene" zu haben, sind nur leider äääuuusserst raaaar. Vielleicht muss ich mich doch noch auf "Standard" umstellen (lassen) und bekomme dann bei dir eine Chance ????

Bin schon gespannt, was dir jetzt wieder dazu einfällt.

LG Transair

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.124.173.---)
Datum: 30. Dezember 2005 16:07

Hallo Transair!

Habe eine Weile nachgedacht, was ich so schreiben könnte und versuche nun, dir in der "Fliegersprache" Standard-Tänze schmackhaft zu machensmiling smiley.

Also:
Bei einem langsamen Walzer kann das Paar, wenn es richtig hebt und senkt, durchaus ins "Schweben" kommen.
Bei Tango (lateinisch: tangere - berühren) versuchen die Partner zwar einander in der richtigen Tanzhaltung zu berühren, aber trotzdem nicht mit anderen Paaren zu kollidieren. Das alles schaffen sie ohne Fluglotsen.
Bei einem Wiener Walzer kreisen die Paare auf/nicht über der Tanzfläche/Landebahn und hoffen, dass ihnen nicht die Puste/das Kerosin ausgeht.
Na, schon Gusto bekommen? Über die anderen Standard-Tänze denke ich noch ein Weilchen nach. Du musst ohnehin einmal die verdauen.

LG,
Tango

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Rapunzel (80.121.1.---)
Datum: 30. Dezember 2005 16:47


@ transair,

bleib deiner musikrichtung doch treu, da ist bewegung drinnnnnnen.... und es
gibt noch genügend lokale + etwas mehr "bewegliche" dazu. allerdings "gehörlos"
sind die meisten,... ud ab 40 takten kommt das rote licht mit "stol".
lg. rap.

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.232.---)
Datum: 31. Dezember 2005 00:01

Hallo Tango,

ich hab`s geahnt, wenn du so tanzt, wie du mit Worten verzaubern kannst, dann steht mir ein schwerer Weg bevor. Erste Klasse, wie du den Tanz in die Fliegersprache umsetzt. "Gusto" hast du mir längst gemacht, aber eher über unsere gepflegten Forums-Gespräche. Deine Tanzansprüche werde ich wohl nie erfüllen können, da du sicher eine "bratfertige" Turnier-Tänzerin bist. Und ich hatte schon gedacht, wir beide gehen evt. auf den Opernball. Aber vielleicht hätten wir gerade dort tanzen können, denn bei der drangvollen Enge, bleibt vom Walzer eh nur ein Schunkeln übrig, oder??? Und in der Disco hätten wir dann eben mal einen Boogie abgedreht. Aber eine offensichtliche "Traumfrau", mit guten Manieren, guten Gesprächen und sicher exorbitantem Tanzgefühl, bleibst und bist du für mich allemal. Schreib mir doch bitte mal, welche Tänze ich gut beherrschen müsste, um halbwegs mit dir (auf dem Parkett) zurecht zu kommen. Wenn du`s wieder in der Fliegersprache schaffst, entschwebe ich wieder mit dir im Traum.

Nun wünsche ich dir noch einen guten Rutsch in`s Neue Jahr, alle deine Wünsche sollen in Erfüllung gehen.

LG, Transair

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.232.---)
Datum: 31. Dezember 2005 00:23

Hi Rap.,

wie soll ich denn "Tango" je in meine Arme bekommen, wenn ich mich nicht umstelle ??? Die gemeinsamen Berührungen bei Standard und Latein sind doch etwas intensiver, als beim Boogie. Die "Anmache" ist natürlich beim Boogie lässiger.
Natürlich bleib ich auch dem Boogie treu. Ich habe viel mit jüngeren Menschen zu tun, da kommt`s ganz gut rüber, wenn der etwas ältere Herr bei passender Gelegenheit einen Boogie auf`s Parkett steppt. Da fliegen sie am nächsten Tag gleich um einiges lockerer. Da könnte ich mit Walzer o.ä.,nicht sehr punkten.
Jetzt hab ich mal auf den Seiten weiter vorne nachgelesen. Mit "Ilse" hast du ja ein "nettes Duell" ausgefochten. Wenn ich alles richtig verstehe, bist du ein richtiger "Boogie-Hardliner". Hier im Forum sind aber wohl mehr die "gepflegten" Tänzer und Tänzerinnen vertreten.

Auch dir "ein frohes Neues Jahr"

Gruss, Transair

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.125.156.---)
Datum: 31. Dezember 2005 10:15

Hallo Transair!

Vielen Dank, der Blumenstrauß wird immer größersmiling smiley. Aber wie gesagt, zum Turniertanzen fehlt der Partner und wahrscheinlich auch ein wenig die Zeit.

Mit dem Opernball hast du recht. Es gibt zwar schon die verschiedensten "Opernbälle", aber wenn du den Ball meiner Heimatstadt meinst, dann wird dort sicher nur Schunkeln statt Tanzen möglich sein. Lass mich wieder einen Vergleich versuchen: Beim Opernball versuchen die Paare irgendwie auf dem Parkett Fuß zu fassen,so wie die Flieger in Heathrow zu Stoßzeiten froh sind, ein Rädchen auf die Landebahn zu bekommen. Da fällt wahrscheinlich Eleganz weniger auf, als geschicktes Manövrieren.
Wobei es ja hier bei uns viele wunderschöne Balllokalitäten gäbe. Tanzen fällt überall nicht wirklich leicht, aber das Ambiente ist wunderschön. Ist natürlich Geschmackssache. So fetzig wie in einem Boogieclub ist es sicher nicht.

Bevor ich dir schreibe, mit welchen Tänzen du mich aufs Parkett entführen könntest, liefere ich dir noch die Beschreibung der ausstehenden Standard-Tänze.
Also da wäre noch der Quickstep:
Bei diesem Tanz "fetzen" die Paare mit einer exorbitanten Geschwindigkeit/MACH 1 durch die Atmosphäre und versuchen dabei, rechtzeitig die Geschwindigkeit zu verringern, um nicht die Saalmauer/Schallmauer mit einem Knall zu durchbrechen.

Tja, jetzt fehlt nur noch der Slowfox. Dessen Beschreibung fällt mir am schwersten.
Am ehesten lässt er sich wohl mit einem Gleitflug vergleichen. Es schaut leichter aus als es ist und verlangt vom Tanzpaar extreme Körperkontrolle. Wenn man/frau diesen Tanz allerdings beherrscht, könnte er süchtig machensmiling smiley.

Jetzt lasse ich dich einfach raten, ob du meinen Favoriten erkennst. Lass dich aber nicht von meinem Nick täuschen, der deutet zwar an, aber er sagt nicht alles über meine Tanzvorlieben aus.

Auch ich wünsche dir einen guten Rutsch und eine perfekte Landung bei den Boogiebienen,
es grüßt herzlich Tango

PS: Bewunderung dafür, dass du Rapunzels Beitrag verstehen konntest. Ich habe mit seinen Beiträgen immer Verständnisprobleme.

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: mango (213.47.53.---)
Datum: 31. Dezember 2005 13:01

ganz einfach: lieblingstanz - boogie, dann passt. Allerdings bis es zum tanzen kommt braucht viel geduld... Vielleicht gerade heute wirds passieren...
Wünsche allen sich im tanz entfalten können, im neues jahr neue tanzerfahrungen, passende tanzpartner (keine geräte!) und glück im leben! Träume werden wahr...nicht immer, aber was sonst....dann bleiben sie eben weiterhin Träume.

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Rapunzel (80.121.12.---)
Datum: 01. Januar 2006 17:53


@ Tango,

will gerne meinen Beitrag auch für dich verständlicher gestalten. Zugegeben, nach einem "Schnellsiederkurs" bin ich etwas anspruchsvoller an die "praktisch -
zuwenig " tanzende Damenwelt geworden. Trotz meines, oder gerade deswegen, Alters tanz ich gelegentlich immer noch etwas gerne.

Zitat:
bleib deiner musikrichtung doch treu, da ist bewegung drinnnnnnen.... und es
gibt noch genügend lokale + etwas mehr "bewegliche" dazu. allerdings "gehörlos"
sind die meisten,... ud ab 40 takten kommt das rote licht mit "stol".
lg. rap
zitat ende
damit war lediglich gemeint, daß bei Boogie eher noch Tänzerinnen + Lokale zu finden sind. Da gibts Bewegung, auch in den Gesichtern.
## Maskenhaft eher die Haltung bei Standart-Latein; aber bitte soll so sein.
## Wobei auch mir so manche Interpretation ganz gut gefällt, aber darüber wurde
## schon detailgetreu geschrieben,...

gehörlos,...: Nun einerseits musikalisch gemeint, es wird ein "Schema" runtergetanzt ohne auch nur die Musik zu beachten , von "fühlen" keine Rede.
Und dies tut weh, sehr weh sogar. Auch läßt der "Takt" auch bei so mancher Auf=
forderung zu wünschen, sei es bejahend od. auch ablehnend. Da beantwortet sich
zum Teil schon die Frage dieses Themas, welch Mann will dann noch,...

ab 40 Takte,...: Nun dies ist für 98,?? % der hier agierendnen absolutes
Neuland. Noch nie gehört, das hiermit u.a. die Geschwindigkeit eines Musikstückes
angegeben wird. Auch bei Gold usw. Inhabern, beiderlei Geschlechtes !!!
Das mit dem "Stol", ist nichts anders als eine Warnlampe im Fleugzeug welche anzeigt, das der "schwerer als Luft" bald nicht mehr in dieser ist, einfacher gesagt : der Flieger gedenkt abzustürzen. Das tun Weiblein nun auch wenns etwas schneller wird mit der Musik.

Also Gruß mit rauchender Sohle, Rap.

Ps.: Sylvesterpfad war im Haus der Musik auch die Möglichkeit zu tanzen, am Büffet waren mehr,... und Tanzschüler zeigten ihr können; sehenswert !!!

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.235.---)
Datum: 02. Januar 2006 23:33

Hallo Traumfrau,(Nick: Tango)

bin von der Jahres-End-Party in Berlin endlich wieder zurück und freu mich schon auf die weitere Unterhaltung mit dir.
"Opernball", natürlich meine ich das Original in Wien und damit hast du mich ganz schön neugierig gemacht. "Heimatstadt" ist gut, muss aber nicht mit "Aufenthaltsort" identisch sein. Wenn`s dennoch so wäre, würd`s ja mit der "Landebahn" ganz eng. Ich hoffe, du kannst meinen total verwirrten Gedanken folgen? Jetzt kommst du vom "Tanzen" zum "Ambiente". Wenn wir iiiirgendwaaannnn vielleicht mal zusammen tanzen gehen sollten, dann ist mir das Ambiente sicherlich nur zweitrangig, dann möchte ich dich bei jedem Musiktakt in den Armen halten, egal was um uns herum los ist. Aber du findest dann sicher ein geeignetes Tanzlokal, das allem gerecht wird.
Da lesen ja bekanntlich bildet, habe ich in einer anderen Rubrik deinen Eintrag vom 1.1.06 gefunden und mich schon gefreut, dass du der Cornelia deinen Lieblingstanz verrätst. Die Antwort darauf, macht es mir jetzt besonders schwer, deinen Lieblingstanz zu erraten. Ich tippe mal auf "Slowfox", weil dir da die Beschreibung besonders schwer gefallen ist, oder evt. ist es der Langsame Walzer??? Ich habe heute hier schon mal kurz in der ersten Tanzschule am Platze angerufen und mich danach erkundigt, wie "gut" ich tanzen müsste, um bei einer Goldstar-Tänzerin "landen" zu können. Die Auskunft war, ich sollte mal vorbeikommen, die würden mir dann das mal vortanzen. Na da erwartet mich wohl einiges. Für den diesjährigen Opernball sehe ich aber schon "tiefschwarz".
Jetzt hoffe ich, dass du mir deine wirklichen Lieblingstänze nennst, denn nur dann kann ich mich optimal darauf vorbereiten. Erste Priorität für mich, wäre, um mit dir zu tanzen, der Tango!!!!!
So, ich mach jetzt noch einen kurzen Text für rapunzel und warte (sehnsüchtig) auf deine Antwort (falls du mir jetzt über die Tage nicht schon untreu geworden bist).
LG, Transair


Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.235.---)
Datum: 02. Januar 2006 23:51

Hi Rap.,

ich hatte dich eigentlich schon richtig verstanden. Ich finde auch genügend Tänzerinnen beim Boogie, nur mit einer "Stammtänzerin" kann man halt, besonders ab 40 Takte aufwärts, erst die "Super-Show" hinlegen.
Mach auch die Standard-u. Latein-Tänzer nicht so "runter", da gibt`s auch gute Leute, die auch Ahnung von Takten und Musik-Interpretation haben.

Noch ein kurzes Wort zu "Stol". Welche "Lampe" du in welchem Flugzeug gesehen hast, mag dahingestellt bleiben. "Stol" steht auf jeden Fall für "Short takeoff and landing" und steht für Flugzeuge, die auch auf kläglichen Flugplätzen mit kurzen Start-u. Landebahnen operieren können.

Bleiben wir diskussionsmässig also besser beim tanzen, da ist das hier auch das richtige Forum dafür und auch noch richtig nett.

Gruss, Transair

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: yuppi (212.183.38.---)
Datum: 03. Januar 2006 08:49

yuppi! ein fachmann hat uns aufgeklärt...ggg

Warum macht ihr nicht einen abflug von forum? Wenn ich diese liebesbriefe lese, werde ich neidisch....ggg

ich warte auch sehnsüchtig auf den nächsten briefwechseln... :-)

lg.

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Rapunzel (80.121.26.---)
Datum: 03. Januar 2006 13:47


@ yuppi ,
aufklärung wovon,... sag was soll ich dir schreiben, damit du nicht zu traurig
bist ? nicht alle werden nur auf grund ihrer schriftstellerischen fähigkeiten
als tanzpartner ausgewählt !!!, oder ? diesen satz zum themea nr.....


@ transair,

nimm doch nicht deine arme, nütz doch die spannweite deiner flügel,..
"stol" die letzte, damit meinte ich zu kurz, bzw. zu langsam dann gehts runter,
unsanft,zu schnell, zerlegt sich der "babbler"; alles schon mal dagewesen.

also aufpassen bei den wr. mädels

mfg. + alles propeller, rap.

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.125.154.---)
Datum: 03. Januar 2006 14:20

Hallo Transair!

"Wien, Wien nur du allein..." ist mein Mottowinking smiley.

Aber warum ist hier die Landebahn eng? Meinen Kenntnissen und Erfahrungen nach, landen die Piloten in Schwechat sehr geschickt und sicher. Sind das alles Naturtalente? Oder hast du hier doch so viele Boogiebienen auf der Landebahn, dass ein Durchkommen für dich schwierig istsmiling smiley?

Tja, wenn du in einer Tanzschule beobachtest, kannst du auch gleich nachfragen, wie Leute ein paar Jahre nach ihrer Goldstarausbildung tanzen. Meine ist ca. 20 Jahre her und ich habe mich unregelmäßig, aber doch, weiter gebildet. Ich denke da wartet eine langjährige Ausbildung auf dich. Ob es den Opernball dann noch gibtsmiling smiley? Ich sehe aber auch ein, dass es für einen Langsamen Walzer von Berlin nach Wien zu kommen, sicher zu mühsam ist. Aber lass dich nur nicht abschrecken. Tanzen - auch das Welttanzprogramm, nicht nur Boogie - kann süchtig machen und imponiert, wenn es gut gemacht wird, ebenso. Wer weiß, was deine Schüler dann von dir halten. "Schau dir den an. Er fliegt nicht nur wie ein Gott, er tanzt auch so" wirst du dann eventuell hörenwinking smiley. Vielleicht werden dir dann noch mehr Landebahnen zu eng.

Ad Lieblingstanz:
Na so was, dachtest du wirklich ich mache es dir beim Rätselraten so leicht? Aber du hast es sehr gut getroffen. Mein absoluter Favorit ist der Langsame Walzer, gleich danach folgt Tango und fast gleichauf liegt der Slowfox.
Auch wenn es Rapunzel nicht glauben möchte: Wir "anderen, als die wahren" Tänzer kennen uns mit BPM aus. Keiner von uns tanzt in irgendeinem Rhythmus. Wir denken aber, dass Geschwindigkeit alleine nicht alles ausmacht. Da kommen noch viele andere Faktoren dazu, die ein Tanzpaar als gutes Paar ausschauen lassen. Zum Thema Männer, große Autos und Geschwindigkeit habe ich mir eine eigene Meinung gemacht. Nicht alles was schnell ist, ist gut.

Jetzt beende ich aber meine Schreiberei, denn wie du lesen kannst, sind bereits Neider unterwegs und Rapunzels "Ergüsse" verstehe ich noch immer nicht. Ich genieße es, Geschriebenes zu lesen, das in grammatikalisch und rechtschreibmäßig korrektem Deutsch verfasst ist. Dann kann ich auch den Inhalten folgenwinking smiley.

Liebe Grüße in das Nachbarland,
Tango




Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Transair (217.250.232.---)
Datum: 03. Januar 2006 23:16

Hallo Tango,

da hast du aber was missverstanden, ich war nur über den Jahreswechsel bei Freunden in Berlin, ansonsten bin ich gerade mal ca. 3 Autostunden (wg. 130 auf eueren Autobahnen), oder ca. 50 (Linien-)Flugminuten von dir entfernt. Ich will auch nicht zum "Startänzer" werden, da wären wir sicher beide schon mehr als reif für`s Altersheim. Nein, ich müsste mich nur grundschrittmässig wieder etwas bilden, denn mit "zwei links, einmal rechts" würdest du wohl den Fox nicht gerne mit mir runterspulen.
Soweit ich mich an meine Tanzschulstunden erinnere, war da ein bischen mehr zu tun. Langsamen Walzer (incl. "Schwebephase") und Walzer (auch linksherum) würde ich noch gut hinbekommen, ob`s allerdings deinen Ansprüchen genügen würde, bin ich mir nicht so sicher.
Also das "Vortanzen" in der Tanzschule findet bereits morgen (Mittwoch) statt und man hat mir geraten, mich doch gleich für den, nächste Woche, beginnenden Tanzkurs einzuschreiben, eine Partnerin wäre auch schon vorhanden. Leider konnte die Tanzschul-Perle (es ist die Chefin) mein leichtes Lächeln am Telefon nicht sehen, aber als ich sie nach Einzelstunden gefragt habe, ist ihr, zumindest erst mal kurz, die Luft weggeblieben. Auf ihre Entgegnung, dass Einzelstunden "aber ziemlich teuer wären" (was immer das für sie bedeutet), musste ich ihr leider sagen, dass mir für eine evt. "Traumfee" nichts zu teuer wäre. Da war sie total sprachlos und wird mir also erst morgen sagen "was Sache ist". Wahrscheinlich muss sie erst mal kalkulieren.
So, jetzt noch ein kurzes Wort zum "aufhören mit der Schreiberei". Bitte tu es nicht! Pappnasen, wie "yuppi" gibt`s in allen Foren, bringen meist selbst nichts zustande und öden nur die normalen Foren-Teilnehmer mit ihrem Blödsinn an. Mit "aufhören" haben diese Typen dann ihr Ziel erreicht. Eigentlich müssten solche Flachköpfe von den Moderatoren gesperrt werden. Aber manchmal, vorallem wenn man sie nicht ernst nimmt, kann`s auch ganz amüsant sein.

deshalb diesmal gblG, Transair

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: jkhneuber (84.147.105.---)
Datum: 03. Januar 2006 23:49

Hallo Transair,

dann such dir aber wirklich ne gute Tanzschule aus, denn die sind bei uns nicht besonders dicht gesät. Wenn du wirklich auch in Standard und Latein gut aussehen willst, dann ist eher ein Tanzsportclub die richtige Umgebung (auch wenn man nicht Turniertanzen will).

Dort klappt es dann auch mit dem Musikfühlen. Was allerdings meines Erachtens bei Std/Lat schwieriger ist als wo anders. Schließlich muss man zuerst die Schritte von 10 verschiedenen Tänzen können, dann sollte der Herr die Dame gut führen können (Was meist automatisch geht, wenn man die Technik sauber macht) und erst dann hat man eigentlich die Möglichkeit wirklich auf die Musik einzugehen.

Aber dann gibt es viel Interpretationsspielraum. Dann ist zum Beispiel beim langsamen Walzer nicht mehr jeder Schritt genau auf den Schlag, sondern wird zB. der erste Schritt einer Rechtsdrehung ein klein wenig in die länge gezogen um der Musik zu entsprechen (wenn der erste Schlag besonders betont wird). Aber das ist die hohe Schule der Tanzkunst, das können die meisten selbst im Turniergeschehen nicht (mich eingeschlossen). Aber erst dann wirst du richtig die Musik fühlen. Daran liegt es vielleicht, dass viele Standardtänzer etwas steif daherkommen, als ob sie nur ihre Schrittkombinationen runterspulen.

Ich habe eigentlich das Gefühl dass es dabei eher bei den langsamen Tänzen Probleme gibt (Lawa und slowfox sind im Übrigen meine Lieblingstänze). Jenseit 40 Takte gibt es fast weniger Probleme mit dem Gefühl für die Musik. Mitkommen muss man natürlich, denn was würden wir denn sonst mit Wiwa, Quickstep, Samba ... machen?

Boogie alleine kann ich mir nur schwer vorstellen, ist das nicht auf Dauer langweilig? Immer einen Tanz? Deswegen mag ich schon nicht so gerne zum Salsatanzen, obwohl es da 3 Tänze wären. :-)


Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tanzen (212.186.106.---)
Datum: 04. Januar 2006 12:46

ACh dafür gibts ja jetzt beim Salza... auch noch Batchate Rueda merenge usw*gg*
auch wenn ich selber standart , Latein mit DF bevorzuge

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: Tango (85.125.154.---)
Datum: 04. Januar 2006 15:02

Hallo Transair!

Das ist natürlich eine andere Sache. Drei Stunden Fahrt für einen LAWA ist ja nicht weiter schlimmsmiling smiley. Falls unser Herr Minister eine weitere Teststrecke plant, geht´s noch schneller.

Wow, Einzelstunden willst du dir nehmen. Da wirst du automatisch zum "Startänzer". Die Tanzschulchefin wäre eine schlechte Geschäftsfrau, wenn sie das nicht ausnutzen würde. Eine perfekte Ausbildung ist sicher nicht umsonst. Denn bis wir - wegen des Tanzens junggebliebene - Tanzfanatiker in ein Altersheim gehen, hat sicher ein Paradigmenwechsel stattgefunden und wir suchen uns die Heime nicht mehr nach der besten Krankenstation, sondern nach der besten "5-Uhr-Tee" Möglichkeit aus. Du musst ausführlich von deinen Tanzschulerfahrungen erzählen. Sind die Schulen bei euch wirklich nicht besonders, oder hat "jkhneuber" so hohe Ansprüche. Dem, was er über das Tanzen schreibt, kann ich nur zustimmen.

Auf mich warten im Jänner einige Bälle und ich freue mich schon darauf. Der Opernball ist nicht darunter. Na klar, wirst du denken. Aber der ist nur deshalb nicht dabei, weil er im Februar istwinking smiley.

Liebe Grüße und viel Spaß in der Tanzschule,
Tango

PS: Schon mancher Traum hat sich zum Alptraum entwickelt. Mancher Frosch zum Prinzen und manche Fee zur Hexesad smiley.

Re: Wie findet ihr geeignete Tanzpartner?
Autor: eliwie (84.114.160.---)
Datum: 04. Januar 2006 20:08

Hallo Freunde geht doch einmal dorthin wo sich etwas tut und nicht mit dem inneren Zwang jemanden aufzureissen. Lasst euer Bauchgefühl walten, riecht, hört, spürt und jegliches sinnloses Philosophieren ist überflüssig. Wer noch hemmungen hat und Ängste hat, der soll doch Selbsterfahrungskurse besuchen und ihr werdet sehen - es funkzioniert. Viel Glück dabei

Aktuelle Seite: 3 von 15

Du bist nicht angemeldet. Klicke auf 'Anmelden' um Dich zu registrieren oder einzuloggen! Als angemeldeter Foren-Benutzer hast Du viele Vorteile.
Dein Name: 
Deine E-Mail: 
Thema: 

 


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at